Der Board Control Basic Druide

Der Board Control Basic Druide

Auch Basic's haben Power ...

Autor:BerndBolerow 2 5D+1
Aufrufe: 11.182
Stimmen:+1
Format:S Im Standardformat spielbar
Erstellt am:23.10.2015 um 16:57 Uhr.
Aktualisiert:15.11.2015 um 15:56 Uhr.
Ein Mitglied gibt diesem Deck +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

6x ZauberØ 4,00 ManaMaximal 6Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
24x DienerØ 3,67 ManaMaximal 7Mana
AngriffØ 3,50 AngriffSumme: 84 Angriff
LebenØ 3,75 LebenSumme: 90 Leben
30 Karten6
-Karten
20,00% klassenspezifische Karten
Kosten0
um alle Karten herzustellen.
Basis30
Basis-Karten
100,00% Basis-Karten
Gewöhnlich0
Karten
0,00% gewöhnliche Karten
Selten0
Karten
0,00% seltene Karten
Episch0
Karten
0,00% epische Karten
Legendär0
Karten
0,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
8 Karten
3
4 Karten
4
6 Karten
5
4 Karten
6
4 Karten
7
2 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

Ein Mitglied gibt diesem Deck +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Der Board Control Basic Druide"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Ich kann deinen Gedankengang sehr gut verstehen mit den 2- und 3-Mana-Dienern. Dennoch würde ich vom Gefühl her sagen, dass Anregen und Wildwuchs die fehlenden kleinen Diener wett machen, da z.B. ein verfrühter Yeti oder Oger mit mehreren gegnerischen Dienern klarkommt und dir immensen Boardvorteil bringt. Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, auch gut!

Das Argument mit den 3-Leben- statt 2-Leben-Dienern kann ich nicht nachvollziehen. Sehr viele häufig gespielte und gefährliche Diener haben 3 Leben, die du mit deinem Flusskrokilisk oder Jäger der Klingenhauer nicht ausschalten kannst. Z.B. Manawyrm, Mechwarper, Akolyt des Schmerzes, Streiterin von Darnassus, Bemannter Schredder, …

Zu dem Thema 2/3 oder 3/2 gab es auf LiquidHearth vor eingier Zeit auch mal einen Artikel: http://www.liquidhearth.com/forum/hearthstone/494726-the-uneven-stat-rule-whats-better-a-3-4-or-a-4-3

Und gegen Dinge wie Feurige Kriegsaxt, Adlerhornbogen, Zorn, Tödliches Gift, Flammenkanone, Frostblitz, Waffe des Felsbeißers, Höllenfeuer, etc. spielen die 3 Leben überhaupt keine Rolle. Einzige entscheidende Schwächen haben die 3/2 natürlich gegen Irrer Wissenschaftler, Abgeschirmter Minibot und (wie du bereits sagtest) Weihe.

Wirklich entscheidend finde ich aber deine Aussage, dass sich das Deck um die Züge 3-6 dreht. Das Deck ist nicht aggressiv, daher wirst du das Spiel kaum vor Turn 9 oder 10 beenden können. Da deine höchste Karte 6 Mana kostet, solltest du hingegen entweder mehr Lategame einbauen oder viel Carddraw, sonst kommt Gleichheit + Weihe, Schattenflamme oder Brawl, und du hast keine Karten mehr.

Aus dem Grund habe ich Gnomische Erfinderin sowie Eisenborkenbeschützer empfohlen. Ich will dir nichts vorschreiben, kann jedoch nicht verstehen, warum du ineffiziente Karten wie Eisenpelzgrizzly und Jäger der Klingenhauer oben genannten vorziehst. Der Voodoodoktor ist für mich auch zu schwach für eine ganze Karte. Dass du kaum Karten ziehst, macht ihn noch schwächer.

Eine weitere Überlegung für das Earlygame wäre noch Klaue, aber eben nur in Kombination mit Gnomische Erfinderin.

Hallo Cerasi,
vielen dank für deinen Beitrag!

Zum Voodoodoktor!
Der Voodoodoktor dient aleine dazu angeschlagene Diener zu heilen um noch eine weitere Runde mit Ihnen agieren zu können! Da der Voodoodoktor sehr günstig ist eignet dieser sich hervorragend um einen Yeti wieder fit zu machen.

Anregen und Wildwuchs!
Diese Karten passen hervorragend zu einem System welches sich mit dem Mana jonglieren beschäftigt! Wenn du diese im erst ab der 5 Runde zur Verfügung hast sind diese fast Wertlos den du musst auch die Passende Karte dazu haben. Deswegen habe ich in diesem Deck den Voodoodoktor und die Dunkelschuppenheilerin als Heiler für Diener vorgesehen. Die Blutelfenklerikerin sowie Mal der Wildnis sin als Verstärkungen vorgesehen.

Eisenborkenbeschützer!
Da Dieser erst ab Runde 8 möglich ist und ich den Fokus zwischen Runde 3-6 gelegt habe passt er nicht so ganz ins Konzept!

Dein Verbesserung‘s Deck wäre:
http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-3.669.0.1.0.18.0.36.0.38.0.34.0.5.0.5.0.1.0.64.0.1.0.258.0.305.0.52.0.44.0
Das ist auch sehr Interessant!

Was ich aber nachdenklich finde ist das du nur 4 spielbare Diener hast bis Runde 3!
Du gibst bis Runde 4 das Board vollkommen auf und wenn du Pech hast bekommst du 12 Schaden und hast 3 Gegner auf dem anderen Board.
Du hast auch keine Zauber die Gegnerische Board Dominanz verhinder. Du musst Glück haben mit den Mana Zauber sonst ist Banane!
Der Flusskrokilisk, Eisenpelzgrizzly und die Jägerin der Klingenhauer haben 3 Leben und sind gegen die folgenden recht billigen Zauber besser:

Arkaner Schuss
Sprengfalle
Spalten
Zerschmettern
Heilige Pein
Gabelblitzschlag
Meucheln
Kaltblütigkeit
Lebendige Wurzeln
Dämonenfeuer
Blutsauger
Weihe ist erst ab Runde 4 einsetzbar!
Dämonenzorn Das ist die Version des Hexenmeister’s Weihe“ und keine Comon karte!

Ich halte deine Verbesserung‘s Idee bis auf eine Ausnahme für eine Verschlechterung
Aber die wirklich einzige Verbesserung die Ich sehe ist der Champion von Sturmwind für den Eisenpelzgrizzly! Diese würde passen denn dann hätte das Deck hinten im späteren Spielverlauf mehr Kondition!

Ich Danke dir sehr für deinen Beitrag!

VG
Bernd

Mir macht es auch immer wieder Spaß, nur mit Basiskarten möglichst gute Decks zu bauen. Gerade beim Druiden sehe ich sehr viel mehr Potential für ein gutes Boardcontrol-Deck als deine Deckliste ausnutzt. So z.B. die beiden Must-Have-Karten in jedem Druid-Deck – egal ob gegen die KI oder auf dem Legend-Rang – Anregen und Wildwuchs! Zudem verstehe ich nicht, warum du den Eisenborkenbeschützer nicht drin hast. Auch sehe ich wenig Sinn von Voodoodoktor in einem Boardcontrol-Deck.

Meine Verbesserungsvorschläge wären:
– 2x Voodoodoktor
– 2x Flusskrokilisk
– 2x Eisenpelzgrizzly
– 2x Jägerin der Klingenhauer
– 2x Frostwolfkriegsfürst

+ 2x Anregen
+ 2x Wildwuchs
+ 2x Gnomische Erfinderin
+ 2x Champion von Sturmwind
+ 2x Eisenborkenbeschützer

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 4 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks