Wildtier Jäger – Beast Hunter – Der perfekte Allrounder

Autor:flowdee 10 1D+2 +6
Aufrufe: 46.384
Stimmen:+2
Format:S Im Standardformat spielbar
Erstellt am:31.10.2013 um 10:28 Uhr.
Aktualisiert:24.02.2014 um 20:36 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

2 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

14x ZauberØ 2,71 ManaMaximal 5Mana
1x WaffenØ 3,00 ManaMaximal 3Mana
15x DienerØ 2,20 ManaMaximal 5Mana
AngriffØ 1,67 AngriffSumme: 25 Angriff
LebenØ 1,27 LebenSumme: 19 Leben
30 Karten19 Jäger-Karten63,33% klassenspezifische Karten
Kosten780
um alle Karten herzustellen.
Basis15
Basis-Karten
50,00% Basis-Karten
Gewöhnlich12
Karten
40,00% gewöhnliche Karten
Selten3
Karten
10,00% seltene Karten
Episch0
Karten
0,00% epische Karten
Legendär0
Karten
0,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
7 Karten
2
9 Karten
3
10 Karten
4
1 Karten
5
3 Karten
6
0 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

2 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Grundidee
Der Schwerpunkt meines Decks liegt in der geschickten Kombination von vielen – meist managünstigen – Dienern. Die Schüsse und Fallen des Jägers werden zur Absicherung eingesetzt bzw. um besonders im späteren Spielverlauf noch einmal einen Schadensbonus zu erreichen. Zudem nehmen wir 3 unterschiedliche (in der Summe sogar 6) Karten mit, die uns das Ziehen weiterer Karten ermöglichen. Damit können wir schnell eine gute Hand mit allen notwendigen Karten aufbauen.

Angriff
Der große Vorteil meines Decks liegt in der hohen Anzahl an managünstigen Dienern, die ich bereits in den frühen Runden ausspielen kann. Da der Jäger – selbstverständlich als einzige Klasse – den Umgang mit Wildtieren beherrscht, habe ich jene auch vorzugsweise in das Deck eingebaut.

Die Karte Verhungernder Bussard ermöglicht beim Auslegen der vielen Wildtiere, ziemlich schnell an neue Karten zu kommen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, diese Karte immer in Kombination mit mindestens 1 – wenn möglich mehreren – Wildtieren rauszulegen. Bereits in Runde 3 bzw. 4 (je nachdem ob wir Die Münze zu Beginn haben) können wir den Bussard in Kombination mit SteinhauereberWaldwolf oder Junger Drachenfalke auf das Spielfeld ablegen. Dadurch erhalten wir 2-3 weitere Karten.

Haben wir die genannten Wildtiere (insbesondere den Bussard) zu Beginn nicht auf der Hand, empfiehlt es sich mit dem Ingenieurslehrling zu starten. Auch hier ziehen wir gleich zu Beginn eine weitere Karte. Sollte unser Gegner bereits in Runde 1 (oder 2) eine Karte mit einem starken Bonus (z.B. Windzorn, Spot oder Verstärkungs-Auren) herauslegen, greife ich zu Beginn am Liebsten zur Eisenschnabeleule, um diese Diener zum Schweigen zu bringen.

Grundsätzlich kann ich nur empfehlen, nicht zu Beginn alle Wildtiere einzeln auf das Spielfeld zu legen. Ein Steinhauereber gibt uns zwar die Möglichkeit, sofort Schaden auf den gegnerischen Helden oder Diener zu machen, ist jedoch Kanonenfutter, wenn er selbst einfache Diener oder z.B. die Heldenfertigkeit des Magiers nicht überlebt. In der Kombination mit anderen Wildtieren können wir diese Karten jedoch verstärken (+1 Angriff desWaldwolf oder Terrorwolfalpha).

Mit dem Beutehamsterer haben wir eine weitere Karte, die uns das garantierte Ziehen zusätzlicher Karten beschert.

Verteidigung
In diesem Deck verzichte ich auf die gezielte Nutzung von Spot-Karten. Grund hierfür: Abgesehen davon, dass wir im Ernstfall bereits mit unseren kleinenWildtieren in Kombination mit den Verstärkungs-Auren gut Schaden machen können, kommen hier die Schüsse & Fallen des Jägers zum Einsatz. DieSprengfalle ermöglicht uns das Freiräumen des Spielfeldes von vielen Dienern mit wenig Lebenspunkten (z.B.Murlocs).

Bei zwei stärkeren Dienern, zieht der Mehrfachschuss schon einiges an Lebenspunkten ab und kann bei Bedarf mit dem Schaden unserer Wildtiere unterstützt werden. Bei Dienern mit mindestens 5 Lebenspunkten setzen wir die Fähigkeit Fass! ein. Im optimalen Fall erreichen wir mit vorhandenen Wildtieren ganze 5 Schadenspunkte. Dieser Zauber eignet sich auch im späten Spielverlauf um schnell viel Schaden auf den feindlichen Helden zu machen. Mit Tödlicher Schuss haben wir noch die Möglichkeit mit ein wenig Glück auch sehr starke Diener vom Feld zu nehmen.

Ganz ohne Spot geht’s nicht? Okay, mit ein wenig Glück beschert uns Tierbegleiter noch den Mischa als Tank.

Weitere Informationen

Ich kann jedem Jäger-Freund dieses Deck und die dargelegte Spielweise nur empfehlen. Die Karten sind fast alle bereits mit Level 10 vorhanden. Das Deck hat sich bei mir besonders in Ranglisten-Spielen gut bewährt.

Diesen Guide werde ich bei Bedarf aktualisieren und Euch über Änderungen auf dem Laufenden halten.

Bei Fragen könnt Ihr mich gerne über Twitter ansprechen. Ich freue mich, wenn ich dem ein oder anderen vielleicht eine kleine Inspiration oder gar Hilfestellung geben kann.

Mein Hearthstone Livestreamhttp://www.twitch.tv/flowdee

4


2 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Wildtier Jäger – Beast Hunter – Der perfekte Allrounder"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

DAs will ich sehen, das du mit dem Deck auch nur ein Spiel im Ranking gewinnst.

Hi danke für das Deck, macht echt Laune, ich denke auch dass Schlangenfalle mit Verhungernder Bussard eine gute Idee wären (evtl. eine Sprengfalle gegen Schlangenfalle tauschen). Das ist die fetteste Chance auf viele Karten. Ansonsten hat das Deck atm schon gute Chancen, es ist aber doch stark drauf angewiesen früh an seine Karten zu kommen.
Ich hatte jetzt ein Spiel da kam kein Bussard und der Beutehamsterer wurde gesilenced… Ohne Karten wirds dann schwierig.

Mich würde noch interessieren welchen Rang du mit dem Deck erspielt hast. Ich finde die Angabe gehört in die Deck-Details immer mit rein.

Schade dass sie Lasst die Hunde los! jetzt nerfen, mal sehn wie sich das auf solche Decks wie dieses auswirkt.

LG

Heyho, denke mal du wirst den guide schon überarbeitet haben…in dieser form wird man sonst kein einziges spiel gewinnen wenn man nicht gerade gegen neulinge antritt. fast jede klasse hat einen low mana 2target spell mit dem aasbussard und jedes andere wildtier sofort vom feld fliegen. ebenso ist nach dem 2-3 turn cheese eh kein land mehr in sicht wenn nicht gerade der 2. bussard gleich danach kommt … Lasst die Hunde los macht auch nur sinn wenn man im gleichen zug den sieg davon trägt , da die wildtiere nur attack buff bekommen und auf ihren 1-2 leben sitzen bleiben. alles in allem würd ich es als fun deck bezeichnen, doch sobald man jemanden als gegner hat der nicht blos gegen ki fechtet schwinden die chancen dramatisch

Danke für dein Feedback Wrathberry.

Das stimmt, im Late Game wird es schwer, wenn man vorher nicht zum finishen kommt. Allerdings kann man im Midgame in kurzer Zeit verdammt viel Schaden machen.

Ich werde das Deck die Woche sowieso ein wenig ausbauen und hier aktualisieren.

hmm, bin nicht so richtig begeistert. Es fehlt nen finisher, die vielen gnome profitieren nicht von "last die hunde frei" und auch nicht vom +1 angriff wolf. Ohne eine einzige KReatur die mehr als 3 Mana kostet, wird es extrem schwer den gegner im lategame zu finishen, wenn du einmal board control verlierst, was gegen Weihe, Flammenstoß und co. schnell passieren kann.Savannen Hochmähne kann ich da nur empfehlen. Außerdem ist Schlangenfalle Pflicht. Vielleicht neben dem bussard und dem "last die hunde frei" die wichtigste und stärkste karte in so einem deck. die combo mit dem bussard ist einfach unglaublich stark und selbst alleine ist sie extrem gut, wenn die schlangen dann durch last die hunde los und die wölfe gepumped werden, oder als futter für die Hyäne dienen.Die du übrigens auch nicht im Deck hast. Eine weitere extrem wichtige und starke Karte die fehlt.Ich glaube nicht, dass die gnome die ganzen nachteile durch ihren carddraw aufwiegen können.

Danke für Euer Feedback. Freut mich, dass es ankommt!

Ja nach dem nächsten Patch mal schauen, ob ich da etwas anpassen muss.

Super Deck, vielen Dank zerlegt im Platin Bereich bisher fast alles !!!
Mal sehen wie es nach dem Patch läuft Verhungerter Bussard nur noch 1 Leben 🙁
und "Las die Hund los" wird überarbeitet 🙁

Interesse besteht eigentlich für sowas immer. Gerade weil viele ja lieber Videos schauen als zu lesen. 😀

So nun zum Deck, ich finde es interessant (und gut) das du so viele ich zieh eine Karte im Deck hast. Ich habe es schon öfters gesehen das sich einige Jäger nur auf ihren Bussard verlassen und das (Wortspiel) tierisch in die Hose gehen kann. Da ist es natürlich gut wenn man Alternativen hat.

Und auch positiv ist das man ein Großteil des Decks gleich am Anfang zur Verfügung hat. Empfehlung von mir!

Wenn Interesse besteht, würde ich auch ein kleines Video zur Spielweise machen und hier online stellen.

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 6 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 07.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Magier
54,3%
Druide
54,0%
Paladin
51,9%
Schurke
50,5%
Krieger
49,6%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: