Deathrattle Pirates

Hearthstone Schurkin Valeera Bild
Autor:Drachenlord 32 8D+211
Aufrufe: 13.479
Stimmen:+32
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:06.12.2018 um 22:27 Uhr.
Aktualisiert:12.04.2019 um 18:56 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

32 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

11x ZauberØ 2,36 ManaMaximal 5Mana
2x WaffenØ 3,00 ManaMaximal 3Mana
17x DienerØ 3,88 ManaMaximal 8Mana
AngriffØ 2,94 AngriffSumme: 50 Angriff
LebenØ 2,82 LebenSumme: 48 Leben
30 Karten17 Schurke-Karten56,67% klassenspezifische Karten
Kosten9.240
um alle Karten herzustellen.
Basis6
Basis-Karten
20,00% Basis-Karten
Gewöhnlich6
Karten
20,00% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch4
Karten
13,33% epische Karten
Legendär4
Karten
13,33% legendäre Karten
0
2 Karten
1
2 Karten
2
3 Karten
3
8 Karten
4
5 Karten
5
4 Karten
6
3 Karten
7
0 Karten
8
1 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

32 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Bis jetzt funktioniert das Deck hervoragend, es hat mich mit einem glatten 6:0 von Rang 7 auf Rang 5 gebracht. Grundsätzlich ist es der Deathrattle Rogue aus Boomsday, der mit einer kleinen Piraten Engine erweitert wurde, welche auf der neuen Karte Enterkommando basiert. Diese sucht dir sowohl deine Piraten (Schreckenskorsar und Südmeerdeckmatrose) als auch die enorm wichtige Waffe Nekriumklinge.

Diese Engine bietet interessante neue Möglichkeiten. Eine Kombo, die ich in 3 der 6 Spiele verwenden konnte, bestand beispielsweise darin, dass ich bis Runde 3 entweder durch Vorbereitung oder Die Münze das Enterkommando ausspielen konnte. Damit konnte ich in Runde 3 Nekriumklinge spielen und angreifen. in Runde 4 konnte ich dann einen Schreckenskorsar und ein Teufelssaurierei spieln, dessen Effekt ich mit einem weiteren Angriff der Waffe auslösen konnte. Somit hatte ich am Ende der Runde 4 8/11 an Stats und ein Teufelssaurierei, dessen Effekt man eventuell in Runde 5 mithilfe von Fleischfressender Würfel oder Nekriumphiole auslösen könnte.

Insgesamt ist das Deck relativ aggressiv und besitzt eine Menge Burstdamage. Allerdings hat man durch die starken Deathratlle Effekte von Teufelssaurierei und Mechanischer Welpling auch im Late Game noch gute Möglichkeiten. Dazu bieten eine ausgerüßtete Nekriumklinge, Leeroy Jenkins und Fleischfressender Würfel eine 21 Damage Kombo in Zug 10, falls das Spiel bis dahin noch nicht entschieden sein sollte.

Kleienes Update 14.1.19:

Ich habe mal einige kleine Änderungen vorgenommen. Statt Ausweiden und Kopfnuss spiele ich Keleseth, der vor allem die Charger (Leeroy und Südmeerdeckmatrose) als auch die Teufelssauriereier deutlich besser macht. Außerdem habe ich noch einen Mechanischen Welpling und eine Nekriumphiole hinzugefügt, da diese dem Deck noch etwas mehr Boarpräsenz gegen langsamere Decks bieten.

Am problematischsten kann hier Priester werden, aber wenn ihr um Psychischer Schrei rumspielt, beispielsweise indem ihr einen Refill (wie Elfischer Minnensänger) in der Hand behaltet, sollte auch das Matchup solide sein. Wirklich problematisch dürfte es eher gegen Aggro und Secret/Midrange Hunter werden. Hier solltet ihr versuchen, Zilliax an einen möglichst großen Mech zu heften um damit Unmengen an Leben zu generieren. Frühe Boardpräsenz durch Eier sollte auch hilfreich sein.

Kleines Update:

Nur 2 kleine Änderungen. Kaltblütigkeit musste aufgrund des Nerfs entfernt werden und Beutelmech hat nicht wirklich viel gebracht. Dafür habe ich eine 2. Vorbereitung hinzugefügt, die Enterkommando noch einmal deutlich besser macht. Außerdem probiere ich gerade Mojomeisterin Zihi aus, da sie in manchen Controll Matchups ganz gut ist, allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob eine weitere Anti Aggro Karte (z. B. Teerkriecher) doch besser wäre.

Update April 2019:

Nach der Rotation können die Piraten leider keine Eier mehr suchen, zusätzlich verliert das Deck mit dem Fleischfressenden Würfel und dem Elfischen Minnensänger 2 weitere sehr wichtige Karten. Dennnoch läuft das Laddern bis her sehr gut, so konnte ich 6 meiner 8 Spiele (Rang 2 und 1) gewinnen. Bis jetzt habe ich noch keine neue Karte gefunden, die wirklich gut in die Liste passt, eventuell könnte man ein Thief Package ausprobieren.

Das Deck spielt sich zum großen Teil genauso wie vor der Rotation, nur das alles etwas schwächer ist. Im Early Game wollt ihr vor allem Karten die das Feld unter Kontrolle halten (abhängig vom Matchup z. B. Meucheln, Dolchfächer, SI:7 Agent). Im Midgame könnt ihr dann mit euren eigenen Kombos anfangen. Sehr gut ist hier beispielsweise das ausrüsten und angreifen mit Nekriumklinge in Zug 5 (eventuell könnt ihr zusätzlich noch Piraten spielen) und das spielen von Cairne oder Mechanischer Welpling in Zug 6, da ihr mit einem weiteren Angriff der Waffe direkt den Todesröchel Effekt auslösen könnt. Der Totengräber dient quasi als Finisher, im Optimalfall plannt ihr vorher genau, welche Todesröcheleffekte er erhält, indem ihr z. B. gegen ein Control Deck den Verfaulten Apfelbaum erst nach dem Totengräber spielt.

Das Deck hat ein paar Schwachstellen, auf die ihr Acht geben müsst. Eine wäre natürlich Weapon Removal. Falls ihr damit rechnet, dass euer Gegner einen davon haben sollte, solltet ihr die Waffe möglichst nur spielen, falls ihr schon einen Todesröchel Diener kontrolliert. Eine andere klassische Schwachstelle von Schurkendecks sind aggressive Decks, vor allem wenn sie viele kleine Diener kontrolieren. Um diese Schwäche etwas auszugleichen spiele ich Blutmagier Thalnos und 2 Dolchfächer. Die letzte Schwäche des Decks ist Scharmützel. Bisher habe ich gegen 4 Control Warrior gespielt (3 Siege), und der Schlüssel zum Sieg in diesem Matchup ist es, ein Feld zu bauen, dass sowohl starke Diener ohne Todesröcheln als auch Diener mit starken Todesröcheln enthält. Dies macht es für den gegnerischen Krieger sehr schwer, euer Feld effektiv zu klären.

Das Deck ist natürlich noch nicht perfektioniert. Außerdem ist die Meta noch nicht gefestigt, weshalb noch nicht ganz klar ist welche Techkarten notwendig sind. Deshalb würde ich erstmal empfehlen das Deck nicht zu craften, außer ihr habt Unmengen an Staub. Falls ihr die Karten allerdings schon besitzt, kann ich einen Test nur empfehlen.

Viel Glück!

 


32 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 1 Jahr nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 23.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Druide
56,6%
Magier
55,6%
Schamane
51,6%
Paladin
51,3%
Schurke
50,0%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: