Midrange Demon Zoolock – Warlock / Hexenmeister

Synergien die erfreuen...
;-)

Autor:shad 207 6D+102
Aufrufe: 116.526
Stimmen:+42
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:22.05.2015 um 10:17 Uhr.
Aktualisiert:14.02.2017 um 12:07 Uhr.
42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

5x ZauberØ 3,00 ManaMaximal 5Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
25x DienerØ 3,48 ManaMaximal 10Mana
AngriffØ 2,84 AngriffSumme: 71 Angriff
LebenØ 3,56 LebenSumme: 89 Leben
30 Karten16 Hexenmeister-Karten53,33% klassenspezifische Karten
Kosten6.740
um alle Karten herzustellen.
Basis2
Basis-Karten
6,67% Basis-Karten
Gewöhnlich12
Karten
40,00% gewöhnliche Karten
Selten11
Karten
36,67% seltene Karten
Episch2
Karten
6,67% epische Karten
Legendär3
Karten
10,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
7 Karten
2
6 Karten
3
4 Karten
4
6 Karten
5
3 Karten
6
1 Karten
7
1 Karten
8
0 Karten
9
1 Karten
10
1 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Das Deck macht wirklich unglaublich Spaß! Da ich schon immer gerne Zoolock Hexer spiele, ich nach so langer Zeit auch mal Legendaries nutzen wollte ist mir dieser Build ins Auge gesprungen. Der Midrange Zoolock wird aktuell auf Platz 2 der liquidheart Powerrankings (Stand Mai 2015) geführt. Ist also auch kompetitiv mehr als nur geeignet. 😉

Ich persönlich habe bisher Rang 5  damit erreicht. Bin aber garantiert nicht der beste Hearthstone Spieler 😉

An dieser Stelle möchte ich gerne 3 Guides verlinken:

 

Gerade der Guide von Hell zum normalen Zoolock ist sehr lesenswert. Auch wenn ihr dieses Deck spielen wollt. Denn die Grundregeln sind genau die selben. Und Hell erklärt diese sehr ausführlich und auch gut.

 

Taktik:
Wie im Zoo üblich versuchen wir das early game mit unseren guten und günstigen Diener zu überstehen bzw. zu gewinnen. Das ist etwas schwerer als im normalen Zoolock, da unsere Manakurve etwas hoeher ist.

 

Auch achte ich im Mulligan auch schon nach Synergien. Bekommen wir z.b. einen Leerrufer in Kombination mit Mal’Ganis dann kann das für eine sehr unangenehme Überraschung in Runde 4 sorgen. Je nach Gegner natürlich. Generell versuchen wir aber unsere guenstigen 1 Mana Kreaturen wie Leerwandler und Flammenwichtel zu bekommen.

 

Synergien:
Stirbt der Leerrufer in unserem eigenen Zug und haben wir eine Verdammnisswache auf der Hand, wird diese mit Ansturm gelegt und darf dann auch gleich noch ran 🙂 Der Leerrufer umgeht natuerlich auch den Malus und kann auch sehr bei zwei Verdammniswache n helfen.

 

Wie oben erwaehnt kann das ein Spiel beenden.

 

Bekannt aus jedem Zoolock 😉

 

Schrecken der Leere kann mit verschieden Todesröcheln Kreaturen verwendet werden (z.B. Nerubisches Ei oder Leerrufer). Und um Buffs wie Überwältigende Macht und den Angriffsboni vom Ruchlosen Unteroffizier dauerhaft zu behalten. Gerne lasse ich meinen Schrecken der Leere auch Sylvanas Windläufer fressen ein Mindcontrol für 9 Mana + eine dicke Kreatur.

 

Urspruenglich von Savjz/Kolento.

 

Ich werde später noch auf Variationen und mögliche alternativ Karten eingehen. Meiner Meinung nach gibt es einige Möglichkeiten etwas zu variieren.

 

 

Da ich hauptsächlich am Tablet spiele (Nexus 7 2013) habe ich in der Regel keinen Stream und auch keine Aufzeichnungen, um euch das Gameplay näher zu bringen.
Da ich noch Platz auf meiner Freundesliste habe, dürft ihr mich gern hinzufügen und mir zuschauen. Ich spiele in der Regel dieses Deck. Ich bitte euch nur, größere Nachfragen hier als Kommentar zu machen. Denn mit Tablet tippt sichs nicht ganz so gut nebenher.

 

Battle-Tag: shAd#2781

42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "Midrange Demon Zoolock – Warlock / Hexenmeister"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Spiele eigentlich nur noch Standard…. Habe aber alle Karten behalten, und werde bald mal schauen was damit im Wild-Modus möglich ist, und wie wir das Deck verbessern könnten. Spielt jemand noch das Deck oder ein ähnliches?

Hi

Also erstmal cooles Deck. Hab mich sehr gefreut einen neuen Hexenmeister gefunden zu haben nachdem der oldschool zoo doc den ich in noob Zeiten gezockt habe nicht mehr funkt und ich mir Handlock nicht leisten kann 😀

Meine Deckbauer Fähigkeiten sind noch nicht ganz ausgereift aber ich habe da glaub ich eine interessante Alternative für dein Deck gefunden.

2x Überwältigende Macht
1x Flammenwichtel
2x Leerwandler
1x Ruchloser Unteroffizier
1x Eisenschnabeleule
2x Geisterhafter Krabbler
2x Messer Jongleur
2x Nerubisches Ei
1x Schrecken der Leere
1x Wichtelmeisterin
(Weil Schwarzfells fehlt und dadurch aus der Imp Gang Boss ^^)
1x Höllenfeuer
1x Schattenflamme
2x Wichtelexplosion
1x Baron Totenschwur
1x Gromok der Pfähler
2x Leerrufer
2x Verteiger von Argus
1x Verdammniswache
1x Seele entziehen
1x Sylvanas Windläufer
1x Mal´Ganis
1x Meeresriese

Kurze Erklärung…
Schattenflamme ist eine Karte die ich zml selten bei Warlocks sehe was ich echt nicht verstehe. In Kombination mit Überwaltigender Macht kann z.B. ein handlock seine 8/8er Spotter vergessen und generell ist das ein kompletter clear und Hilfreich für Board Control.
Das selbe geht für Baron Totenschwur welcher meiner Meinung nach vollkommen unterschätzt wird. Allein 1 Geisterhafter Krabbler macht für Gormok schon früh das Board voll oder sorgt für 4 juggles mit dem Messer Jongleur. Aus 2 Nerubischen Eiern werden 4 4/4 er … Bc wieder hergestellt. Und ein Leerrufer spielt Ma´Ganis und eine Verdammnis Wache die plötzlich 7/9 Ansturm hat und man hat dazu auch noch genug Mana für zusätzliche Spielzüge. Gormok ist seid Hells Zoo eine meiner Lieblingskarten und Funktioniert echt gut.

Ich habe eine Zeit lang auch mit dem Schreckensross gespielt was mit der Baron Totenschwur+ Mal´Ganis für eine unsterbliche 3/3er Armee sorgt welches merklich den Feind erstmal stutzig und ratlos macht. Doch dies war nur auf Spaß basiert da man 5 Schreckensrösser nicht mehr weg bekommt und sie ohne Mal´Ganis dann doch nicht so viel bringen XD

Das war bis jetzt mein erster Kommentar und auch meine „Deckpräsentation“ (von meiner Variation eines Decks) und würde mich über Kommentare freuen um einfach mal ein Feedback zu bekommen 🙂

ps.
shad nochmal Daumen hoch für dein Deck ^^

Unbekannt
Gelöscht
29.08.2015 um 17:51 Uhr

In der noch jungen TGT Meta ist das Deck immer noch sehr gut spielbar – auch gegen die Totem Shaman oder die neuen Paladindecks. Hab zeitweise Omen der Verdammnis gegen Gormok der Pfähler getauscht, aber spiel doch lieber mit Omen der Verdammnis. Trotz der großen Varianz von Crap bis Top-Legendary ist Omen der Verdammnis besser um in ein Spiel zurück zu kommen. Für Gormok der Pfähler muss man ein Board haben.

Habe zwischenzeitlich auch mal Schreckensross und Leervernichter durch Omen der Verdammnis bekommen und Leervernichter ist vom Body okay – konnte halt nicht Heldenfähigkeit nutzen. Schreckensross war nicht so dolle aber dafür lustig … 😉

seit monaten arbeite ich auf dieses deck guide hin varrie grade noch sehr viel aber ich wolte mal danke sagen 🙂

Glueckwunsch! Gut gemacht. 🙂

Also ich finde Schattenflamme ziemlich gut. Damit haben wir dann auch einen AE.

Vorerst werde ich gerade wegen dem Chaos die Deckliste einfach so weiter spielen. Das Deck ist so konsistent und stark in sich, das klappt.

Dann dachte ich an Karten wie den 1/2 perma Unteroffizier, vielleicht einer davon. Aber auch hier ist der Ruchlose Unteroffizier passender.

Wollte einfach das was ich kann weiter machen, während alle anderen experimentieren. Und dann langsam Stueck fuer Stueck zu sehen was passt und auch wohin sich die Meta entwickelt. Ob agro lastig, oder Richtung control.

Unbekannt
Gelöscht
21.08.2015 um 10:04 Uhr

@shad: Das ist genau meine Erfahrung. Gegen Face Hunter hab ich auch 40-50% Winrate. Ist einfach ein schlechtes Matchup.

Da bald die TGT Erweiterung vor der Tür steht, beginne ich langsam zu überlegen, ob und wie man das Deck variieren kann, um ab Montag -wenn das Chaos ausbricht- gerüstet zu sein. 😉 Vielleicht hast Du auch schon Ideen?

Karten die m.M.n. vielleicht für das Deck geeignet sind:
* Zornwächter – passt gut um Druck im Early-Game zu machen: Größte Sorge: Vielleicht ist er zu schlecht gegen Aggro Decks. Aus dem Grund hat man ja auch nur 1x Flammenwichtel dabei. Ist er ein Ersatz für Flammenwichtel? Was nimmt man sonst raus?
* Fiese Verdammniswache – Potential via Leerrufer auszuspielen. Problem: 3 Diener (derzeit 2x Verdammniswache + 1x Mal’Ganis) für 2 Leerrufer sind optimal, denke ich. Die Verdammniswache ist viel besser als Fiese Verdammniswache weil man den Leerrufer traden kann um eine Verdammniswache mit Ansturm aufs Feld zu legen, d.h. Extra-Damage im Zug. Und Mal’Ganis ist einfach zu stark, um Ihn rauszunehmen.
* Gormok der Pfähler – Da man mit dem Deck das Board mit kleinen Wusels flutet, kann ich mir vorstellen, dass Gormok der Pfähler vielleicht einen Platz in diesem Deck findet. Man hat ja auch Meeresriesen aus dem Grund im Deck.

M.M.n. nicht interessant:
* Wilfred Zischknall – ohne Worte!
* weitere TGT Hexenmeister Karten – furchtbar
* Champion des Lichts – zu schwach, kein eigenes Ziel

Weiter frage ich mich, was mit Omen der Verdammnis wird? Mal’Ganis wird seltener. Schreckensross und Leervernichter können echt nerven. Es kommen mehr schlechte als gute Dämonen hinzu. Sollten o.g. Dämonen zu Gunsten anderer Diener zum Zug kommen, kann vielleicht Dämonenzorn interessant werden – vielleicht statt Omen der Verdammnis?

@abimo: handlock geht wirklich gut, man muss einfach nur den Druck durch Boardpraesenz aufbauen. Und dann eben keinen Schaden machen und dafuer sorgen das er die Riesen nur maximal einzeln und ohne Spot legt. Mein letzter Handlock hat aufgegeben, und das nachdem ich Runde 7 und 8 nix gemacht habe, auser die Boardpraesenz auszubauen.

Control Warrior geht idr auch sehr gut, Patron ist auch ca 60-70% wins. Face hunter ist so ca 40-50%. Gegen Midrange gehts aber besser.

Wenn die differemz zwischen drawglueck des Gegners und dem eigenen nicht zu groß ist kann man wirklich gegen alles gewinnen.

Unbekannt
Gelöscht
19.08.2015 um 12:37 Uhr

@shad: Mit einem ähnlichen Deck hab ich letztes Woe Rang 5 erreicht und seitdem nicht mehr Ranked gespielt. Ich spiele ohne Sylvanas Windläufer und inzwischen auch ohne Eisenschnabeleule. Zum traden der kleinen Wusels nutze ich dann Terrorwolfalpha.

Inzwischen hab ich auch den Bogen gegen Handlock raus. Nicht angreifen ist auch eine Option, damit Handlock nicht die Geschmolzener Riese spotten kann. Dann in einem 1-Hit finishen.

Die Siegquote gegen Patron und Control Warrior ist auch überraschend hoch (>60%). Man hat sehr viel Schadensoutput.

Zumind. schwer tue ich mich auch gegen Oil Rogue. Es ist schwer zu balancieren zwischen, Druck auf dem Brett halten um seine Oil Combo zu vereiteln und nicht anfällig gegenüber seinen AOEs zu werden. Und gegen die großen Diener ist Kopfnuss ein sehr effektiv.

Gegen Freeze Mage habe ich mit dem Deck noch nie gewinnen können.

Bestes Matchup ist Druide – quasi ein Free-Win. Es muss wirklich alles schief laufen, um gegen Druide zu verlieren.

Werde versuchen mit dem Deck Legende zu erreichen.

Moin @shad,

ich hab in der letzten Zeit leider nicht so viel spielen können und habe nur die Täglichen Quest gemacht.

Ich habe ein paar veränderungen vornehmen müssen, da ich leider noch nicht alle Karten besitze und bin aber noch nicht so vom Deckbau her das ich sage es gefällt mir.
Muss noch etwas herrum Experimentieren.

Aktuell bin ich Rang 18.

lg

Aktuell Rang 8-9. Wie laeuft es bei euch im Moment? @c0br4 @abimo @rantir @Marko @hski @MegaTeyft

Nach Leerwandler ausschau halten. Flamnenwichtel vermeide ich (so ist richtig).

Gegen Agro Pala und Face Jaeger noch nach Verteidiger von Argus im mulligan ausschau halten. Leerwandler, Flammenwichtel versuche ich zu vermeiden. Dann mit allen Mitteln um die Boardkontrolle kaempfen.
Trotzdem ist es schwer gegen diese Decks. Gegen FaceHunter verliere kch auch ca 2/3 der Spiele. Wobei ich AgroPala ganz gut machbar finde, vorallem der Meeresriese + Verteidiger von Argus hilft hier sehr.

Bin diese Saison aktuell 6. Bestleistung war 5.

Also erstmal: Danke für das Deck – letzte Saison hab ich damit auch richtig gut spielen Können und bin bis auf Rang 3 gekommen.
Dieses Saison läuft es leider gar nicht, hänge bei 14 fest und es geht einfach nicht hoch. Selbst wenn ich mit nem anderen Deck hoch spiele, lande ich, sobald ich wieder auf das hier switche, wieder bei Rang 14/15.
Letzte saison hatte ich das Problem, dass ich oft 5-7 am Stück gewonnen habe, danach aber auch wieder 5-7 verloren..
Aktuell verliere ich einfach 99% der Matchs gegen sämtliche Hunter, Magier und den Aggro Pala (bin bestimmt nicht der beste Spieler, aber auch net so schlecht). Ich mag das Deck eg. aber aktuell ist es für mich scheinbar unspielbar.
Die Karten scheinen auch 0 zu kommen, wie ich sie Bauche – Flammenwichtel nie auf der Starthand und wenn ich bei Mal Ganis, Verdammniswache und Sylvana tausche bekomme ich die andere Wache, Dr. Bumm und Omen der Verd. um dann mit den nächsten Karten Mal Ganis und Sylvana erneut zu ziehen. War jetzt schon oft in der 4.-5. Runde down..

Der Messerjongleur ist alternativlos. Er synergiert mit dutzenden Karten (Wichtelexplosion, Boss der Wichtelgang, Geisterhafter Krabbler, Nerubisches Ei selbst mit dem Leerrufer….). Karte kostet nur 100 staub. Klar man könnte eine andere 2er Karte mitnehmen, aber der Wegfall des Messerjongleurs ist auf jeden Fall eine deutliche Verschlechterung des early-mid games.

Kann mir jemand ein paar alternativen ohne den knive juggler aufzeigen?
So kurz vorm neuem Pack will ich lieber mit craften warten.

Baron Totenschwur ist zu langsam. Und wir haben in der Regel nie genug Todesroecheln Kreaturen auf einmal auf dem Board. Und wenn dem so seib soklte gewinnen wir ohnehin. Denke die Karte wird oft als tote Karte auf der Hand bleiben.

Ysera ist definitiv viel zu langsam. Der Meeresriese ist dabei weil er gegen aggro oft schon in Runde 3-4 fuer bis zu 0 Mana gespielt werden kann. Als gleichwertig wuerde ich eher einen Terrorwolfalpha mitnehmen. Synergiert aich mit der Wichtelexplosion, oder den Spinnen vom Geisterhaften Krabbler und ist schnell.

Wenn sonst noch was fehlt, sag an, ich helfe gern.

Gruß
Shad

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 3 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
53,9%
Druide
52,8%
Magier
51,9%
Paladin
50,7%
Schurke
49,1%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: