Demonology Warlock

Schwarzapotheker Artwork

Demons! We need more Demons!

Autor:HazamaNoe 156 8D+46
Aufrufe: 2.675
Stimmen:+42
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:08.12.2019 um 14:32 Uhr.
42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

9x ZauberØ 2,67 ManaMaximal 6Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
20x DienerØ 3,60 ManaMaximal 9Mana
AngriffØ 3,75 AngriffSumme: 75 Angriff
LebenØ 3,95 LebenSumme: 79 Leben
30 Karten30 Hexenmeister-Karten100,00% klassenspezifische Karten
Kosten7.480
um alle Karten herzustellen.
Basis2
Basis-Karten
6,67% Basis-Karten
Gewöhnlich12
Karten
40,00% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch3
Karten
10,00% epische Karten
Legendär3
Karten
10,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
5 Karten
2
8 Karten
3
5 Karten
4
2 Karten
5
5 Karten
6
3 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
1 Karten
10
1 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Hallo und Willkommen zu einem weiteren Deckguide von mir!

Schon mal eines vorweg: Dieses Deck ist ein reines Fundeck und sollte nur von denen in Erwägung werden, die auch wirklich Interessse haben ein solches zu spielen.

Einstieg
Dieses Deck setzt voll und ganz auf Dämonen und Diener, die eine Synergie mit Dämonen bilden um ein bestehendes Board zu buffen und weiter zu festigen. Das Deck verfolgt eine aggresssive Grundstrategie, hat aber auch Möglichkeiten ein Spiel noch zu drehen in dem etwas weiter hinten liegt.

Rollen der Karten
Flame Imp, Void Walker, Vulgar Homunculus und Void Analyst sind eure Karten, mit denen ihr nach Möglichkeit eröffnen wollt, um entweder früh Dominanz auf dem Brett zu haben oder um, im Falle von Void Analyst, um Dämonen für den späteren Einsatz zu Stärken. Defile und Dark Bomb sind zwei Removaloptionen, wobei Defile eher mit Vorsicht zu genießen ist, da sie euer eigenes Brett zerledern kann und sollte daher auch nur dann gespielt werden, wenn ihr sicher seid dass etwas von euch stehen bleibt oder es wirklich notwendig ist das brett zu clearen.
Impferno und Crystalweaver buffen alle Dämonen auf eurem Brett, während ersterer noch allen Dienern auf dem Brett eures Gegners Schaden zufügt und letzterer noch einen guten Body mitbringt. Void Analyst ist eine kleine Absicherung gegen board claers und bufft alle Dämonen in eurer hand sobald sie zerstört wird, was euch auch nochmal ein Comeback Potenzial ermöglicht.

Sense Demons ist ein Zauber, der es euch ermöglicht, zwei weitere Dämonen auf eure hand zu holen, die man für später, falls Void Analyst auf dem Brett vorhandensein sollte, später gegebenenfalls buffen  zu können oder um einfach nachzuladen/ einmal zu ziehen ohne sich selbst ins Gesicht zu schlagen.

Doubling Imp ist in diesem Deck ein hidden Champion, da er besonders stark von allen Buffs, sowohl in der Hand als auch auf dem Brett, besonders stark profitiert, da er eine exakte Kopie, heißt auch mit allen Buffs, von sich selbst erstellt.

Floating Watcher, DOOM Guard, Mal’Ganis, Despicable Dread Lord und Rift Cleaver sind eure ganz dicken Dämonen und sollen euren Gegner noch härter unter Druck setzen, wobei die letzten beiden nochmal als als Removal Option eingesetzte werden können. Mal’Ganis und DOOM Guard sind hier als starke Finsher zu betrachten, wobbei die DOOM Guard als gegebenenfalls auch als removal verwendetr werden.
Ectomancy hingegen ist eine schöne karte, wenn ihr gerade das Brett dominiert und euer Brett ohne großen Kartenaufwand verstärken wollt, da diese Karte alle Dämonen, die euer Brett hat einmal mit allen Buffs kopiert.
Bloodreaver Gul’dan ist euer allerletztes Mittel, wenn ihr das Spiel nochmal drehen wollt und eure einzige Option euch zu heilen. Sein Battlecry ist allerdings auch so stark, dass er in einem Dämonendeck gespielt werden muss, auch wenn die Gefahr groß ist viele kleine Dämonen wieder zurück zu holen. Ein bis zwei kleine Spotts, die wieder kommen können allerdings uach schon wieder reichen um euren Gegner lange genug hinzuhalten bevor ihr ihm den Rest gebt.

Stärken und Schwächen des Decks

Die Stärke des Decks spiegelt sich darin, das Spiel schnell zu beenden und auch gegen aggressivere Gegner recht gut abschneiden kann. Die Stärke des Decks ist allerdings auch essentiell zum Erfolg, besonders gegen aggressive Gegner, da es besonders viele Karten enthält die eure Lebenspunkte rapide herunterziehen und es so essentiell machen spiele schnell zu beenden, da dass Deck, außer Gul’dan,, keine Healoption bietet. Das macht es umso essentieller dass ihr schnell eine Führung ausbaut und sie nicht mehr hergebt, um jeden Preis. ihr habt zwar die Möglichkeit, das schnell nochmal zu drehen, nur darauf anlegen solltet ihr es besser nicht.

Abschluss und Karten, die man ausstauschen kann

Solltet der nötige Arkanstaub nicht vorhanden sein um solche Premiumkarten wie Bloodreaver Gul’dan oder Mal’Ganis herstellen zu können, oder ihr euch Ectomancy nicht herstellen wollt, ist es kein Problem, da diese Karten nicht zwingend notwendig sind um das Deck spielbar zu machen. Man kann die Karten auch andere sinnige Karten ersetzten. Beispielsweise kann man den Lesser Amethyst Spellstone, Felstalker, Aranasi Broodmother oder Vilefiend dafür verwenden.

 

Sollten Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge oder Kritik vorliegen, würde ich mich freuen diesei n den kommentaren lesen zu können.
Happy Summoning!


42 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "Demonology Warlock"

Schreib einen Kommentar!

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
53,9%
Druide
52,8%
Magier
51,9%
Paladin
50,7%
Schurke
49,1%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: