Handbuff-Elemental-Hybrid + Budget + Aggro

HS Lady Liadrin Artwork

Make Paladin great,
again!

Autor:errXprintln 195 4D+83
Aufrufe: 118.779
Stimmen:+44
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:13.07.2016 um 12:24 Uhr.
Aktualisiert:05.06.2017 um 17:51 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

44 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

4x ZauberØ 2,50 ManaMaximal 4Mana
2x WaffenØ 4,00 ManaMaximal 4Mana
24x DienerØ 4,00 ManaMaximal 8Mana
AngriffØ 3,13 AngriffSumme: 75 Angriff
LebenØ 3,63 LebenSumme: 87 Leben
30 Karten14 Paladin-Karten46,67% klassenspezifische Karten
Kosten5.400
um alle Karten herzustellen.
Basis3
Basis-Karten
10,00% Basis-Karten
Gewöhnlich15
Karten
50,00% gewöhnliche Karten
Selten8
Karten
26,67% seltene Karten
Episch2
Karten
6,67% epische Karten
Legendär2
Karten
6,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
4 Karten
2
5 Karten
3
5 Karten
4
7 Karten
5
3 Karten
6
1 Karten
7
4 Karten
8
1 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

44 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Hallo und herzlich willkommen zu meinem zweiten Guide,

Das MSG-Update und Un’Goro sind endlich da!

heute möchte ich euch den Handbuff-Elemental Hybrid-Paladin schmackhaft machen.

Nun mit dem neuen Meta-Report und durch das Verlangsamen der meisten Decks können wir so langsam auch wieder mal aufatmen und uns wieder mehr auf einen sauberen, vorteilhaften Spielstil konzentrieren.

 

Kleine Anmerkung vor dem Lesen dieses Guides

Diese Liste und der Guide bieten nur Handlungsempfehlungen, die meiner Meinung entspringen. Die Liste ist kein in Stein gemeißeltes Konstrukt. Experimentiert, probiert und habt vor allem Spaß am Spielen!

 

Inhaltsverzeichnis

Paladin Alternative Listen (veraltet)

Paladin Update-Log

Paladin Vor- und Nachteile dieses Decks

Paladin Change-Announcements und Gedanken zur Liste

Paladin Combos

Paladin Mulligan und Spielweise

Paladin Auf der Ladder

Paladin Stories of a Shield Pala

Paladin Budget Variante (Pure Aggro) – noch wild

Paladin Anmerkung

 

Alternative Listen (veraltet):

 

Update-Log:

Vor- und Nachteile dieses Decks

+

Primär ist der Vorteil dieses Decks die Synergie zwischen Handbuff-Mechanik und kontinuierlichem Druck durch vorteilige Kampfschrei-Effekte durch die Elementar-Minions. So könnt ihr sehr leicht das Board unter eure Kontrolle bringen und den Gegner Runde für Runde näher an die Niederlage bringen. Durch das „Entdecke einen Elementar“ und Elfenbeinspringer bekommen wir mit wenigen Karten ein sehr vielseitiges Deck, das oft in den richtigen Situationen jene Karten bringt, die wir benötigen aber nicht in unserem Deck/unserer Hand vorhanden sind.

Contra dieses Decks ist hin und wieder der Mangel an Spells, da kann man je nach Geschmack die ein oder andere Karte gegen beispielsweise Weihe oder Gleichheit austauschen. Im Moment werden auch 1x Weihe und Gleichheit verwendet. Auch war schon Urzeitlicher Drache im Hinterkopf, allerdings hat er es bis jetzt nicht mit den anderen Karten aufnehmen können. Aktuell spiele ich mit der Liste einfach zu gut! Jedoch wurde statt Urzeitlicher Drache Baron Geddon eingebaut. Dieser hat einen ähnlichen Effekt, Elementar-Synergie und muss fast schon vom Gegner sofort beantwortet werden, da es sonst zuverlässige 11 Schaden innerhalb von zwei Zügen sind.

Change-Announcements und Gedanken zur Liste

Aktuell noch nichts.

Combos

Das Deck verfügt über einige starke Combos, wie zum Beispiel

Handbuff und Small-Minion-Play

Elemental – next Turn: Steinformer der Tol’vir (save) + Kiezeintreiber (buff)

Effizienter Trade mit Divine Shield und im Anschluss einen Kiezbeschützer.

Gleichheit mit anschließendem Baron Geddon oder Weihe.

Mulligan und Spielweise

Das Mulligan ist natürlich abhängig vom Gegner. Die Erfahrung zeigt, dass gegen Schamane und Hexenmeister meist besonders niedrige Karten benötigt werden, um der aggressiven Spielweise entgegenzuwirken. Der Schamane kann mittlerweile mit einer Horde an Jade Golems oder Elementaren eine etwas aggressivere Spielweise an den Tag legen.  Ansonsten kann man sich gerne etwas Zeit lassen, alles bis 4 Mana ist im Rahmen.

Mit Teerkriecher und Vulkanelementar oder Steinformer der Tol’vir, die im Optimalfall vorher mit Schmuggeltour und/oder Kiezausstatter gestärkt wurden, haben wir auf jeden Fall ein vorerst sicheres Board und wir können uns einen Vorteil auf dem Board aufbauen.

Habt ihr schon ein wenig auf dem Board liegen, könnt ihr für eure Seite mit Kiezbeschützer oder Tirion Fordring ein wenig Ruhe einbringen. Geht das Spiel länger, oder hat der Gegner einen starken Minion liegen, könnt ihr seinen Vorteil durch Tirion Fordring, Kiezbeschützer oder Sonnenhüter Tarim etwas schmälern (Sonnenhüter Tarim ist besonders stark gegen Elementar-Decks und Jadegolems). Mit Tirion könnt ihr euch zusätzlich auf eine 5/3-er Waffe verlassen, wenn er zerstört wird.


Hier zu sehen war das schöne Aufgeben des Gegners nach der Rallying Blade Combo im Late Game 🙂 (Vor der MSG-Erweiterung)

 Auf der Ladder

Mit diesem Deck konnte ich sehr gut laddern und aufsteigen. Nicht nur gegen Ende der season, wenn die Präsenz der Aggro Decks nachlässt sondern auch gegen Aggro Decks konnte ich mich sehr gut durchsetzen. Das einzige, was wirklich Angst bereitet ist der aktuelle Face-Warrior. Allerdings ist mit einem frühen Spott  dieses Matchup durchaus zu schaffen. Meist pendele ich zwischen Rang 9-7 am Ende der Season, jedoch konnte ich mit diesem Deck Rang 5 erreichen. Vielleicht ist auch mehr drin,  dafür fehlt mir aber leider die Zeit. Ich hoffe Ihr könnt damit hoch hinaus! 🙂

Und wie mit jedem Deck: Lasst euch von ein Paar Niederlagen nicht entmutigen, denn ich selbst habe mit dem Deck zurzeit eine Winrate von 68% laut Deck Manager nach 34 dokumentierten Spielen! 🙂

Ich komme zu dem Schluss, dass das Deck durchaus kompetitiv ist und in der aktuellen Meta mithalten kann.

Angstgegner dieses Decks ist übrigens der aktuelle Face Warrior. Denkt daran, dass der Warrior ohne(!) Diener bereits das Potential für 14 Schaden nur mit der Waffe hat, also lieber zu früh als zu spät Verbotene Heilung nutzen (in trial).

Stories of a Shield Pala

Hier wird bald eine kleine und sinnfreie Geschichte entstehen. Darüber hinaus werden einige Momente von mir mit diesem Deck in Form von Screenshots mit Euch geteilt.

Story 1 (Battle vs. Priest):

Achtung

Ihr werdet ein paar Spiele brauchen, um euch an das Deck zu gewöhnen, aber sobald ihr es ein wenig beherrscht, bringt es verdammt viel Spaß mit einer hohen Chance auf den Sieg und den Aufstieg in der Ladder.

 

Budget Variante (Pure Aggro): 

2 Argentumknappin -> 80

1 Ruchloser Unteroffizier -> 40

2 Segen der Macht

2 Selbstlose Heldin -> 200

2 Mickriger Ravasaurus -> 80

2 Worgenspitzel -> 80

2 Argentumbeschützer -> 80

1 Terrorwolfalpha -> 40

1 Verrückter Alchemist (gegen Doomsayer und nervige Totems) -> 100

1 Eierdieb -> 40

2 Dunkelhain-Statthalterin -> 200

2 Göttliche Gunst -> 200

2 Klinge des Ansporns -> 200

2 Echtsilberchampion

1 Hammer des Zorns

2 Segen der Könige

1 Verteidiger von Argus -> 100

1 Weihe

1 Leeroy Jenkins oder 1 Argentumkommandant -> 1600 oder 100

= 1440 oder 2940 Staub, je nachdem, ob Ihr Leeroy Jenkins einsetzt oder nicht (hoffe ich habe mich nicht verrechnet 😀 ). Solltet Ihr über die Abenteuerkarten nicht verfügen, meldet Euch einfach und ich helfe Euch beim basteln 🙂

Von mir bleibt euch nur noch viel Spaß zu wünschen.

Anmerkung

Bei Änderungsvorschlägen und/oder Kritik und Berichten, wie sich das Deck für euch so gemacht hat, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über Feedback und Fragen und werde auch versuchen, jeden Kommentar zeitnah zu beantworten. Gerne könnt ihr mich auch bezüglich fehlender Abenteuerkarten und Legys nach Alternativen fragen (auch, wenn bereits zwei Budget-Versionen vorhanden sind). Da nehme ich mir sehr gerne die Zeit, um selbst weitere Gedanken zur Liste zu bekommen und Euch natürlich einen Guide mit interaktiver „Hilfesektion“ zu bieten :-).

Gerne könnt Ihr mich auch Ingame dazu befragen: -> errXprintln#2500


44 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Handbuff-Elemental-Hybrid + Budget + Aggro"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Du sagst es 😉 geschmäcker sind halt verschieden und der eigene spielstil sollte ja irgendwo auch noch immer einen gewissen Fokus haben. Ich denke beide listen haben definitiv Potenzial.

Vielen Dank für deine Anmerkungen @Maurriss!
Ich selbst habe natürlich auch mit Acolyte of Pain etc rumexperimentiert. Jedoch passt der Loot Hoarder doch besser in meinen Spielstil rein, als der Acolyte of Pain.Auch mit dem Raggi bin ich etwas anderer Meinung.
Deine abgeänderte Liste ist auf jeden Fall ebenfalls stark und verspricht Spiele mit reichlich Abwechslung, aber meinen Spielstil trifft sie in diesem Punkt leider nicht.
Gott sei dank sind Net-Decks immer nur Handlungsempfehlungen und keine in Stein gemeißelten Tatsachen! 🙂

Das hier wäre meine Liste (Hoffe das klappt mit dem verlinken 😅):

https://m.imgur.com/C2XB2Ag

Okay ich sehe das update ist da 😀 hab mir ja selbst ne ähnliche liste gebaut, daher vllt ein paar Anmerkungen meinerseits.

Ich persönlich spiele lieber acolyte als Loot Hoarder. Harmoniert etwas besser mit handbuff und du hast grundsätzlich ne bessere Chance auf etwas mehr Draw. Viel brauchst du zwar eh nicht, da du durch die discover Mechaniken und Vulkanelementar und Fire Fly immer schön die Hand nachladen kannst, aber acolyte ist speziell im late und ganz frühen Early Game etwas besser finde ich.
Stonehill Defender würde ich noch einbauen. Im pala ist die Karte sowieso schon krank und mit der handbuff Variante noch besser. Ozruk spiele ich gar nicht. In Sachen defense hast du eigentlich genug. Besser wäre vllt ein lightlord.
Phönix, Ivory Knight, Grimestreet Protector und Blazecaller spiele ich ebenfalls nicht. Einzig Blazecaller ist von denen richtig gut, aber ich persönlich hab da lieber etwas Value Tempo im midgame (Einzige karten die mehr als 5 kosten sind Tirion und raggi). Was ich noch drin hab ist 2x Equality und Consecration (ja ich mags Auf Nummer sicher^^), wickerflame (!!) Und ganz dringend nen 2. Grimestreet Enforcer. So gut wie du das midgame mit Tar Creeper und Tol’vir Stoneshaper im griff haben solltest, produziert die karte absolut starke Ergebnisse.

Den Rest weiß ich nicht mehr ganz auswendig. Müsste ich gleich mal nachschauen^^ aber vllt hilft dir das ja.

@Maurriss, habe ich gestern in den Change Announcements schon mit aufgenommen. Genau so etwas befindet sich gerade im Test. Gerne schicke ich die heute Abend meine vorab-Liste zu wenn du das möchtest. Hier hochladen werde ich sie erst, wenn es getestet wurde und ich Zeit habe, die etwas andere Mechanik zu Papier zu bringen 🙂

Hast du mal versucht, die handbuff Mechanik mit elementaren zu kreuzen? Aktuell sehe ich bei dem Deck halt die gleiche schwäche die es vorher auch schon hatte: in early Game verlierst du tempo durch die handbuff karten und wenn du hauptsächlich kleine Minions spielst, gehen dir schnell die Karten aus.

Hatte bisher ein paar listen mit elementaren gesehen und diese sahen vielversprechend aus, da du eben nach wie vor ein okayes Early Game hast und mit Servant of Kalimos, Stonehill Defender und Feuerteufelchen etc. Deine Hand wieder auffüllen kannst, ohne zu viel Tempo zu verlieren. (Der Kiezeintreiber lässt grüßen) Wie siehst du das?

Frohes neues Jahr!
Ich halte viel davon, habe den aber leider nicht 😀 . Grundsätzlich finde ich ihn aber auch gegen Aggro Shami ein wenig langsam (at the moment). Aber gegen die Control-Decks in Kombination mit Brann Bronzebart extrem stark! 🙂

Hey Ho 😛

Frohes neues Jahr wünsche ich dir!

Bin gerade nochmal auf deinen Guide gekommen und bin am überlegen, ob nicht der Doppelgangster in Verbindung mit Don Han’Cho super mächtig wäre. Gibt es eine Option, diesen mit in das Deck einzubauen. Was hälst du von dieser Karte?

@dukehouse, vielen Dank für dein Feedback. Schade, dass Du keine besonderen Erfolge verzeichnen konntest. Ich spiele gerade auch eine andere Liste, kam allerdings noch nicht dazu diese hochzuladen, da ich dazu gerne den Guide umformulieren wollen würde. Die ist ein Kompromiss zwischen der Aggro und der normalen Liste.
Hier ein Link zum Planer:
http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-6.654.25.0.43.19.0.222.171.27.0.6.0.270.0.46561.0.4141.0.24.21775.12.0.108.0.14.17.0.61.0.18
Mit Ingenieurslehrling hardere ich noch, war bis jetzt allerdings insbesondere mit Brann Bronzebart ganz gut.
Kannst ja mal testen, hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂

PS: Die untere Version, also pur Aggro hat vergleichbar bessere Chancen
Mal sehen wie diese sich macht werd Sie mal ausführlich testen 🙂

Leider nicht Konkurrenzfähig, mit viel Luck und den richtigen Karten zu Beginn mal ein Win,
aber durch den Wandel der aktuellen neune Karten, keine echte Option. Ich bin in Season November im Wild Modus mit Schamanen und Secret Pala auf Rank 8 gekommen. Aber aktuell ist durch die ganzen Agrro und Reno Versionen kein Land in Sicht für den Pala,
sehr schade.

*Psych-o-Tron, sorry 😀
@terpentin300 Du kannst auch einen Blaukiemenkrieger reinbringen, um mit Steward of Darkshire einen günstigeren Argent Horserider zu bekommen 🙂

Vielen Dank für das Lob. 🙂
Denkbar ist (ursprüngliche Liste) Nerv-o-Tron. Vielleicht tut es aber auch ein Nexus-Champion Saraad, oder Monströsität?! Den Minion durch einen Spell zu ersetzen halte ich für nicht ganz so sinnvoll. Denkbar wäre vielleicht auch Stampeding Kodo.

Wieder einmal ein super Guide der etwas anderen Art. Solche Decks gefallen mir sehr gut.
Leider besitze ich Cairne Bluthuf nicht und frage daher, welche Alternative es für diese Karte gibt.

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 3 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 23.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Druide
57,1%
Magier
55,2%
Schamane
50,4%
Paladin
50,2%
Schurke
49,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: