Dragon Warrior – we shall stand till the (leg)end – Profi Deck

Dragon Warrior – we shall stand till the (leg)end – Profi Deck



Who Let The Do..... DRAGONS OUT

Autor:GeneralNoob 101 13 7D+113
Aufrufe: 49.033
Stimmen:+43
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:23.08.2015 um 08:32 Uhr.
Aktualisiert:09.10.2016 um 13:30 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

43 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

8x ZauberØ 2,50 ManaMaximal 5Mana
4x WaffenØ 3,50 ManaMaximal 4Mana
18x DienerØ 5,00 ManaMaximal 9Mana
AngriffØ 3,83 AngriffSumme: 69 Angriff
LebenØ 5,33 LebenSumme: 96 Leben
30 Karten17
-Karten
56,67% klassenspezifische Karten
Kosten10.580
um alle Karten herzustellen.
Basis6
Basis-Karten
20,00% Basis-Karten
Gewöhnlich7
Karten
23,33% gewöhnliche Karten
Selten5
Karten
16,67% seltene Karten
Episch5
Karten
16,67% epische Karten
Legendär7
Karten
23,33% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
5 Karten
3
9 Karten
4
4 Karten
5
2 Karten
6
3 Karten
7
2 Karten
8
0 Karten
9
3 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

43 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Dragon Warrior – we shall stand till the (leg)end – Profi Deck"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Bin eher nur durschnitt in HS, aber das Deck macht sehr viel Spaß und funktioniert auch sehr gut auf den unteren Rängen 🙂

Vielen Dank für’s Teilen.

Habe sie getestet, meistens gammelt sie wirklich sehr lange auf der Hand (was aber nicht immer schlecht sein muss^^), aber wenn ich sie ausgespielt habe, kam sie bisher immer for win. Es ist halt ein zweischneidiges Schwert mit ihr, hab sie aber auch nur deshalb drin, weil ich sie in einem Pack hatte, ist halt eine zusätzliche Option. 😉

@Mezuki hm, an sich keine schlechte Idee, man könnte den Nefarian dafür rausnehmen, der value sollte, wenn man ins fatique geht, steigen, wenn man jedoch früher Deathwing zieht sitzt man wirklich verdammt lange auf ihr… Hast du die Karte schonmal in diesem Deck ausprobiert? Ich hab sie leider nicht und zum craften ist die mir aktuell nicht lohnenswert genug

Was hältst du eigentlich von Todesschwinge? Eine bessere Karte in Fatigue-Matches gibt es mE nicht bisher kam sie bei mir immer für den Sieg…^^

@Cobra: hm, ich werds auch mal ausprobieren, evtl update ichs nochmal.

Bezüglich Loatheb gebe ich dir mittlerweile Recht , der bringts nich wirklich. Allerdings hat mir der Zwielichtdrache auch nicht geholfen, wohingegen ich den gegen besagten schwungvollen hieb ausgetauscht habe um zu gucken was sich in dem deck besser macht und ich muss ganz ehrlich sagen dass es viel besser war den einmal drin zu haben als nen zwielichtdrachen zu benutzen , einfach weil ich immer bessere diener als ihn hab ausspielen können und er fast nie genug hp gehabt hätte als dass es sich gelohnt hätte ihn zu benutzen. Insgesamt jedoch dickes lob für dieses deck es funktioniert hervorragend.

@Cobra: ob man den Zwielichdrachen braucht… braucht man ihn nicht? gerade in den matchups, wo man viel am anfang zieht (mirror etc.) ist er genial, ansonsten… geschmackssache, Loatheb hat für mich in letzter Zeit viel an Wert verloren und in diesem Deck würde ich ihn nicht so nützlich sehen (was will man verhindern? es ist uns relativ egal, ob etwas einen zug früher oder später passiert, hier gehts halt um overall value) und zum thema Schwungvoller Hieb: wofür sollte man den tauschen? Miniontrades sind (zumindest mir) lieber als Zaubertrades (haben auch dn gleichen wert) und an welche stelle sollte man es den packen?

Sieht an sich sehr gut aus aber ich hab noch n paar Fragen: braucht man den Zwielichtdrachen wirklich? Wäre nich sowas wie Loatheb besser ? Und warum kein Schwungvoller Hieb?

@Unantastbar91FWSC nicht viel anders, Frostschlund weicht einem Akolyten der Zwielichtwächter einem Zwielichtdrachen und Alexstraszas Champion macht einem Fiesen Zuchtmeister Platz
@Bliss Ich habe mich gegen Ragnaros entschieden, da ich im Moment zu viel Aggro/Midrange antreffe, jetzt nach dem Release fast nur noch Paladine und Mid-Zoo-Locks (ich schätze das wird sich schnell ändern) da meist die Strategie verfolgt wird nur zu traden, bis die großen Drachen rauskommen eigent sich dafür Boom meines erachtens nach deutlich besser. Meine ersten Erfahrungen sind akzeptabel, da man selten Mirrormatches spielt und keiner das Deck kennt, kommt man sehr gut über die Runden. Man kann gerade durch die Pechschwingenverderber sehr gut traden, da niemand um sie herumspielt. ansonsten ist es halt ein relativ standartmäßiges Control Deck, wo es stark um Kartenefizientes denien und Traden geht. (Gegen die Face hunter? Armorn und auf Kartenglück hoffen, ich treff nicht so viele und hab ungefähr ne 55% Winrate gegen die. hier darf man gerne die „starken“ denialkarten wie schildslam und Execute auch früh und „schlecht“ einsetzen, denn sobald das mid/late kommt, legen die noch höchstens eins zwei karten pro runde und man hat überhauupt keine Probleme mehr zu traden. Mit den Schildmaidens kommt man dann schnell aus lethalrange raus, Alex erledigt dann den Rest)
@ Loki77 Ich hab lange über den Imerator nachgedacht (wirklich verdammt lange) und bin (auch spielerisch) zu dem Schluss gekommen: er bringt nicht. Wir haben keine Combos, im Midgame hat man alle Hände voll mit clearen zu tuen und im Late bevorzuge ich Ysera oder Nefarian dem Imperator meilenweit (da die Karten eh so teuer sind, das es keinen Unterschied macht, ob sie jetzt 9 oder 8 Mana kosten)

@GeneralNoob: Zum Testen fehlt mir leider noch Frostschlund. Wie sind Deine ersten Erfahrungen mit dem Deck?

Zunächst einmal muss ich sagen, dass das Deck doch ziemlich geil rüberkommt.
Allerdings habe ich das Gefühl, das es zu langsam sein dürfte. Du hast wirklich sehr viele teure Karten. Verstehe daher nicht, warum du nicht den Imperator spielst.
Das Lategamefinish wirkt sehr sehr mächtig, aber auch nur wenn du es bis dahin schaffst.
Insgesamt also sehr schwierig. Ich glaube ich probiere dieses Deck auch einmal aus. Wirkt zumindest sehr spaßig.

Für Dr. Bumm würde ich pers. lieber Ragnaros mit ins Deck nehmen. Der hat sowohl beim Ausspielen, als auch wenn der durch Varian Wrynn ins Spiel kommt direkt eine Auswirkung.

Das Deck sieht sehr interessant aus. Ich selbst spiele gerne Control-Warrior, habe damit aber (wenn nicht die richtigen arten kommen) große Probleme mit den ganzen Face-Huntern, Aggro-Papladinen und Aggro-Mages. Wie meisterst Du die kritische Phase bis zum Endgame?

Gefällt mir sehr 🙂 wie würde das Deck ohne den neuen Karten aussehen??

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 3 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks