Phalgast’s Big Spell Dragon Priest (WW Update)

Drache (Mythologie), ein echsenartiges, geflügeltes Fabelwesen

Autor:Phalgast 1.278 119 6D+108
Aufrufe: 21.841
Stimmen:+29
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:09.02.2018 um 23:18 Uhr.
Aktualisiert:12.05.2018 um 00:03 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

29 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

3x ZauberØ 9,33 ManaMaximal 10Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
27x DienerØ 4,15 ManaMaximal 8Mana
AngriffØ 3,11 AngriffSumme: 84 Angriff
LebenØ 4,19 LebenSumme: 113 Leben
30 Karten15
-Karten
50,00% klassenspezifische Karten
Kosten5.780
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich7
Karten
23,33% gewöhnliche Karten
Selten11
Karten
36,67% seltene Karten
Episch7
Karten
23,33% epische Karten
Legendär1
Karten
3,33% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
2 Karten
3
8 Karten
4
7 Karten
5
2 Karten
6
0 Karten
7
4 Karten
8
3 Karten
9
0 Karten
10
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

29 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Phalgast’s Big Spell Dragon Priest (WW Update)"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Haha, hatte grad ein superlustiges Spiel gegen Ctrl-Warlock, bei dem ich mit Glück gewann, obwohl wirklich alles schief lief: Zuerst verbrate ich t1 value, weil ich auf Tempo spielen will, was komplett bestraft wird. Dann das Gegenteil, ich lehne mich zurück und spiele superslow. Bis ich wieder ins Spiel komme zerstört mir Azari meine letzten 8 Karten und der Win schlussendlich durch Glück und die Power von Nethergroll Historikerin, Seltsame Leuchtwurzel und Drakonidenagent. Weder gut gespielt noch wirklich verdient, fühlte sich ein bisschen gestohlen an, aber das Ende war schon superlustig: https://hsreplay.net/replay/WDFJJbE8HoPJsfVibJJFAM

@Zweihorn: Der Akolyth ist halt gegnerabhängig. Gegen die Giants des Warlocks superstark (oder im Beispiel vom Spiel oben ^^). Gegen Aggro halt mau. Schlussendlich ist er eine Art single target removal (halbwegs), was einem Deck ohne removal halt sehr entgegenkommt… ich mag die Karte sehr.

Hi, finde die Version gantz gut also funktioniert schon auf jedenfall. Wobei ich finde das Man über Medivh schon streiten kann xD Hier ist die Version die ich grade spiele:

https://www.hearthstoneheroes.de/decks/satellite-priest/

Das einzige was ich wirklich raus nehmen würde ist Zwielicht Akolyth der ist ziemlich wreck, stattdessen lieber Psychischer Schrei reinpacken (ist wirklich super gegen Cubelock) und viele andere Decks.
Schleichender Spuk extrem nice gegen Evolve, Druide oder auch Warlock.
Ätzender Schlick auch nice gegen Cubelock ect….
Zwielichtdrache auf jedenfall drin lassen ist immer ein guter Diener auf dem Board 😉

Probiert diese Version mal aus, ihr werdet begeistert sein. Hab achon so ziemlich jede Spiteful Priest Versionen getestet und diese ist am coolsten. Man hat aktuell fast auf alles ne Antwort damit!!

Wenn Du damit gut klar kommst – kein Ding, dann lass Dein Deck natürlich so wie es ist.
Mir hat der Zwielichtdrache insbesondere gegen Pala-Murloc-Decks schon oft sehr geholfen.
Und klar, Ysera bietet alleine erstmal nicht den Schaden den Der Lichkönig bietet. Aber Du hast einige Karten die „wenn Du einen Drachen auf der Hand hast“ haben – Vorteil Ysera. Ysera spuckt gerne auch mal was „gegen alle außer Drachen“ aus – Vorteil Ysera. Und dank dem höheren Leben braucht es in der Regel mehr gegnerische Karten sie aus dem Verkehr zu ziehen. Und sollte was überleben… entweder ist es Dir schon egal weil Du in dem Zug dann das Spiel gewinnst oder Du haust halt doch noch nen Zwielichtbrecher raus… Lichking gibt Dir zwar auch leckere Karten, meist jedoch welche die nicht mit dem Rest Deines Decks harmonieren – deswegen würde ich zu Ysera tendieren.
Und des andere was ich meine: ich würds nicht mit „Big Spell“ titulieren, weil Du die Spells als solche ja in der Regel eher als Nebeneffekt hast – eigentlich sind die ja „nur“ im Deck um entsprechende Diener zu generieren, und erst wenn das dann nicht ausreichen sollte, benutzt man ja einen auch mal so…
Aber im Prinzip sind das Kleinigkeiten – und wie gesagt: wenn Du so damit gut klar kommst -> dann spiele es so! 🙂

@Landru
Deine Liste: grats du warst da schnell. Hab ja bereits geschrieben, dass die Liste andern Listen ähnelt und warum es meiner Meinung nach bei dem Deck naheliegend ist, dass man auf ähnliche Listen kommt (early only playable choices, mid dragons, late spells).

Naja ich war bisher mit Twilight Drake nicht unbedint glücklich. Ja er ist ein 4 drop, und genau darum ist er drin. Von allen Drachen imo der mit dem wenigsten impact imo. Hätte er kein dragontag würde ich ihn nicht spielen…

Lichking ist halt auch defensiv gut mit taunt. Da wir keinem heal und kaum taunt spielen, mag ich die Karte (auch wenn ich aktuell eine Dragonfire Potion in seinem Slot spiele). Er ist defensiv viel stärker als Ysera und offensiv eine grössere Bedrohung (8 Attack). Gerade gegen aggro ist er viiiieel besser.Zudem zwar langsamer mehr value als als Knochenross… das waren die Hauptgedanken hinter der Choice.

ich sach nur mal: Mein Spite Priest vom 4.2. …

ABER um auf Deinen nochmal einzugehn: Dein „Wackelkandidat“ Zwielichtdrache ist als 4er Karte enorm wichtig und stark, insbesondere wenn Du sonst am Anfang weniger Kartenziehglück hattest, alleine aufgrund ihres 4er Schadenpotentials räumt sie einiges als Defensive vom Gegner weg – weil der drauf reagieren muss. Überlebte sie die Runde -> gleich nochmal richtig gut Schaden ins Face vom Gegner…
Und wenn Du unbedingt mit 2 Legends spielen willst – warum dann Lichking und nicht Ysera? Mit dem Drachen hast Du u.a. den Vorteil das Du nen Drachen auf der Hand hast und wenn se draußen liegt hast auch eher Karten die mit dem Rest von Deinen (ausgelegten) Karten harmonieren.

@Landru: grad nach dem Nerf war das Deck noch nicht offiziell T1 ^^
Hatte das Deck von Null auf neu zusammengestellt und war selbst überrascht, wie nah es an den offiziellen Listen ist. Auf der anderen Seite sind die choices im early game eh sehr beschränkt und offensichtlich. Das Midgame ist durch die Drachen vorgegeben und late sind die big spells auch gesetzt… bleiben einige wenige choices, die sich auf late value/tempo beschränken und imo der Twilight Drake, der Wackelkandidat wäre, wenn man da etwas sinnvolles in die Kurve packen könnte…

Sorry, aber so wie ich des Deck sehe, ist es ein normaler Spite Priest dem Grand Archivist entnommen wurde und dafür 2 Legends reingepackt sind…
Natürlich läuft das Deck super – ist ja als Spite Priest auch Tier 1 – Medivh halte ich auch für sehr sinnvoll, Lichking ist halt relativ stark und bringt was nettes – aber da gibts ne Drachenalternative die unterm Strich effektiver sein dürfte, wenn man den Archivar ersetzen will…
*meimeinung

Konnte das Deck heute endlich nachbauen und der start mit 3-0, leider nicht mehr zeit, war schon mal viel versprechend. 🙂

Super Feedback… Ein paar von den Problemen habe ich beim Testspiele auch schon bemerkt… Werde mal umbauen.. :)…!

@böse:
Also Drakonidenagent ist schon sehr zentral. Er ist wohl die mächtigste Karte des Decks überhaupt! Ich halte Drakonite OP für eine der most-broke-Karten, die aktuell spielbar sind. Ich überlegen, den zu craften, wenn dir dieses Deck gefällt (als seltene ja verträglich in den Staubkosten.

Enhancer würde ich nicht spielen. Wir spielen die Schattenszendentin eigentlich nur, weil wir schlicht keine anderen spielbaren 2drops haben und sie super in eine line mit Nordhain, Kabalekrallenpriester und Teerkriecher passt. Nicht weil wir unbedingt eine buffsynergie wollen. Darum ist der Effekt auch nicht stark genug, um extra den Enhancer reinzupacken.

Feendrache ist auch eher eine Notlösung, der aber gecoint gut mit Schattenaszendentin funktionieren kann und im Mid-/lategame als Dragon-enabler auf der Hand behalten werden kann. Schwertmeister sehe ich hier auch nicht, weil zu langsam und er Standalone nichts macht. Unser early muss aggro contesten können oder wie die Nethergroll-Historikerin eine Valuebombe sein. Ich mein da spielt man einen understatet 2drop aber erhält eine mögliche wincon auf die hand…

Als fehlender 2drop wäre vielleicht Panzerkäfer einen Versuch wert: gute Stats und damit passt der gut mit der Aszendentin. Zudem kann er dir gegen Aggro ein bisschen Zeit kaufen. Müsste man testen.

Aktuell habe ich den Lichking rausgenommen und gegen eine Dragonfire Potion ersetzt. Bin aber noch unsicher, ob das so bleibt…

Schön geschrieben, sieht gut aus das Deck und wird heute mal benutzt. Denke das sollte laufen 😄

Ach so habe mal das Deck hier kopiert das ich mir zusammenstellen konnte…
https://www.hearthstoneheroes.de/planer/#AAECAa0GCP3hAt4Fw8ECjQiL4QLCzgLQ5wKQ0wIL8gzOzALwuwKbwgLKwwLL5gKTBMrLAtfrApnIAggA
.. Ist noch nicht wirklich getestet…??
Als 2drop habe ich den Meisterschwertschmied aber ich denke Feendrache werde ich mal probieren…hat ja mit 3/2 echt Substanz…

Erst mal Danke für den Tipp…(konnte mir das Deck schon zusammenstellen)
Da mir auch der Drakoniedenagent fehlt habe ich eine andere Synergie die ich jetzt mal testen wollte.
Drakkari Enhancer… Verdoppelt die Effekte am Ende des Zuges…
Das Deck hat ja Schattenaszendentin und Bannschuppe die davon profitieren.
Und da mir der Drakoniedenagent keine Karten bringt dachte ich versuche mal den guten alten Steinhöhenverteidiger aus…. Aber die erste Nacht mit dem Deck war schon gut…

Evtl. auch 1x Ooze Tech…

Nein die Karte ist sicher ersetzbar. Sie sorgt nur für Zusatvalue. Dafür ist sie langsam. Würde aber zu einem 2drop raten. zB Feendrache für Drachensynergie… kannst du ja testen welcher 2drop dir gefällt..

Sollte heißen… Was ich nicht craften kann ist Nethergrollhistorikerin

Nun ich hoffe ich bringe obiges Deck bei Gelegenheit noch zusammen.
Aber was ich mir nicht einfach fragten kann ist Nethergrollhistorikerin
.. Läßt sich diese ersetzen?… Oder ist die Karte sehr zentral?

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 1 Jahr nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks