Dr. Uther

Der Tod ist erst der Anfang...

Autor:Phalgast 1.278 119 6D+108
Aufrufe: 5.767
Stimmen:+5
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:26.09.2017 um 21:20 Uhr.
Aktualisiert:03.10.2017 um 18:15 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

5 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

6x ZauberØ 4,67 ManaMaximal 6Mana
2x WaffenØ 4,00 ManaMaximal 4Mana
21x DienerØ 4,14 ManaMaximal 10Mana
AngriffØ 3,05 AngriffSumme: 64 Angriff
LebenØ 3,43 LebenSumme: 72 Leben
30 Karten16
-Karten
53,33% klassenspezifische Karten
Kosten11.000
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich10
Karten
33,33% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch0
Karten
0,00% epische Karten
Legendär6
Karten
20,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
6 Karten
3
5 Karten
4
6 Karten
5
2 Karten
6
3 Karten
7
0 Karten
8
4 Karten
9
1 Karten
10
1 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

5 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Dr. Uther"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Nachdem ich nun ca. 15-20 Spiele mit diesem Deck gemacht habe, gehe ich gerne auf deine Frage, wie DK Uther in diesem Deck performt, ein:
Grundsätzlich ist es – waffenmäßig gesehen – nett, eine Art zweiten Tirion für T9 zu haben, falls der eigentliche Tirion wieder einmal ganz unten im Deck liegt und auch die Steinhöhenverteidiger keinen Tirion generiert haben. Mit den Rittern aus der Heldenfähigkeit kann man den Gegner auch schon mal beschäftigen 😉 Man darf sich nur nicht erhoffen, einmal alle vier Ritter auf dem Board zu haben, denn mit diesem Deck wird das so gut wie gar nicht passieren. Mir hat die Heilfunktion der Waffe auch schon ein, zweimal den A**** gerettet, aber alleine auf diesen Vorzug würde ich auch nicht unbedingt setzen.
Meine Meinung: Es ist nett, DK Uther zu haben, jedoch nur für dieses Deck alleine würde ich ihn nicht extra craften.

Die Schwarzwache werde ich wohl wieder herausnehmen, denn es kommt zu selten vor, dass ich diese und gleichzeitig eine größere Heilfähigkeit (ab 4 HP) zur Verfügung habe. Der durch Echtsilberchampion und Brandbart Loderlunte generierte Schaden ist doch etwas mager. Obwohl, die Kombiation Brandbart + Knochenross bei gleichzeitig liegender Schwarzwache ist in diesem Zusammenhang schon genial, aber leider viel zu selten 😉
Als Ersatz für die Schwarzwache werde ich vermutlich einen 4 Mana Diener reinnehmen (wie du selbst sagt, schwächelt das Deck in diesem Bereich etwas), bin hier aber noch auf der Suche. Im Wildmodus ist die Sache klar, da kommt der Bemannte Schredder rein.

Ansonsten macht das Deck wirklich Spaß, vor allem bei den Skelemanten sehe ich immer wieder schön, wie der Gegner darüber nachdenkt 😀

Ich glaube gerade als Wild-Spieler bringt dir N’Zoth viele Möglichkeiten. Zauberbrecher spiele ich gern, gerade in control. Findet fast immer ein gutes Ziel. Muss sicher nicht gespielt werden. Die grösste Schwierigkeit des Decks ist die Balance zwischen überleben gegen Aggro und genügend value um ctrl zu gewinnen. Das Deck kann das alles, aber du wirst merken, dass die Kurve ein Knackpunkt ist. Da kann man sicher noch experimentieren. Es gibt schlicht wenige viable play für T3 bis T5, wobei T4 imo am schlechtesten abschneidet. Da T5 oft Skelemancer erneut mit Tempoloss verbunden ist.

Allgemein macht mir das Deck Laune. Gerade auf mehrfach-Skelemancer haben viele Decks keine Antwort parat, da sie Massive Probleme kriegen, dass board zu clearen… Doppel oder dreifach Tirion ist auch ein schöner Anblick 🙂

Du hast mich überzeugt, habe soeben N’Zoth gecraftet 🙂
Ich bin zwar Wildspieler und habe eigentlich ein paar weitere (wilde) Anpassungen am Deck vor, doch zunächst teste ich es mal im Standard. Für den mir fehlenden Sonnenhüter Tarim habe ich vorläufig Blackguard drin und schaue mal, wie dieser sich schlägt. Da ich (wegen Job, Familie usw.) nie viel Zeit zum Spielen habe, wird es ein wenig dauern, bis ich das Deck wirklich beurteilen kann, gebe aber dann noch eine Rückmeldung.

Zu deinen Änderungen: Denen stimme ich zu, Barnes und Zauberbrecher hätte ich ohnehin rausgenommen, denn ersterer bietet mir zuwenig Möglichkeiten, aus diesem Deck einen sinnvollen 1/1 Diener herauszuziehen und zweiterer – braucht man wirklich oft einen Silencer? 🙂

N’Zoth ist schon ne key-card, die nur schwer zu ersetzen ist. Ohne N’Zoth geht sehr viel value gegen andere control Decks verloren, da N’Zoth hier eigentlich meine Haupt-Wincon ist. Bitte gib mir doch Bescheid, wie sich das Deck ohne ihn schlägt. Und wie performt der DK Uther bei dir in dem Deck (das ist meine eigene Fehlkarte^^)?

Ohne Tarim wohl definitiv mit 2x Wilder Pyromant (> @Maurriss hat mich überzeugt: spiele das Deck aktuell so und werde den Guide demnächst anpassen). Wenn du Pyromant schon drin hast je nach Kurve und Bedürfnis wären zum Bsp. Karten wie Mind Control Tech, Barnes oder Ragnaros der Lichtlord Möglichkeiten

Sieht interessant aus! Momentan fehlen mir zwei Karten: N’Zoth, der Verderber sowie Sonnenhüter Tarim. Welche Karten würdest du als Ersatz dafür vorschlagen? (habe dazu zwar schon eigene Ideen, bin aber trotzdem auf deinen Vorschlag gespannt).

Diese zwei Karten könnte ich mir zwar auch craften, möchte aber zuerst mal testen, ob mir dieses Deck überhaupt liegt 😉

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks