[Legend] Oldschool Cold Blood Miracle Rogue

Hearthstone Schurkin Valeera Bild

Time to Kill!

Autor:LordOfCinder 685 9D+182
Aufrufe: 153.252
Stimmen:+51
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:18.08.2016 um 22:53 Uhr.
Aktualisiert:21.12.2017 um 09:36 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

51 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Vorbereitung x2
Gefälschte Münze x2
Meucheln x2
Halluzination x2
Käpt’n Glubschauge x1
Piratengauner x2
Ausweiden x2
Kaltblütigkeit x2
Kopfnuss x2
Tückische Klinge x1
Blutmagier Thalnos x1
Dolchfächer x2
Edwin van Cleef x1
SI:7-Agent x2
Schreiter der Fal’dorei x2
Leeroy Jenkins x1
Mörderorchidee x1
Goblinauktionator x2
17x ZauberØ 1,29 ManaMaximal 3Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
13x DienerØ 3,38 ManaMaximal 6Mana
AngriffØ 2,85 AngriffSumme: 37 Angriff
LebenØ 2,62 LebenSumme: 34 Leben
30 Karten25 Schurke-Karten83,33% klassenspezifische Karten
Kosten9.320
um alle Karten herzustellen.
Basis7
Basis-Karten
23,33% Basis-Karten
Gewöhnlich8
Karten
26,67% gewöhnliche Karten
Selten6
Karten
20,00% seltene Karten
Episch5
Karten
16,67% epische Karten
Legendär4
Karten
13,33% legendäre Karten
0
4 Karten
1
5 Karten
2
8 Karten
3
5 Karten
4
2 Karten
5
2 Karten
6
2 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

51 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

 

Updates mit jeweiligem Datum im Spoiler (Update zu Kobolds & Catacombs  im Spoiler):

______________________________

 

 

Hallo und herzlich willkommen zu meinem Miracle Rogue Guide!

 

Vorwort

Dieses Deck spielt sich im Grunde genommen wie der – vermutlich allseits bekannte – Miracle Rogue mit Leeroy Jenkins, jedoch bietet es etwas mehr Early- und Midgame Potential durch die zwei Kopien von Questing Adventurer sowie das Fehlen von Leeroy Jenkins (der häufig für lange Zeit eine tote Karte ist). Dadurch hat man natürlich auch weniger Burst Potential von leerem Board. Weiter hilft eine Kopie von Undercity Huckster im Aggro Matchup.

Außerdem bietet es meiner Meinung nach deutlich mehr Potential für aggressive Turn 2, 3 oder 4 plays (je nachdem ob man Die Münze hat oder nicht) in extrem schlechten Matchups wie gegen den Aggro Shaman. Spielt man Turn 3 einen Questing Adventurer mit ausgerüstetem Dolch und hat Karten wie Backstab, Münze, Deadly Poison, Preparation und einem passenden Spell wie Eviscerate oder Fan of Knifes in der Hand kann man den Gegner schon sehr früh vor ein Problem stellen, dass er – falls nicht sofort -, kaum noch in den Griff kriegen kann, da der Questing Adventurer immer weiter wächst (dazu cleared man mit Karten wie Backstab, Eviscerate, Deadly Poison oder Fan of Knifes auch noch sein Board, was das Handeln seinerseits natürlich zusätzlich erschwert). Hat man dazu noch Conceal auf der Hand, kann das Spiel sehr schnell entschieden sein, da man den Questing Adventurer mit stats von 4/4 concealen kann und er danach weiter wächst und selbst mit Karten wie Lava Burst nicht mehr in den Griff zu kriegen ist.

 

Genereller Gameplan

Der Gameplan sieht im Groben folgendermaßen aus: Im Earlygame kontrollieren wir das Board durch Karten wie Backstab, SI:7 Agent, Eviscerate, Sap (Anmerkung: Sap sollte eher verwendet werden um Tempo Swings zu erzeugen, dass heißt -> zB Tomb Pillager, Preparation, Sap -> Gegnerisches Board ist leer und unser Tomb Pillager stellt eine direkte Gefahr dar. Im Notfall kann Sap aber auch einzeln gespielt werden um Zeit zu erkaufen), Shadowstrike oder Fan of Knifes und stecken durch den Gebrauch unseres Daggers wohl oder übel einiges an Schaden ein. Durch Karten wie Preparation oder Backstab ist es uns möglich ab Turn 3 (mit Questing Adventurer oder SI:7 Agent), 4 (mit Tomb Pillager) oder spätestens 5 (mit Azure Drake) unser eigenes Board aufzubauen, während wir das Board des Gegners effizient removen. Diese Fähigkeit ist eine der größten Stärken des Rogues – Karten wie Preparation oder Backstab ermöglichen es, uns nicht zwischen Removal oder dem Spielen unserer eigenen Minions entscheiden zu müssen, sondern ermöglichen beides in einem Zug. Dies generiert enormes Tempo.

Ab Turn 6 (frühestens) beginnen unsere großen Gadgetzan Auctioneer Turns. Ein typischer Turn 6 (Falls die Hand nicht ausschließlich aus Minions besteht – was sehr selten, aber nicht unmöglich ist) kann beispielsweise so aussehen: Gadgetzan Auctioneer, Coin, Conceal. Diese drei Karten in Kombination treiben vielen Gegnern die Schweißperlen auf die Stirn, sofern sie keine Möglichkeit haben damit umzugehen (Flamestrike, Twisting Nether, Shadowflame, … ). Überlebt Gadgetzan Auctioneer diesen Turn, fangen wir an Karten zu cyclen. Das bedeuted wir „tauschen“ unsere Spells gegen Karten die wir brauchen um das Spiel zu gewinnen wie zB Cold Blood, Edwin VanCleef, Questing Adventurer, Burnspells wie Eviscerate oder auch ein Sap um Taunts aus dem Weg zu räumen. Während wir Karten cyclen, removen wir erneut das Board vom Gegner mit unseren Removal Spells und generieren eine große Menge Schaden in Richtung Gesicht des Gegners. Im Optimalfall verbindet man solche Gadgetzan Turns mit Questing Adventurer oder am Ende des Zuges einem riesigen Edwin VanCleef. Hat man dann noch das zweite Conceal in der Hand (was häufig der Fall ist, da man nach einem Gadgetzan Turn oft schon 3/4 seines Decks gezogen hat), ist das meistens ein K.O. für den Gegner. Im darauffolgenden Zug ist man im Optimalfall fähig das Spiel erfolgreich zu beenden – Sap kann einem bei eventuellen Taunts helfen.

Anmerkung: Sollte man nicht unbedingt um sein Leben rennen wie im Aggro Shaman Matchup, ist es ratsam nicht zu früh zu viele Karten für einen großen Questing Adventurer zu verwenden, sondern das ganze zusätzlich mit großen Gadgetzan Auctioneer Turns zu verbinden, um nicht out of cards zu geraten.

Das ist im Groben der Gameplan vom Miracle Rogue. Doch jeder der das Deck kennt, weiß wie oft man mit schweren Entscheidungen zu kämpfen hat wie „Nutze ich Die Münze und Preparation schon jetzt, einen oder zwei Turns vor Gadgetzan Auctioneer, weil ich sonst irreversibel auf dem Board zurückfallen könnte?“ oder „Lohnt es sich Turn 3 viele Ressourcen (Preparation, Coin) für einen großen Edwin VanCleef oder Questing Adventurer zu ‚verschwenden‘?“  oder „Nutze ich Cold Blood hier Turn 2, 3 oder 4 um ein Minion zu removen? Ist das nicht eigentlich meine Wincondition?“. Das sind alles Fragen die man sich grade zu beginn mit dem Deck immer wieder stellen wird und generell auch die große Schwierigkeit beim spielen dieses Decks darstellen -> Wie verwalte ich meine Ressourcen damit ich das Early Game gut überstehe, im Lategame jedoch noch genug zur Verfügung habe um Gadgetzan Auctioneer effektiv nutzen zu können bzw das Spiel zu gewinnen. Die Antwort ist simpel, sowie für Anfänger unbefriedigend: Übung macht den Meister! Ich werde im folgenden Kapitel aber noch ein paar „Entscheidungshilfen“ für klassische Anfängerfragen niederschreiben.

 

„Kann man das machen?“

Im diesem Kapitel widme ich mich einigen der Fragen die einem am Anfang immer wieder durch den Kopf gehen. Da es beim Miracle Rogue sehr häufig kein klares Ja oder Nein in den Entscheidungen gibt (und auch versierte Rogue Spieler sich häufiger nicht zu 100% einig über das beste Play in schwierigen Situationen sind) werde ich immer eine „generelle Antwort“ geben, jedoch auch einen beispielhaften Ausnahmefall benennen.

Ist es in Ordnung Bloodmage Thalnos Turn 2 zu spielen, auch wenn ich nicht vorhabe einen Zauber zu spielen?

Generell ja, denn das ist der große Vorteil von Thalnos – du kannst ihn spielen wenn du Zauberschaden brauchst, aber auch wenn deine Hand schlecht ist und du dringend mehr Optionen in Form von Kartenauswahl brauchst. Es gibt jedoch Situation in denen es weniger ratsam ist. Ein Beispiel: Wenn du gegen Schamanen spielst und Backstab schon auf der Hand hast, jedoch kein Backstabziel auf dem Feld ist (wenn der Gegner wie durch Zauberhand nicht Turn 1 Tunnel Trogg gespielt hat…). Dann ist das Ausrüsten des Dolches für einen potentiellen Turn 2 Totem Golem (Bloodmage Thalnos, Backstab, Dagger attack) meiner Meinung nach die bessere Wahl.

 

Kann ich Turn 3 SI:7 Agent spielen ohne seinen Komboeffekt zu nutzen?

Generell Ja, denn etwas auf dem Board zu haben ist nie verkehrt und führt entweder dazu, dass der Gegner sein eigenes Spiel nicht zu 100% verfolgen kann, weil er removen muss oder aber dass du im Zug danach einen 3/3 Body auf dem Board hast, der dir beim traden hilft. Nehmen wir jedoch an, dass du gegen Zoolock spielst und zusätzlich Karten wie Preparation und Eviscerate/Shadow Strike auf der Hand hast, ist es auch nicht verkehrt noch einen Turn zu warten um einen Imp Gang Boss/Darkshire Councilman oder ähnliches (gegebenenfalls +Dagger attack) auszuschalten und zusätzlich durch den Komboeffekt von SI:7 Agent zusätzlich für Boardkontrolle zu sorgen.

 

Kann ich Fan of Knifes auf leerem Board spielen um Karten zu ziehen?

Generell ja, wenn deine Hand schlecht ist und du kein besseres Play hast (wie zB Coin, Tomb Pillager – was (falls du dir die Frage grade stellst) in den meisten Fällen auch okay ist, da du im Gegenzug eine Münze zurückerhältst und einen starken Body aufs Board bringst) musst du etwas dagegen tun. Solltest du jedoch gegen Zoolock spielen, oder irgendeine Form von Aggro Deck das viele 1HP Minions hat (wie zB auch der – zugegebenermaßen dieser Tage sehr seltene – Aggro Paladin) ist es ratsam Fan of Knifes effektiv gegen Minions gerichtet einzusetzen. Denn diese Karte kann ein Spiel sehr schnell wenden (vorallem in Verbindung mit Thalnos oder Preparation und Azure Drake sehr stark). Man kann jedoch festhalten, dass Fan of Knifes grade im Control Matchup eher für das Cyclen von Karten genutzt wird, als dass man Minions damit ausschaltet.

 

Mir fallen auf Anhieb keine weiteren „typischen Fragen“ mehr ein, ihr seid jedoch herzlich eingeladen Fragen die euch beschäftigen in der Kommentarsektion zu hinterlassen. Ich werde diese beantworten und gegebenenfalls in dieses Kapitel kopieren, wenn ihr einverstanden damit seid.

 

 

Mulligan (Updated 17.12.2016)

Ich werde hier ein paar Tipps für die Richtung geben, in die der Mulligan gehen sollte wenn ihr gegen Aggro oder Control spielt. Solltet ihr weitere Fragen zum Thema Mulligan haben, meldet euch einfach in den Kommentaren.

Generelles zum Mulligan: Egal in welchem Matchup und egal ob mit Coin oder ohne Coin solltet ihr immer einen Piraten behalten – bevorzugt Small-Time Buccaneer, Swashburglar geht auch bevor ihr ganz ohne da steht (Patches natürlich nicht, den wollt ihr kostenlos aus ihrem Deck gezogen kriegen)

Aggro

Start mit Coin:

SI:7 Agent, Backstab, Edwin VanCleef  (besonders dann wenn ihr Preparation schon in der Hand habt).

 

Start ohne Coin:

Backstab, SI:7 Agent (falls ihr Preparation oder Backstab schon in der Hand habt), Edwin VanCleef (ausschließlich wenn ihr Preparation schon in der Hand habt), Preparation nur in Verbindung Edwin VanCleef

 

Control

Start mit Coin:

SI:7 Agent, Tomb Pillager, Azure Drake, Edwin VanCleef, Eviscerate oder Shadowstrike sind auch okay wenn ihr sie bekommt, aber generell suchen wir nach Minions – vor allem Tomb Pillager.
Start ohne Coin:

Der Start ohne Coin sieht gegen Controldecks sehr ähnlich aus wie der Start mit Coin. Wir möchten unbedingt unsere Minions ziehen – allen voran wieder Tomb Pillager.

 

Karten und wie ihr sie austauschen könnt (Updated 17.12.2016)

ConcealEine Karte die eher gegen langsamere Decks wie Priest oder Reno Decks ihre volle Stärke zeigt -> spielt man größtenteils gegen Aggrodecks kann man Conceal auch gegen Shiv für cycle, oder zB eine Violet Teacher tauschen.

Schlusswort

An dieser Stelle möchte ich den Guide vorerst beenden und hoffe euch das Deck ein wenig näher gebracht zu haben. Sollten Verbesserungsschläge oder Fragen bestehen, einfach in die Kommentare schreiben.
Sollte Interesse an dem Deck bestehen, werde ich den Guide immer mal wieder erweitern.


51 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "[Legend] Oldschool Cold Blood Miracle Rogue"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

@HenryJones – hey, generell würde der Rest vom Deck gleich bleiben, wobei zB Karten wie Sap, SI7, Questing Adventurer oder Thalnos metaabhängig sind. Und ehrlich gesagt weiß ich nicht wie die Meta aktuell aussieht. Sap ist in einer burstheavy Liste mit Leeroy und Cold Blood auch besser bzw wichtiger als in der Arcane Giant Liste, weil du mehr auf deine 10-14 dmg Burstkombo spielst und das Spiel nicht gegen einen Taunt verlieren willst. Wohingegen die Arcane Giant Liste etwas mehr auf Value spielt und dann im Late Game eher und leichter durch Boardcontrol gewinnt. Auch Mimic Pod ist eher so ne Value Karte, wobei eine Kopie sicher auch nicht verkehrt ist (Cold Blood, Coin, Prep oder zB auch Questing Adventurer oder Edwin sind gut zu kriegen – je nach Matchup). Ob aktuell 2 SI7 oder 2 Questings (oder 50/50 wie in meiner Liste) besser ist weiß ich nicht. SI7 war immer der Wahnsinn gegen Zoo und Hunter zB.
Lange Rede, kurzer Sinn: ohne die Meta aktuell zu kennen, kann ich dir nur bedingt sagen was exakt du am besten spielen solltest. Ich würde es einfach mal ausprobieren und schauen wie es läuft. Wenn du die Update Sektion weiter oben im Guide öffnest, findest du auch Screenshots zu Listen die ich davor (mit Leeroy) gespielt habe.

Danke erstmal für die schnelle Antwort, hatte auch schon überlegt es mit Leeroy zu probieren, da ich diesen vor kurzem gezogen habe. Würde das Decke, bis auf die von dir genannten Änderungen von der Auflistung gleich bleiben?
Eigentlich gefällt mir das Deck, wie du es hast, sehr gut. Gibt es noch einen anderen Weg um an Arkanriese und Piratengauner zu kommen?

@HenryJones – ohne Arcane Giants funktioniert das Deck, so wie es aufgelistet ist, nicht. Denn im Grunde genommen möchtest du mit Valeera the Hollow und Vanish ausnutzen, dass die Arcane Giants 0 Mana kosten. Und ohne Swashburglar funktioniert Patches nicht, den würde man dann also nicht spielen wollen. Du könntest natürlich Southsea Deckhand spielen um Patches aus dem Deck zu ziehen, aber der performed in diesem Deck wie ich es spiele nicht so gut.
Wenn du trotzdem Miracle Rogue spielen möchtest, würde ich es ohne Valeera the Hollow/Vanish/Swashburgler versuchen. Stattdessen könntest du auf ein etwas tempobasierteres Deck gehen mit Leeroy, double Cold Blood und double Southsea Deckhand.
So hab ich früher Miracle Rogue gespielt, wie gut das aktuell in der Meta funktioniert weiß ich jedoch nicht, da ich seit einiger Zeit kein HS mehr gespielt habe.

Durch welche Karten kann ich Arkanriese und Piratengauner ersetzen? Spiele noch nicht so lange und dass sind die einzigen Karten, die ich nicht craften kann.

@rabbiner – Hey, freut mich, dass dir das Deck gefällt!

Vielen Dank für dieses Deck! Es spielt sich in der aktuellen Meta einfach großartig und durch die unterschiedlichen Siegkonditionen macht es gegen fast jeden Gegner Freude.

Danke für die schnelle Antwort! 🙂

Hey @Janp ich würde Vilespine Slayer zuerst craften. Ansich sind beide Karten wichtig, aber Vilespine Slayer ist einfach nur der Wahnsinn, wenn es darum geht große Dinge aus dem Weg zu räumen. Anstatt Sherazin könntest du zB Thalnos oder Burgly Bully spielen. Sind beides Karten die gut in das Deck passen.

Danke für den Guide! Eine Frage: Eher 2x Mörderorchidee oder Sherazin craften?

@MelSin21 – Hm, das Deck ist im Grunde genommen um diese Karten herum gebaut… Ich weiß nicht wirklich wie man diese replacen kann ohne etwas komplett anderes aus dem Deck zu machen. Ich würde zB keinen Southsea Deckhand mehr spielen wenn Patches nicht im Deck ist. Für Sherazin kann man vielleicht noch nen Questing Adventurer ins Deck packen. Oder nen Burgly Bully… Schwer zu sagen.
Ich denke man müsste das Deck im gesamten etwas anpassen. Aber du kannst es für die 3 Karten ja erstmal mit + 1 Thalnos, + 2 Questing Adventurer versuchen und schauen wie es klappt. Und für den Southsea Deckhand könntest du dann einen Razorpetal Lasher spielen. Hab damals schon Questing neben SI7 gespielt und das hat auch gut funktioniert.

Wie kann man Sherazin, Edwin und Patches austauschen?

@RamsaySnow – ja ich mag die Liste so wie sie ist auch sehr gerne. Ist mittlerweile ja schon fast ne Glaubensfrage; „Giants – Ja oder Nein“ (lol, wer hätte damit jemals gerechnet). Ich beende das Game gerne 1-2 Turns nach Auctioneer. Und mit Auctioneer into dmg drawen gefällt mir besser als into 8/8 zu drawen die removed werden könnten.

@LordOfCinder ich war anfangs echt skeptisch die Giants zu cutten. Da ich großer Fan von ihnen bin. Ich habe vor Un Goro im Wild mit Giants u Yoga experimentiert.
Aber nach ein paar Matches jetzt ohne Giants kann ich dir komplett zustimmen sie sind zu slow.
Bis man sie für 0 Mana Spielen kann ist das Game längst vorbei. Zudem ist es sooo bescheiden wenn man einen Giant auf die Starthand bekommt ggf. noch einen nachzieht. Macht auf jedenfalls Spass und Leeroy ist und bleibt der Star im Miracle Rogue Deck.
Wobei ich sagen muss, dass Sherazin wahrscheinlich meine neue lieblings Legi ist.
Die kann den Gegner schon gut die Nerven rauben.

EDIT: @Jeff – Ansonsten kannste auch nen zweiten Bully reinpacken, falls es dir sonst etwas an midgame fehlt.

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
54,0%
Druide
52,5%
Magier
51,9%
Paladin
50,6%
Schurke
49,7%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: