[Legende] Hexenmeister Zoo Deck (ohne Totengräber)

Autor:GloryCard 284 7D+149 +6
Aufrufe: 216.054
Stimmen:+70
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:01.03.2014 um 12:18 Uhr.
Aktualisiert:24.02.2015 um 22:31 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

70 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

3x ZauberØ 3,00 ManaMaximal 4Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
27x DienerØ 2,15 ManaMaximal 5Mana
AngriffØ 1,85 AngriffSumme: 50 Angriff
LebenØ 2,44 LebenSumme: 66 Leben
30 Karten9 Hexenmeister-Karten30,00% klassenspezifische Karten
Kosten1.360
um alle Karten herzustellen.
Basis2
Basis-Karten
6,67% Basis-Karten
Gewöhnlich16
Karten
53,33% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch2
Karten
6,67% epische Karten
Legendär0
Karten
0,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
11 Karten
2
10 Karten
3
2 Karten
4
5 Karten
5
2 Karten
6
0 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

70 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Das Warlock-Zoo Deck ist eines der bekanntesten Decks in Hearthstone. Seit vielen Seasons gilt es als eines der günstigsten und erfolgreichsten Deck. Es enthält weder epische noch legendäre Karten. Durch seine sehr geringen Staub-Kosten zur Herstellung und enormen Effizienz in der Ladder, hat es enorme Popularität erreicht.

Seit dem Nerf des Totengräbers am 29.01. hat sich allerdings die Meta so stark verändert, dass das Zoo-Deck erstmals nicht mehr zu den Top Decks in Hearthstone gehört. Es lassen sich aber natürlich dennoch weiterhin Spiele damit gewinnen. 🙂

Strategie: Board Control

Man spielt dieses Deck nicht als Rush Deck (!), obwohl es auf Einsteiger oft sehr „rush-ig“ wirkt.

Vor allem im Early Game spielen wir hier massiv auf Board Control und wollen unbedingt die Oberhand gewinnen. Hier ist Leerwandler großartig, um wichtige Diener wie Messerjongleur und Terrorwolfalpha zu schützen. Mit Ruchloser Unteroffizier können wir im Early Game oft sehr effektiv traden (also stärkere und teurere Diener des Gegners mit unseren billigeren Dienern zerstören).

Im MidGame haben wir mit Verteidiger von Argus perfekte Synergien mit Dienern wie Erntegolem oder Nerubisches Ei.

Viele Diener  haben doppelten Nutzen: Verteidiger von Argus gibt zwei anderen Diener Spott und +1/+1 und hat somit Nutzen, selbst wenn er gleich sterben sollte. Erntegolem hinterlässt ein 2/1 Token, das i.d.R. reicht um noch einen zweiten Diener mitzunehmen (also 2:1 zu tauschen). Ruchloser Unteroffizier pumpt einen kleineren Diener auf, um effizient zu traden und hat somit Nutzen, selbst wenn er selbst dann nicht mehr viel reißen kann.

Generell wollen wir fast nie gegnerische Diener auf dem Feld stehen lassen. Außer natürlich, wir haben so viel Schaden, dass wir das Spiel in der aktuellen Runde gewinnen können.

Änderungen Februar Februar 2015

Da Großwildjäger in sehr vielen Decks vertreten ist, ist Meeresriese nicht mehr dabei.

Totengräber ist nach seinem Nerf vorerst raus. Mit 2x Aufziehgnom und 2x Lepragnom spielt sich das Deck dennoch weiterhin sehr aggressiv.

Alternative Variante mit Lord Jaraxxus

Wer Lord Jaraxxus besitzt, kann diesen zusammen mit 2x Leerrufer reinnehmen. Das Deck wird dabei etwas „Mid Game“ orientierter, um zu vermeiden, dass ihm die Puste ausgeht.

Die Änderungen an der Kartenliste sind:

Echoschlamm geht dabei gut mit Verteidiger von Argus und den Ersatzteilen von Aufziehgnom.

Neu mit GvG

Nach dem Nerf von Totengräber hat sich die Meta ordentlich verändert, wie oben beschrieben. Deshalb sind die GvG Gedankengänge nicht mehr ganz so wichtig, ich lasse sie aber zum Nachvollziehen drin.

Neu mit Naxxramas

Nicht mehr wichtig, aber wer die Entwicklung des Zoo-Locks verfolgen will, findet es vllt lesenswert. Deshalb lösche ich den Absatz nicht und packe ihn nur in Spoiler-Tags, um Platz zu sparen. 🙂

Mulligan

In der Starthand wollen wir niemals Karten haben, die mehr als 2 Mana kosten. Ganz selten bewahren wir Karten auf die 2 Kosten. Fast immer wollen wir nur 1 Mana-Karten in der Hand behalten.

Eine Ausnahme ist z.B.: Falls ich schon einen Totengräber auf der Hand habe, würde ich einen Geisterhafter Krabbler auch behalten. Falls ich noch einen Erntegolem habe, würde ich sogar überlegen diesen zu behalten. Aber NUR weil ich dann eine perfekte Manakurve mit Synergien hätte.

Durch die extrem günstige Manakurve, wollen wir unsere Hand schnell leer bekommen, damit Verdammniswache uns nicht weh tut.

Tipps zum Karten ausspielen

Generell ist es fast immer gut, die Hand so schnell wie möglich zu leeren. Dabei ist es ratsam die teuerste Karte zuerst zu spielen, sofern diese Sinn macht.

Z.B. spielen wir bei 3 Mana in den meisten Fällen (rein von der Manakurve her betrachtet) lieber einen Erntegolem als einen Messerjongleur und einen Flammenwichtel. Das eröffnet uns in der nächsten Runde mehr Spielraum. Ausnahme: Durch den Messerjongleur haben wir dann eine Kombo, die wir in diesem Zug nutzen können.

Ruchloser Unteroffizier wollen wir nie spielen, wenn wir nicht mit den +2 Angriff auch Schaden machen können. Im Optimalfall können wir mit den +2 Schaden mit einem billigeren Diener von uns einen teureren Diener des Gegners vernichten.

Gleiches gilt für Terrorwolfalpha. Für optimalen Nutzen spielen wir ihn zwischen 2 angriffsbereite Diener und machen dadurch gleich 2 Schaden in der Runde mehr.

Mit Verteidiger von Argus wollen wir unbedingt 2 Diener buffen. Nur für Einen schwindet der Wert der Karte und sie sollte nur in Ausnahmefällen so genutzt werden.

Vor der Verdammniswache wollen wir eine leere Hand haben. Die Manakurve ist so flach, dass das oft kein Problem ist. Ausnahme ist natürlich, wenn wir durch die Verdammniswache das Spiel gewinnen. Dann es es egal, ob wir Karten dafür abwerfen.

Der größte Feind

Unser größter Feind ist AoE, also Flächenschaden von unseren Gegnern. Besonders im Auge behalten sollten wir:

I.d.R. ist unsere Board-Presence so stark, dass der AoE oft direkt gespielt wird, sobald der Gegner genügend Mana hat. Daher lohnt es sich, je nach Gegnerklasse und ob der Die Münze hat, von Anfang an im Hinterkopf zu behalten ab welcher Runde der Gegner frühestens seinen AoE auspacken kann und wie Schaden das anrichten wird.

Reynad

Reynad ist der Spieler, der Zoo-Lock richtig populär gemacht hat. In der Zwischenzeit sind durch Naxxramas und Goblins gegen Gnome viele neue Variationen und Inspirationen dazu gekommen, die nicht mehr auf Reynad zurückführen. Aber dennoch muss Reynad hier einfach erwähnt bleiben. 🙂


70 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "[Legende] Hexenmeister Zoo Deck (ohne Totengräber)"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Wie ersetzte ich die Karten aus den Addons am besten? Habe die Addons nämlich nicht, würde das Deck aber dennoch gerne spielen.
Habe lediglich Blutmagier Thalnos als legendäre Karte

@GloryCard Unabhängig von der Win-Chance, welche (neben dem eigenen „Skill“) von weitern Faktoren abhängig ist, macht dieses Deck wahnsinnig Spaß und gefällt mir extrem gut! Tolle Infos auch zur Spielweise, Mulligan u.a. — kurz gesagt: *THUMBSUP* und vielen Dank!

so long,
gízZMo.

So hab mir das Deck auch mal zusammengebastelt und endlich geht es mal aus dem Keller des Rankings ein wenig nach oben. Ab neuer Saison hoffe ich das ich dann komplett durchstarte. Hab grad gesehen das sich am Deck was getan hat, als ich vor einigen Tagen mich hier inspierieren ließ waren 2 Echo Schleime drin und kein Meeresriese. Wobei das natürlich Sinn macht, wie oft habe ich 7 Diener liegen, plus der Gegner noch 2, dann kann ich die ja fast umsonst spielen^^

Ich hab das Deck so übernommen wie es hier drin stand. Mittlerweile habe ich den Echo Schleim rausgeschmissen. Ja es gibt dann zwei Diener für einen, aber ich habe fast nix um den zu pushen, damit die Kopie auch dauerhaft den Effekt hat. Habe ich gegen den 1 x Schleim der ne Waffe zerstört und gegen einen Goblinpirscher ( 2 Mana 2/3 Verstohlenheit) getauscht und empfinde es besser.

Diese legendäre Karte Jenkins erschliesst sich mir nur nocht so sehr. Ja zum finishen gut, aber ich seh nicht wirklich den Vorteil gegenüber der Verdammniswache. Da ich meist wenig Handkarten ab Runde 4-5 habe, kann ich den fast immer spielen ohne Karten abwerfen zu müssen und dann sehe ich da beim Jenkins eigentlich gar keinen Vorteil.

…wirklich nicht eklatant… warum gibts keine editierfunktion? Sorry mit handy geschrieben……

Noch ein Kommentar zum Flammenwichtel:

Starker Nachteil, allerdings ist leben in der Spielphase wirkluch eklatant. Und wenn man mit coin gleich beidr aufs Feld knallt und in Runde 2 dann den Terroralpha dann knallt es. Habe schon einige Spiele gegen passivere controldecks alleine wegen den 1-2 wichteln gewonnen. Und wenn der gegner in Runde 2 dann direkt nen removal verfeuert, hat er schonmal mehr mana verbraucht als gewonnen. Haut der Gegner den Wichtel hat er idr mind 6 Leben verloren. Hat der Gegner aber keine direkte Antwort dann kracht es und kann Spielemtscheident sein. Hab mit den wichreln schon mehr Spiele gewonnen als durch Undertaker+lepra+spinnen. Einzige Nachteil ist die Karte spaet zu ziehen. Allerdings wenn ich den Wichtel arg spaet ziehe ist er nicht das einzige Problem 🙂 wobei auch in Runde 6, 2x Flammenwichtel (oder einer + lepra) + argus gut spielbar sein koennen. 3/2 fuer 1 mana ist halt krass…. sorry fuer die Wand 😉

Spiele dieses Deck unter anderem… bin aktuell Rang4 tendenz geht aber Richtung 3. Ich habe nur den Dunkeleisenzwerg gegen einen Aufwert-bot ersetzt. Der bietet bei gleichem Mana und 1-2 Dienern auf dem Feld oft (im Schnitt auch) bessere Ergebnisse ab.
Ansonsten verwende ich statt 2x Lepra, 1x Lepra + 1x Aufziehgnom (nicht zu verachten, ersatzteile lassen sich auch nutzen um nerubisches Spiegelei zu machen – Spott/AngriffLeben/+angriff – evtl sogar lohnenswert 2x Aufziehgnom mitzunehmen, ich mag aber auch den zwangslaeufigen burst des Lepragnoms…)

mir kam eben noch so der gedanke mit der eule und dem Zombiefraß heisst die combo Undertaker + Zombiefraß = +1+1 für den Undertaker und den Zombiefraß dann mit der eule silencen?!

http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-10.651.0.51.0.18.0.2.0.3.0.83.0.16.0.24.0.15.0.98.0.476.0.31755.0.1.0.6.0.25.0

also dieses deck dann in der vollendung 🙂

hey glory 🙂 nochmal 😛 um auf deinen etwas älteren post in der Flammenwichtel diskussion einzugehen ich persönlich denke diese karte ist im aktuellen meta tot. zwar habe ich sie noch drin aber mittlerweile bin ich eher frustriert als glücklich damit. fast jede klasse kann inzwischen mit einer lowmana card den Wichtel traden und so bleibt nur der „negativ“ effekt das er nur uns aber nicht dem gegner schaden machen kann. denn das von dir dort angesprochene problem mit dem Netzfürst der Nerub’ar habe ich in den letzten tagen öfter schon vorgefunden und wirklich probleme damit gehabt! deshalb denke ich ihn aus dem deck zu nehmen und dafür sogar 2x die eule rein zu tun. mit dem ghul ist das auch so ne sache. druuds, shamis, mages oder auch rouges nehmen dir den so schnell runter das der effekt zwar super „wäre“ er aber garnicht erst zum tragen kommt leider …. 🙁 zudem hast du ihn „nur“ 1x drin und ich denke er fehlt dann wenn man ihn bräuchte und man hat ihn dann wenn er eher unnützt wäre! ich denke auch die eule macht hier gerade gegen diese art von karte aber natürlich auch gegen andere karten eine besseren job als 1x ghul/eule. 🙂

hey glory 🙂 also ich spiele dieses deck ähnlich habe aber den Zombiefraß nicht mit rein sondern den Lepragnom zudem habe ich Überwältigende Macht 2x drin behalten weil diese kombo gerade mit dem knifejuggler den eiern einem golem oder dem geisterhaften krabbler super harmoniert. die klerik finde ich im moment etwas schwächer als Überwältigende Macht. der „vorteil“ vom Lepragnom ist jener er macht mit dem kill effekt noch zusätzlich dmg anders als eben der Zombiefraß und skaliert mit dem Undertaker genauso gut 😉 probiers mal aus 😉 grüsse

@papapur Hab mir beim Guide echt mühe gegeben und du hast ihn offenslichtlich nicht mal durchgelesen… 🙁 Ne, im Ernst, dein Comment ist leider so nicht richtig. 🙂

@Nani: Ja, es gibt mittlerweile zum ersten Mal überhaupt eine richtige Zoo-Mutation, durch die grundlegend verschiedene Variationen tatsächlich parallel gespielt werden können.

Eine Richtung geht in Überwältigende Macht, Schrecken der Leere und teilweise sogar mit Sylvanas Windläufer, was coole Synergien bringt.

Ich habe das Deck eben aktualisiert, aber bleibe hier beim eher klassichen Zoo, ohne Selbstopferungen. Gerade durch den letzten Flügel, gab es hier nochmal durch zwei 1 Mana-Diener einen tollen Tempo-Boost.

@GloryCard Hey danke für den Tollen Artikel! Wollte mal fragen wie es eigentlich mit der Karte Überwältigende Macht aussieht? Ich sehe atm kein Zoo Deck in Steams mehr ohne! Weil es so gut mit der Karte Nerubisches Ei passt. Und man es wohl für Elfenbogenschützin rein packt.

@papapur Das ist eben was man genau NICHT macht! Man hält das Board Clear und dabei kann man alleine schon so viel schaden liegen lassen wenn man die Karten nicht auf die richtige Board Position legt und den vollen schaden von z.b Terrorwolfalpha nutzt oder die Buffs von Blutelfenklerikerin und Dunkeleisenzwerg dumm verteilt. Dagegen sind Magier und Jäger reines Faceroll!

Von maximal ~Rank 17 auf aktuell 12 und steigend, spiele kaum HS und das auch noch ohne Legendaries/Epixe. Genial.

Halte von solchen Decks überhaupt nichts sorry.No Brain und immer auf face!

Danke für deine schnelle antwort GloryCard.
Werde deine Anregungen umsetzen udn auch Testweise die Flammenwichtel ersteinmal so ersetzen wie du es gemacht hast.
Danke für den Hinweis mit der Diskussion für den Flammenwichtel, die war sehr interessant.

Mit freundlichen Grüßen

akalyn

@akalyn: Das freut mich sehr!

Leeroy Jenkins würde ich nicht mit reinnehmen. Das ist eine Karte um das Spiel zu beenden, vorher spielt man ihn in den meisten Decks nicht – nur für einmal 6 Schaden und ihn dann sterben lassen ist es nicht wert. Wenn du ihn demnach ziehst, aber nicht spielen kannst, hängt er die ganze Zeit in deiner Hand – sowas darf aber wegen Seelenfeuer und Verdammniswache nicht passieren. Daher passt Leeroy nicht in dieses Deck.

Argentum Kommandant war ganz früher in dem Deck. Da ist aber das Problem ähnlich. Er kostet so viel, dass Seelenfeuer und Verdammniswache zu oft nicht sinnvoll genug eingesetzt werden können.

Zum Flammenwichtel: Ich spiele persönlich auch ohne ihn, weil er mir nicht gefällt. Ich habe gerade 1x Eisenschnabeleule und 1x Fleichfressender Ghul drin. Hier gibt es dazu eine Diskussion im Forum:
http://www.hearthstoneheroes.de/foren/thema/warlock-zoo-mit-naxxramas-karten-geht-noch-mehr-ab/

Bisher bin ich mit Eisenschnabeleule (Stilleeffekte werden mit Naxx wieder wichtiger werden) und Fleischfressender Ghul (zusammen mit Karten wie Geisterhafter Krabbler großartig!) ganz zufrieden!

Hallo GloryCard,
erstmal danke dafür das du das Deck für uns alle zugänglich gemacht hast – es hat mir wie so vielen anderen hier – im Ranked sehr geholfen und mich weit nach vorne gebracht(rank 10). Ich habe dein Deck vor und nach der Änderung mit Naxxramas gespielt und finde es noch immer Klasse.
Meine Frage ist welche karte du aus dem Deck nehmen würdest wenn man Leroy Jenkins hat (ich habe einen Doomguard gewechselt da sich ja Doomguard und Soulfie beißen )= ).
Ich finde die Flame Imps ziemlich gefährlich da sie nur am anfang hilfreich sind – und da die 3 (zusammen wenn man beide Spielt) 6 Live die einem fehlen doch sehr viel sind – ich hab diese durch Young Priestress ersetzt(auch schon durch Lepragnom – aber bisher gefällt mir noch keine Variante) – welche Karte würdest du wählen wenn du ohne Flame Imp spielen würdest ?
Meine letzte frage ist ob du es sinnvoll finden würdest Argent Kommandeur mit in dieses deck einzubauen.

Mit freundlcihen Grüßen

akalyn

> kann es sein das es extrem start hand abhängig ist

@whity81: Hm, also im Prinzip gilt für alle Decks, dass man lernen muss wie die Starthand sein soll. Je besser man das mit der Zeit beherrscht, desto effektiver wird man (deshalb sollte man auch nicht zu viele Decks parallel spielen).

Ein guter Mulligan ist ein sehr, sehr wichtiger Faktor in Hearthstone. Das Zoo-Deck ist da keine Ausnahme.

So, Deck ist auf Naxxramas aktualisiert!

@Alekhaiser: Lord Jaraxxus würde ich nicht in dieses Deck reinnehmen. Du bist darauf angewiesen deine Hand zeitig leer zu bekommen, dass sich Verdamniswache und Seelenfeuer nicht auf der Hand ansammeln. Eine Karte mit 9 Mana geht hier gar nicht.

> Also gegen ein Murloc Deck hat man auch keine richtige Chance.

Ja, es es ja immer ein bisschen Schere-Stein-Papier. Aber wenn Murloc-Deck für dich eine problematische Begegnung ist, machts ja nix. Wird eh kaum noch gespielt und ich denke nicht, dass Murlcos mit Naxx aufleben werden.

Also gegen ein Murloc Deck hat man auch keine richtige Chance.

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 5 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 23.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Druide
56,1%
Magier
55,6%
Schamane
51,3%
Paladin
50,2%
Schurke
49,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: