Full Metal Control Shaman

Gadgetzan - Jadelotus Artwork

Weil Schamanen soviel mehr können, als nur draufhauen.

Autor:maurriss 3.048 9D+196
Aufrufe: 2.916
Stimmen:+8
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:24.02.2017 um 22:50 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

8 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

12x ZauberØ 2,92 ManaMaximal 4Mana
2x WaffenØ 2,00 ManaMaximal 2Mana
16x DienerØ 5,44 ManaMaximal 10Mana
AngriffØ 3,88 AngriffSumme: 62 Angriff
LebenØ 5,13 LebenSumme: 82 Leben
30 Karten21 Schamane-Karten70,00% klassenspezifische Karten
Kosten14.720
um alle Karten herzustellen.
Basis3
Basis-Karten
10,00% Basis-Karten
Gewöhnlich3
Karten
10,00% gewöhnliche Karten
Selten15
Karten
50,00% seltene Karten
Episch1
Karten
3,33% epische Karten
Legendär8
Karten
26,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
1 Karten
2
6 Karten
3
5 Karten
4
6 Karten
5
5 Karten
6
5 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
1 Karten
10
1 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

8 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Hallo und willkommen auf meinem Deck Guide. Nachdem ich bereits zu Whispers of the Old Gods Release an einem Wild Deck für Control Shaman gebastelt habe, habe ich mich nun auch an eine Standard Version gewagt. Nach einer kurzen Probephase bin ich zu folgendem Deck gekommen und ich muss sagen, die Ergebnisse sind wirklich verblüffend gut. Der Control Schamane ist ein, meiner Meinung nach, extrem unterschätztes Deck und performt auf der Ladder zur Zeit überraschend gut. Nicht nur gegen die aggressiven Krieger und Schamanen Decks schlägt es sich extrem gut, sondern auch Control Matches gegen z.B. Reno Mage gehen sauber von der Hand. Die große Schwäche dieses Decks ist leider der Jade Druid. Da das Deck jedoch umterm Strich sehr gut performt (aktuell pers. 58% Winrate, Ranks 10-5) und extrem viel Freude beim Spielen bereitet, dachte ich ich teile meine Erkenntnisse noch einmal hier. Da auf den höheren Rängen besonders Decks vertreten sind, gegen die es gute Match Ups hat, wäre dies vielleicht ein Grund mehr mal einen Blick zu riskieren. Bitteschön 😉

Übrigens an dieser Stelle einen kleinen Dank an LordOfCinder dessen Control Schamanen Deck mich zu dieser Liste inspiriert hat, auch wenn mein Deck sich deutlich von dessen unterscheidet.

 

Strategie

Die allgemeine Strategie läuft sehr nach dem Schema F eines schweren Control Decks ab. Ihr kontrolliert das Board, macht Kartenvorteile, indem ihr gegnerische Minions effizient mit Board Clears o.Ä. bearbeitet, und holt zum Gegenschlag aus, wenn dem Gegner die Munition ausgeht. Das Deck hat den enormen Vorteil, dass ihr entgegen diesem klassischen Control Spielplan auch bereits sehr früh proaktiv spielen könnt, da es viele gute Midrange Karten wie Cairne und Aya besitzt.
Gegen Jade Druid müsst ihr bereits hier beginnen möglichst aggresiv zu spielen, da ihr gegen dieses Deck im Lategame nicht gewinnen könnt. versucht möglichst beo seiner Golem Produktion mitzuhalten und das Feld für Spielzüge ab Zug 5, in denen eure größeren Minions ins Spiel kommen vorzubereiten. Der Jade Druid besitzt so gut wie keine Heilung und kann daher verlorene Energie kaum wetmachen, wenn er mit dem Rücken zur Wand steht. Gebt ihr im jedoch zu viel Raum ein langes Spiel zu machen, werdet ihr höchstwahrscheinlich den Kürzeren ziehen.

Early Game
Bereits im Early Game solltet ihr nach Karten wie Blitzschlag, Portal: Mahlstrom, Jadeblitz, Jadeklauen und ggf. Gewittersturm Ausschau halten. Diese Karten sind eure wichtigsten Werkzeuge um das Feld früh zu kontrollieren. Gegen aggressivere Decks wie Pirate Warrior wirken Karten wie Portal: Mahlstrom oder Jadeblitz gegen z.B. Wütender Berserker Wunder. Gegen langsamere Decks wie Reno Mage, könnt ihr in dieser Phase auch ruhig Karten wie Manafluttotem spielen, um bereits im Early Game 2 oder mehr Karten abzugreifen oder den Gegner zu zwingen, einen guten Zauber wie Frostbolt dafür zu verschwenden.
Ebenfalls erwähnenswert in dieser Phase ist Barnes, welcher eine wahre Geheimwaffe in diesem Deck ist, da sein Kampfschrei extrem viele gute Ziele in diesem Deck findet. Oft beschwört er einen guten Deathrattle Minion aus dem Deck (welcher für den Effekt von N’Zoth ebenfalls zählt) oder ein high priority Target wie Ysera oder Manafluttotem. Wenn ihr einen frühen Barnes spielen könnt und nicht zu sehr in die Ecke gedrängt werdet, spielt ihn.

Midgame
Bereits hier, also etwa ab Zug 5 könnt ihr bereits beginnen proaktiv zu spielen. In dieser Phase könnt ihr beginnen eure guten Deathrattles Minions, oder Minions, die ihr für verhältnismäßig niedrige Manakosten beschwören könnt (Ding aus der Tiefe oder Jadegolems) auf Feld zu hauen. Den meisten aggressiveren Decks geht oft bereits hier die Puste aus. Gegen langsamere Decks solltet ihr natürlich aufpassen, nicht zu viel auf einmal zu spielen um zu verhindern, in einen Board clear zu laufen. Ansonsten werdet ihr in dieser Phase oft langsam aber sicher, die Überhand über das Feld gewinnen, indem ihr resistente Minions wie Cairne oder Aya spielt und gegnerische Minions mit Karten wie Jadeblitz oder Gewittersturm beseitigt.

Lategame
Die meisten Control Decks, gegen die ihr im Lategame spielt, wie Reno Mage oder Priest, lassen sich aufgrund ihrer weniger proaktiven Spielweise sehr gut outvaluen. Ihr besitzt in diesem Deck einen ganzen Sack voll guter Removals, Board Clears, sowie Value Karten. Wenn es ein langes Spiel wird, ist es wichtig, dass ihr eure großen Value Karten wie N’Zoth oder Ysera erst spielt, wenn ihr glaubt, dass dem Gegner bereits die meisten guten Removal und Board Clears ausgegangen sind, da diese Karten dann eure Siegesbedingungen darstellen und es schlecht wäre, wenn sie in einem Zug zerstört würden. Gegen Reno Mages, solltet ihr stets ein Verhexung und Welle der Heilung bereit halten, für den Fall dass euer Gegner Alextrasza spielt.
Ein etwas schwereres Control Match Up ist der Renolock, da ihr diesen aufgrund von Jaraxxus schlechter outvaluen könnt und er einen großen Haufen an Board Clears und Removal besitzt. In einem solchen Match Up ist die beste Strategie entweder den Gegner möglichst schnell zu töten bevor er Reno spielen kann oder, sobald er Jaraxxus aktiviert, schnell die Board Control zu übernehmen mit z.B. Elementare Zerstörung und dem ganzen ein schnelles Ende zu bereiten. Spielt der gegner Jaraxxus erst sehr spät, sind eure Chancen noch extrem gut, da der Renolock oft sehr nah am Fatigue ist, spielt er ihn jedoch früher, solltet ihr zusehen, dass ihr ihm schnell beikommt.

 

Match Ups
gute Match Ups: Pirate Warrior, Control Warrior, Aggro Shaman, Midrange Shaman, Reno Mage, langsame priest Decks
mittelmäßige bis schwache Match Ups: Miracle Rogue, Renolock, Dragon priest
katastrophale Match Ups:
Jade Druid

Komponentenanalyse
Removal: Blitzschlag, Jadeklauen, Jadeblitz, Lavaschock, Portal: Mahlstrom
Hard removal: Verhexung
Board Clears: Portal: Mahlstrom, Gewittersturm, Elementare Zerstörung
Heilung: Jinyuwassersprecher, Hallazeal, Welle der Heilung (in diesem Deck gewinnt ihr damit übrigens so gut wie jeden Joust, da ihr fast nur teure Minions im Deck habt und die meisten Diener erst ab 4 Mana anfangen)
Card Draw: Azure Drake, Manafluttotem
Tech Cards: Säurehaltiger Schlamm
Deathrattle/Value Cards: Cairne Bluthuf, Aya Schwarzpfote, Weißauge, Sylvanas Windläufer, Ding aus der Tiefe
Sargnägel fürs Lategame: Ysera, N’Zoth der Verderber

Tech Kommentar
Ich hab das Deck weitestgehend gegen aggresivere Decks und Waffen getecht. Ursprünglich hatte ich 2x elem. Zerstörung und Lavaschock drin, hab mich jedoch letztendlich eher für Portal: Mahlstrom entschieden, da diese Karte unterm Strich viel besser performt und speziell gegen aggressivere Decks besser ist. Die Folge hiervon ist natürlich, dass ihr gegen Control Decks einen großen Board clear weniger habt, weswegen hier besonders aufgepasst werden muss, diesen strategisch gut einzusetzen. (es sei denn man zieht viele Ysera erwacht)

Vorschläge für weitere Karten
Blutmmagier Thalnos ist aufgrund der fantastischen Synergie mit Portal: Mahlstrom und Gewittersturm eine gute Ergänzung für dieses Deck. Da ich ihn leider nicht besitze ist er jedoch nicht drin^^
Wer es etwas offensiver mag, kann auch noch einen zweiten Blitzschlag oder Geisterklauen in das Deck hinzufügen. Ich persönlich fahre aber am besten mit dieser Liste.

Anregungen, Feedback oder Fragen gerne als Kommentar oder PN an mich. Viel Spaß beim Zocken 😉


8 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 3 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 23.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Druide
57,1%
Magier
55,2%
Schamane
50,4%
Paladin
50,2%
Schurke
49,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: