TroggKontrolle (Update: 11.11.2015)

TroggKontrolle (Update: 11.11.2015)

Indie Priest
TroggKontrolle

Autor:-Mitglied inaktiv-
Aufrufe: 58.857
Stimmen:+42
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:12.01.2015 um 20:32 Uhr.
Aktualisiert:11.11.2015 um 15:46 Uhr.
42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

12x ZauberØ 3,33 ManaMaximal 6Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
18x DienerØ 4,06 ManaMaximal 7Mana
AngriffØ 3,44 AngriffSumme: 62 Angriff
LebenØ 4,22 LebenSumme: 76 Leben
30 Karten16
-Karten
53,33% klassenspezifische Karten
Kosten11.100
um alle Karten herzustellen.
Basis7
Basis-Karten
23,33% Basis-Karten
Gewöhnlich6
Karten
20,00% gewöhnliche Karten
Selten9
Karten
30,00% seltene Karten
Episch2
Karten
6,67% epische Karten
Legendär6
Karten
20,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
5 Karten
2
3 Karten
3
7 Karten
4
3 Karten
5
5 Karten
6
5 Karten
7
2 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "TroggKontrolle (Update: 11.11.2015)"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Hallo Babalu.
Ich spiele soviele Priesterdecks wie es die Anzahl freier Slots zulässt. 🙂
Das Deck spiele ich derzeit nicht mehr, da ich an anderen Dingen knobbel.
Was hier leider fehlt ist die passende Mischung. Todesfürst versaut einem schon einmal schnell den Lauf. Auch hier werde ich noch etwas knobbeln und vielleicht etwas mehr Focus legen. Torggzor an sich ist allerdings dieser Tage wohl für so manch einen eine Überraschung. Vor allem Tempo Magier und Hunter (wenn man sie bis ins LateGame zwingt) haben dann meist richtig zu schwitzen. Auch der Secret-Pala wenn er über Turn 7 hinaus muss bekommt richtig zu tun. Druide ist und bleibt Erzfeind dieser Klasse und ein Schamane ist immer unberechenbar mit einem Priester. Wenn die Karten nicht ausgehen kann es klappen, gerät man hinterher wird ein Comeback ins Spiel meist sehr schwer.
Aber ich tüfftel noch weiter an dem Deck da die Troggs schon viel Spaß machen.
Bis Rang 10 klappt dieses Deck in jedem Fall. Danach wird die Luft aber schon dünn. Da muss man nachbessern 😉

greetz

Hab heute Troggzor der Erdinator aus einem Pack bekommen und werd dieses Deck mal ausprobieren. Spielst du das Deck aktuell noch? Wenn ja, wie läuft es derzeit so damit?

großartiger Guide! Allein dafür schonmal +1! Mir fehlen zwar die passenden Karten aber sind paar interessante Ideen drin die ich aufgreifen werde, danke dafür und mach weiter so! 🙂

greetz

Hehe,, joa das Deck Holy4000 habe ich auch ausprobiert. Ist sehr funny. Habe meinen Indie-Priester auch nochmal komplett nachgeschliffen. Jetzt läuft es ungemein flüssiger. Und ich bin immer noch weg vom 08/15 und es ist auch kein Mechpriest geworden. Hoffe das Du damit auch die selben erfolgreichen Erfahrungen machen kannst wie meiner einer. Hat mir jetzt auf die letzten zwei Tage noch von Rang 13 auf Rang 7 geholfen. Auch mit dazwischen immer mal wieder andere Decks testen, die nicht so erfolgreich waren. Die neue Saison kann also starten. Diese Saison werde ich das erste mal Buch führen um später mal meine Decks etwas auswerten zu können und Feedback posten 🙂
greetz

Hallo ulfurfenris,
ich spiele nun schon ein paar Spiele mit meinem empfohlenen Deck, genannt Holy 4000.
Es läuft ziemlich gut. Ich mußte von Rang 20 wieder anfangen, da ich mit anderen Klassen einige Niederlagen erlitten habe. Ich habe dann nur mit dem Priesterdeck Holy 4000 gespielt und habe mittlerweile Rang 14 ohne Niederlagen erreicht. Gegen die vielen mechbasierten Decks, die zurzeit im Umlauf sind läuft es sehr gut, da die anderen Decks nicht nur Diener mit mindestens 3 Leben haben. Somit kann ich meistens mit 2:1 traden. Nun ist die Januar Season ja bald vorbei und ich werde in der neuen Saison mal mehr mit Holy 4000 spielen und schauen wie weit ich komme.
Hast Du mittlerweile Ersatz für Dr. Bumm und die Winzige Exorzistin gefunden ?

greetz

Hiho Lud1306 🙂
Ja, einen Gesichtslosen Manipulator vermisse ich auch wieder sehr, hehe.
Naxxramasschemen sind allerdings bisher klasse im Deck zum Zuge gekommen. Hier kann ich nicht klagen. Habe allerdings etwas experimentiert, bin aber noch nicht ganz glücklich. Die Winzige Exorzistin ist zwar toll, aber gegen Zoodecks ohne Todesröcheln genauso schnell vom Feld wie gelegt und dann für 3 Mana eher teuer angesiedelt. Und Dr. Bumm habe ich jetzt auch mal raus um einfach 2 Kartenslots (inkl. Winzige Exorzistin) locker zu haben um noch etwas zu optimieren. Mal sehen was noch wird 🙂
Ah, das ist eines der PriesterMechs-Decks. Das kenne ich schon in ähnlicher Form. Jop das sieht auch nicht schlecht aus. Aber wollte hier ja keinen MechPriest, dafür feile ich noch an meinem Gazlowe-Priest der auch Spaß macht. Aber für den nehm ich das mal wieder mit. Mal sehen was ich da noch ändern kann, für mehr Konkurrenzfähigkeit. Danke für den Link.
Wie sieht den dein Endergebnis jetzt aus, wenn Du es mit Mechs bestückt hast?
Das würde mich interessieren.
Danke
greetz

Grüß Dich ulfurfenris,
ich habe im Netz ein weiteres alternatives Priesterdeck gefunden. Es verzichtet auch auf die klassischen Priesterkarten wie Kreis der Heilung und Auchenaiseelenpriesterin. Es ist darauf ausgelegt möglichst 2:1 Removals auszuführen. Deshalb haben auch alle Diener mindestens 3 Lebenspunkte. Es basiert zwar auch auf viele Mechs aber vielleicht macht es Dir Spaß das Deck einmal auszuprobieren. Ich habe es erst gestern entdeckt und heute morgen erst einmal gegen einen Mech-Schurken gespielt und gewonnen. Ich habe den Link zum Deckplaner beigefügt und hoffe das er funktioniert.

http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-7.666.47.0.60.1.49.0.7.0.21.0.32368.0.4532.0.8.37.0.30.0.6.6.0.12.2.0.6.0.3.10

greetz

Grüß Dich ulfurfenris,
Ich habe mein Deck wieder umgebaut und es Deinem großen Update wieder angepaßt. Also wieder mit 2x Velens Auserwählter. Die Scharlachrote Fanatikerin habe ich, wie Du vorgeschlagen hast, durch 2x Naxxramasschemen ersetzt. Hätte ich auch selber drauf kommen können aber wie Du schon sagtest „auf die einfachste Lösung kommt man nicht.“ Außerdem werden jetzt überall die Mechs eingebaut. Das hat mich angeregt auch noch ein paar Mechs ins Deck einzubauen. Hat aber nicht wirklich gut funktioniert. Die einzige Karte die ich ausgetauscht habe ist der Dunkler Wahnsinn. Mit diesem Zauber kann ich mich einfach nicht anfreunden. Ich habe dafür einen Gesichtsloser Manipulator eingebaut. Somit habe ich wenigstens wieder einen mit im Deck. Mit diesem Deck läuft es ganz gut wenn auch nicht hervorragend. Aber dafür ist es wahrscheinlich auch nicht gedacht. Es macht einfach mal Spaß mit einem anderen Priesterdeck zu spielen.
greetz

Grüß Dich Lud1306. Ich habe die Scharlachrote Fanatikerin jetzt auch komplett raus und habe dafür Naxxramasschemen genommen. Auf die einfachste Lösung bin ich natürlich nicht gekommen. Die machen Spaß. Bleiben in jedem Fall liegen bis ich zum Zug komme. Und mit etwas Glück werden sie richtig gemein 🙂
Jap allgemein Karten in Richtung Ysera verfrachte ich meist auch nur mit Vol´jin. Andere Möglichkeit sehe ich da nicht, ohne zuviele Änderungen vor zu nehmen.
Die Kombo Schrumpfmeister und Kabaleschattenpriesterin ist mir schon wieder zuviel Standart Priester ^^ Da bin ich raus. Aber mal davon abgesehen auf 8 Mana warten, eventuell die Karten dafür halten müssen, usw. fand ich noch nie prickelnd. Schrumpfmeister und Schattenwort: Schmerz okay zwecks Ysera. Früher habe ich auch gerne den Verrückten genommen und die Schattenwörter zum drehen und vernichten.
Halt mich weiter auf dem laufenden 🙂
greetz

Hallo Fenris,
ich habe das Deck jetzt mit 2x Mechwarper und 2x Spinnenpanzer gespielt und es läuft sehr gut damit. Vor allem wenn man den Mechwarper schon in Runde 1 mit der Münze ausspielen kann. Zurzeit überlege ich Dunkler Wahnsinn durch einen Schrumpfmeister zu ersetzen, da ich in letzter Zeit viel auf Ysera getroffen bin und ich immer erhebliche Schwierigkeiten hatte sie vom Feld zu bekommen ohne das der Gegner viele Traumkarte bekommen hat. Meistens ist es mir mit Vol’jin gelungen. Aber es wäre natürlich besser Ysera auf die eigene Seite zu ziehen. Ich denke da an die Kombination Schrumpfmeister und Kabaleschattenpriesterin. Hilft natürlich auch viel gegen andere Karten mit max. 4 Angriffspunkten. Die Übernahme von Ysera gelingt zwar auch mit Gedankenkontrolle aber man hat dann nur Ysera und mit der o.g. Kombination hätte man 3 Karten auf dem Feld und noch 2 Mana übrig. Dunkler Wahnsinn mag zwar auch gut sein wenn man dem Gegner damit 2 Diener zerstört aber das muß auch erst mal gelingen. Denn max. 3 Angriff ist nicht besonders viel.
Ich werde das mal testen und gucken wie es läuft.
greetz

Hallo Lud1306.
Das Problem hatte ich bisher immer mit dem Erntegolem. Nur mit dem Unterschied das er keinen gegnerischen Diener mehr vom Feld gebracht hat. Beispiel am Mechwarper. Kommt mit 2/3 auf Feld. Scharlachrote Fantikerin mit 3/1 und Shield. Eine Magierin kann mir zwar den Schild mit ihrer Fähigkeit wegnehmen, das kostet sie aber meist im frühen Spiel 2 Mana die wiederrum verhindern das sie neue Diener spielen kann. Und der Mechwarper von ihr geht dann mit ins Nirvana, wenn der Gegner das Board clearen will. Vor einem Erntegolem hätte sie hier weniger Angst da ihr Warper liegen bleibt. Aber gut, das ist jetzt meine Sicht. Habe aber eine Fanatikerin mal durch Naxxramasschemen ersetzt. Wenn ich schon 2x Velens Auserwählter dabei habe, dachte ich mir warum nicht 🙂 Vielleicht haben wir auch hier und da nen unterschiedlichen Stil zu spielen, kann ja auch sein. Bin gestern von Rang 14 bis Rang 9 mit dem Deck, so ziemlich in fast einem Rutsch. Waren unglaublich viele Hunter unterwegs gestern und wiedermal Spieler die die neuesten Schurkenhypes probieren wollten 🙂 Cho ist immer noch Nummer 1 im Deck. Der Knabe macht so unglaublich Spaß im Deck. Mechwarper und Spinnenpanzer wären mir schon fast zuviel des Guten, aber Spinnenpanzer mit 3/4 wäre durchaus ne Option die ich auch mal versuche. Danke.
Würde mich freuen wenn Du wieder berichtest 🙂
greetz

Hallo Fenris,
erst einmal vielen Dank für das Feedback zu meinem Kommentar.
Ich habe mein Deck entsprechend Deinem großes Update angepaßt und heute auch schon drei Spiele damit gemacht und zwei davon gewonnen. Das Early spielt sich besser als bei der alten Version. Nicht ganz so glücklich bin ich mit der Scharlachroten Fanatikerin und Velens Auserwählter. Um Velens Auserwählter gut spielen zu können muß man die Karte eigentlich gleichzeitig mit einer kleinen Karte ausspielen was bei dem derzeitigen Deck erst in Runde 5 möglich ist. Somit befindet man sich eigentlich schon im Midgame und hat keinen Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zum alten Deck. Ich hatte bei meinen drei Spielen, das Pech, das Velens Auserwählter überhaupt nicht gezogen wurde und ich schon durch meine starken Diener gewonnen hatte. Die Scharlachrote Fanatikerin ist für meinen Geschmack eigentlich eine schwache Karte für 3 Mana. Besonders im Spiel gegen eine Magierin bleibt sie nicht lange liegen. Gottesschild durch die Heldenfähigkeit zerstört und ein kleiner Diener erledigt den Rest. Ansonsten wurde das Deck gut aufgewertet obwohl ich auch den Gesichtslosen Manipulator vermisse. Er hat mir im alten Deck zu einigen Siegen verholfen.
Ich werde ab morgen das Deck umbauen und die beiden Scharlachroten Fanatiker und die beiden Velens Auserwählter gegen 2 Mechwarper und 2 Spinnenpanzer austauschen. Der Mechwarper ist eine 2 Mana Karte und hilft vielleicht im Early. Außerdem kann er den Spinnenpanzer für 2 Mana aufs Feld bringen. Ich werde das mal einige Zeit testen.
Ansonsten nochmals vielen Dank für Deinen großartigen Guide.

Greetz

So hier mal das erste richtig dicke Update und es läuft nun auch im Ranking gleich um Längen besser. Viel ausprobiert die Tage und all euer Feedback mal mit genommen. Jetzt flutscht es recht gut.
Danke an alle.

greetz

@Lud1306
Ja das Early ist nicht sehr prickelnd und gegen Aggro und Co hat man immense Probleme. Daran hänge ich derzeit auch unglaublich. Habe auch im Forum dazu schon einen Umbau geschrieben, aber so richtig glücklich bin ich damit auch noch nicht 🙂 Mal sehen was ich noch optimieren kann. Lichtbombe bringe ich auch nur zum Einsatz wenn viel Große stehen. Gegen EchoGiants oder ähnliches. Krieger ist auch immer wieder ne Wahl wenn die Schildmaid und Co auf dem Board liegen. Alternativ aber Sylvanas Windläufer immer ne gute Option da gebe ich Dir Recht. Dann wäre aber einmal Schattenwort: Tod noch sinnvoll. Für nen schnellen Tausch mit Eigentod.

@Lillyfi
Danke für das Lob. Also das mit Ranking muss ich mir mal fester vornehmen 🙂 Ich bin soviel am rumprobieren das ich selten mal über 10 komme. Das heißt ich spiel ein Deck und baue wieder andere. Spiele mit denen und haue mich wieder selbst runter. Gegen Wirt spielen oder ohne Ranking ist immer nicht prickelnd um ein Deck wirklich zu testen. Werde wohl nächste Saison mal angreifen ein oder zwei Decks fest zu spielen wenn ich mich entschieden habe welche das reif sind 🙂

@GloryyCard
Auch Danke. Jepp, wenn ich mal nen Update habe mit dem ich wirklich zufrieden bin will ich in der neuen Saison auch mal durchstarten.

greetz

+1 alleine schon weil dein Guide hammer aussieht! Zum neidisch werden! 😀

Bin auf Updates gespannt und probiere das spätestens Anfang Februar (neue Season) auch. Klingt super lustig und ist komplett was anderes. Danke fürs Austüfteln und Posten!

Wow, das nenn ich mal einen Guide. Großes Lob, der ist ja mega! 🙂 Was mich noch interessieren würde: Auf welchem Rang spielst du mit dem Deck bzw. was war der höchste, auf den du damit gekommen bist?

Hallo Fenris,
erst einmal vielen Dank für dieses unkonventionelle Priesterdeck indem nicht Verletzter Klingenmeister, Auchenaiseelenpriesterin und Co. die Rolle spielen.
Ich habe heute morgen das Deck gegen einen Druiden im ungewerteten Modus ausprobiert und auch gewonnen. Es war vielleicht auch ein Anfänger, da er keine besonders starken Karten ausgespielt hat. Auf jeden Fall hat es mir sehr viel Spaß gemacht mit diesem Deck zu spielen. Ich hatte zwar Startschwierigkeiten, da ich nur 5 und 6 Mana Karten auf der Hand hatte. Nachdem ich diese Phase überstanden hatte lief es allerdings sehr gut. Die beiden Eisenborkenbeschützer konnte ich mit Vol´jin und einem Gesichtslosen Manipulator ausschalten. Die einzige Karte, in Deinem Deck, die mir nicht so gut gefällt, ist die Lichtbombe. In meinem Spiel war sie eine tote Karte, da ich auch die Hälfte meiner Diener verloren hätte, wenn ich sie gespielt hätte. Du hast ja auch genug andere Diener/Zauber, die starke Gegner ausschalten können (Vol´jin, 2x Gesichtsloser Manipulator, Gedankenkontrolle). Bei starken Aggrodecks hat man meistens sowieso schon in Runde 6, wenn man die Lichtbombe spielen könnte, verloren. Ich überlege welche Karte man für die Lichtbombe nehmen könnte. Vielleicht die gute alte Sylvanas Windläufer, Gedankenraub oder Spektraler Ritter ? Was denkst Du ?
Ich werde das Deck weiter testen und hoffe das es sich gut spielen läßt.
greetz
Lud1306

Hallo mcteddy.
Danke für das nette Feedback. Nein Lehrensucher Cho war eigentlich nur ne Idee von einem Bekannten, die ich garnicht mal schlecht fand. Und da ich ihn bisher noch nie gespielt habe, war er hier bisher gut aufgehoben 🙂
Allerdings muss ich Dir Recht geben was das Midgame angeht. Im Early klappt das meist noch recht gut, doch wenn die richtigen Karten nicht auf die Hand kommen wollen steht man meist All-In da und ist blank. Das merke ich vor allem seit gestern Abend, da ich hier schon drastisch hänge. Sprich eins gewinnen, ein wieder verlieren usw. Das ist noch nen Umstand den ich gerade noch versuche zu beheben, ohne dabei wieder ins alte Priestdeck Muster zu verfallen. Sprich ich will weiterhin ohne die Auchenaiseelenpriesterin und Co auskommen. Werde jetzt einmal Zombiefraß probieren und hier und da etwas ändern um auszuloten wie es am besten passt. Übersteht man das Early- und das Midgame hat man die Nase meist sehr weit vorne. Also nehme ich vielleicht nach hinten etwas weg und versuche vorne zu kompensieren könnte man sagen 🙂 Mal sehen wie es läuft, dann ändere ich das ganze auch nochmal dementsprechend.
Nochmals Danke für die Zeilen und das Feedback
greetz
Fenris

Als aller erstes möchte ich einmal meinen Respekt aussprechen für die Arbeit die du dir gemacht hast! Ich persönlich liebe ja ausführliche Guides.

Was das Deck betrifft: Das erste was ich gedacht habe, als ich mir die Liste angeschaut habe war, dass es wie ein Anti Hunter Deck aussieht. wegen Mystikerin von Kezan und Winzige Exorzistin. Beide machen aber durchaus Sinn, wie von dir beschrieben. Für mich persönlich zu wenig Spott und Removal, ob du im early bzw. mid wirklich so gut traden kannst ist für mich fraglich. Wirkt für mich so, als ob zu viel auf Lehrensucher Cho gebaut wird. Ist aber sowieso nur eine Frage des Geschmacks. Leider kann ich mir dieses Deck nicht nachbauen um zu testen und weitere Ideen zu liefern.

Aber auf jedenfall werde ich dir ein +1 geben. Alleine schon für die Mühe die du dir gemacht hast. Sehr schön beschrieben, übersichtlich gestaltet und eine sehr nette Idee. Solche unkonventionellen Spieler sind das Highlight von Hearthstone!

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 4 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks