Demon Handlock _ inklusive ausführlicherem Guide

Autor:ericsom 64 1D+1
Aufrufe: 3.837
Stimmen:+1
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:10.11.2015 um 20:39 Uhr.
Aktualisiert:13.01.2016 um 12:30 Uhr.
Ein Mitglied gibt diesem Deck +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Weltliche Ängste x2
Dunkelbombe x2
Sonnenzornbeschützerin x2
Uralter Wächter x1
Eisenschnabeleule x2
Höllenfeuer x2
Schattenflamme x1
Leerrufer x2
Verteidiger von Argus x1
Zwielichtdrache x2
Antiker Heilbot x2
Großwildjäger x1
Loatheb x1
Schlickspucker x1
Verdammniswache x1
Imperator Thaurissan x1
Dr. Bumm x1
Lord Jaraxxus x1
Mal’Ganis x1
Bergriese x1
Geschmolzener Riese x2
7x ZauberØ 2,57 ManaMaximal 4Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
23x DienerØ 6,30 ManaMaximal 20Mana
AngriffØ 4,30 AngriffSumme: 99 Angriff
LebenØ 4,74 LebenSumme: 109 Leben
30 Karten12 Hexenmeister-Karten40,00% klassenspezifische Karten
Kosten7.440
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich8
Karten
26,67% gewöhnliche Karten
Selten9
Karten
30,00% seltene Karten
Episch4
Karten
13,33% epische Karten
Legendär5
Karten
16,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
5 Karten
3
2 Karten
4
8 Karten
5
6 Karten
6
1 Karten
7
1 Karten
8
0 Karten
9
2 Karten
10
0 Karten
12
1 Karten
20
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

Ein Mitglied gibt diesem Deck +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem Demon Handlock Guide. Der Demon Handlock ist vom Fun-Faktor mein persönlich liebstes Deck, da es Spiele aus dem Nichts drehen kann und sehr flexibel zu spielen ist, wodurch es einfach nie langweilig wird. Seinen Namen hat er durch eure permanent volle Hand, aber dazu später ^^

Grundsätzlich: Solltet ihr weder Naxxramas gespielt haben noch den nötigen Staub für Mal’Ganis bereit haben, dann spielt einen klassischen Handlock. Entsprechende Änderungen zeig ich am Ende dieses Guides.

Edit: Leider ist der Handlock in der derzeitigen Meta keine gute Alternative, da er praktisch keine Chance gegen Freeze Mages hat (bei unter 15 Leben ist man da praktisch tot) und gegen die Secret Paladine (überrennen einen im Early Game) hat. Solltet ihr also planen einen Control Hexenmeister zum laddern zu craften, seht euch lieber den RenoLock an. Aus Erfahrung hat dieses Deck jedoch einen höheren Fun-Faktor 😀

 

Gliederung:

  1. Grundidee
  2. Bedeutung der einzelnen Karten
  3. Mulligans
  4. Verlauf des Spiels
  5. Der klassische Handlock

 

1. Grundidee

Der Demon Handlock ist eine sehr minionlastiges Deck. Ihr versucht das Early Game einfach nur zu überstehen und lasst den Gegner ruhig paar Minions ausspielen. Ab dem Midgame übernehmt ihr dann die Kontrolle über das Spiel, bis ihr es im Lategame schafft eine Situation zu finden wo ihr eine Vielzahl starker Minions (primär die Riesen) auszuspielen könnt. Habt ihr dies geschafft, ist das Spiel praktisch gewonnen.

 

2. Bedeutung der einzelnen Karten

Weltliche Ängste : stark gegen aggressive Decks um beispielsweise einen Lepragnom einfach zu entfernen

Dunkelbombe : ebenfalls eine Karte um im Early Game soweit nötig lästige Minions zu entfernen

Eisenschnabeleule : 1. neutralisieren von nerfigen Minions + 2. zum silencen des Uralten Wächters, wodurch ihr mit ihm angreifen könnt

Sonnenzornbeschützerin : falls nötig um im Early Game den Uralten Wächter mit Spott auszustatten, eigentlich jedoch für die Riesen gedacht

Uralter Wächter : kann gesilenced werden und anschließend angreifen oder gegen aggressive Decks mit Spott ausgestattet werden

Großwildjäger : wie der Effekt beschreibt um große feindliche Minions (primär Dr. Bumm) zu entfernen

Höllenfeuer : äußerst wichtige Karte, mit ihr beendet ihr das Early Game und räumt das feindliche Board, selten auch als Finisher einsetzbar

Leerrufer : sollte nur ausgespielt werden, wenn ihr einen weiteren Dämonen auf der Hand habt, dann stark in Synergie mit Schattenflamme

Schattenflamme : kann in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden, vorallem mit Uralter Wächter und Leerrufer sehr stark, aber auch mit Riesen einsetzbar

Verteidiger von Argus : ähnlich wie bei Sonnenzornbeschützerin, allerdings kann der kleine zusätzliche Angriff auch zum effektiveren traden verwendet werden

Zwielichtdrache : favorisierte Karte für den 4. Zug, Erklärung später

Verdammniswache : sollte in Kombination mit Leerrufer gespielt werden, nur im Notfall direkt ausspielen

Antiker Heilbot : zum heilen ^^ nähere Verwendung ebenfalls später

Loatheb : eigentlich lässt man ihn draußen und spielt stattdessen einen zweiten Bergriesen, allerdings hatte ich oft die Situation einen Bergriesen nicht ausspielen zu können deswegen hab ich einmal Loatheb mit drin. perfekter removal gegen Freeze Mage und Schurken und allgemein einsetzbar um den Gegner auszubremsen, Einsatzpunkt ist Gefühlssache

Schlickspucker : extrem ätzend für den Gegner, perfekt gegen aggressive Decks

Imperator Thaurissan : da ihr permanent eine volle Hand habt (deswegen Handlock) hat er einen extremen value, kann auch ausgespielt werden wenn er sicher stirbt

Dr. Bumm : kein Kommentar ^^

Lord Jaraxxus : sowohl um sich im Lategame zu healen (dann können die Geschmolzenen Riesen aber nicht mehr gespielt werden !) oder um ihn mit Leerrufer aufs Board zu bekommen

Mal’Ganis: sollte mit Leerrufer ausgespielt werden, wenn es funktioniert sehr episch ^^

Bergriese : kostet dank der vollen Hand meist nur 5-6 Mana und wird den Gegner sehr gut beschäftigen, wobei er Zauber ausspielen wird die ihm im Lategame gegen die eigentliche Bedrohung fehlen werden

Geschmolzener Riese : extrem stark wenn ihr wenig Leben habt

 

3. Mulligans

Ich würde dies gerne sehr einfach halten.

Magier: Gegen Freeze Mage habt ihr eh verloren. Bei Tempo Mage auf jeden Fall Höllenfeuer, Eule, Bombe, Weltliche Ängste

Krieger: Gegen einen Patron Warrior ist ebenfalls Höllenfeuer sehr pratisch. Die Manakurve im Mulligan darf hier höher sein. Ihr solltet vorallem aufpassen immer die Rüstung zu entfernen (Schildschlag) und ihn zwingen Hinrichten und Scharmützel frühzeitig auszuspielen.

Schamane: Schönes MatchUp, Taunts wie Schlickspucker machen ihm das Leben sehr schwer, Healbots sind auch sehr nützlich. Entsprechend auf Schutz achten.

Jäger: Ebenfalls ein schöner Gegner. Da man bei ihm den Damage im nächsten Zug gut abschätzen kann sollte man auch einen Geschmolzenen Riesen behalten. Der Riese mit Taunt ist das aus für den Face Hunter.

Schurke: Achtet darauf immer einen Taunt zu haben. Karten wie Bergreise im Midgame machen ihm das Leben sehr schwer. Entsprechend solltet ihr recht früh (also früh heißt bei dem Deck Midgame) große Minions ausspielen.

Priester: Ekelhaft, da er eure fetten Minions mit Schattenwort: Tot zerstört, sie in sein eigenes Deck mischt oder gleich die Kontrolle übernimmt. Lasst euch bei diesem Match ruhig Zeit und wartet, bis ihr in die Offensive übergeht. Eule ist recht praktisch, nur mal so erwähnt ^^

Druide: Achtet wieder auf Spott, da er so seine Kombi nicht durchführen kann. Ist ein recht einfaches MatchUp

Paladin: Schwierig, da sie euch im Early Game meist überrennen und ihr die Secrets nicht gezielt triggern könnt. Versucht einfach zu überleben und mit Riesen zu kontern.

Hexenmeister: Geht hier erstmal von einem ZooLock oder RenoLock als Gegner aus. Zoo werdet ihr mit Höllenfeuer immer schön auskontern können, RenoLock ist genau genommen eine bessere Variante des HandLock also seht es als Herausforderung 😀

 

4. Verlauf des Spiels

Das Early Game unterscheidet sich leicht ob ihr mit oder ohne Münze spielt. Ohne Münze benutzt ihr im 2. und 3. Zug eure Heldenfähigkeit, mit Münze nur im 2. Zug. Nur gegen extrem aggressive Decks solltet ihr mit einem Uralten Wächter oder einer Eule reagieren. Der vierte Zug stellt dann praktisch den Wendepunkt im Spiel dar. Dank eurer Heldenfähigkeit habt ihr jetzt viele Möglichkeiten. Hat euer Gegner viele Minions ausgespielt, empfiehlt sich ein Höllenfeuer. Hat euer Gegner kaum oder keine Minions ausgespielt, ist der Zwielichtdrache eure Wahl. Falls ihr bereits einen anderen Dämonen habt, kann auch der Leerrufer ausgespielt werden. Der Bergriese ist auch eine Option, allerdings wird er meist mit Zaubern einfach entfernt und sollte deshalb erst später gespielt werden.

Im Midgame übernehmt ihr dann die Kontrolle und verteidigt euch aktiv. Schlickspucker ist eine Variante, allerdings lohnt es sich auch zum Zwielichtdrachen den Uralten Wächter und dazwischen die Sonnenzornbeschützerin zu spielen. Imperator Thaurissan ist immer gut, vorallem weil eure Hand permanent voll sein wird und ihr dann unglaubliche Möglichkeiten haben werdet. Auch könnt ihr versuchen mit dem Leerrufer Mal’Ganis oder Jaraxxus aufs Board zu bekommen. Der Heilbot sollte jetzt auf keinen Fall ausgespielt werden !!

Im Lategame sind dann die Riesen am Zug. Da ihr bis Runde 5 euch so gut wie nicht verteidigt habt und auch eure Heldenfähigkeit oft eingesetzt habt, wird euer Leben wahrscheinlich unter 15 sein. Ab jetzt ist es Erfahrungssache: denkt ihr, dass euch euer Gegner im nächsten Zug killen kann, müsst ihr einen Heilbot auspielen. Gedenkt ihr zu überleben, spielt weiter Karten aus dem Midgame oder Karten wie Dr. Bumm. Euer Ziel sollte es sein, einmalig knapp über oder unter 10 Leben zu landen, um innerhalb eines Zuges einen oder beide Geschmolzene Riesen + Sonnenzornbeschützerin / Verteidiger von Argus + Heilbot ausspielen zu können. Mit 10 Leben kostet diese Kombi 7 Mana, habt ihr zuvor Thaurissan gespielt könnt ihr sogar noch Loatheb spielen und euer Gegner hat keine Möglichkeit zu kontern. Auch die Variante Geschmolzene Riesen + Jaraxxus ist denkbar. Eurem Gegner wird es extrem schwer fallen jetzt noch zurück zu kommen, da selbst einem Magier schnell die Schadenszauber ausgehen. Oft verpulvern die Gegner nun alles was sie haben, worauf ihr mit Schattenflamme perfekt antworten könnt. Und selbst wenn es ein Gegner tatsächlich schaffen sollte eure Geschmolzenen Riesen zu entfernen, habt ihr den Vorteil noch 5-7 Karten auf der Hand zu haben während euer Gegner oft auf dem Trockenen liegt.

Edit: Hier liegt aber auch der Schwachpunkt. Mit so wenig Leben wird jeder Freeze Mage seine Freude haben euch zu killen bzw eure Minions zu freezen. Zudem passiert es in der derzeit sehr aggressiven Meta leider zu oft, dass ihr gezwungen werden vorzeitig zu reagieren, was euer Lategame derbe zerstört…aber naja wenns funktioniert macht es seeeehr viel Spaß ^^

 

5. Der klassische Handlock

Dies ist die eigentlich gängigere Variante des Handlock, allerdings nicht ganz so stark.

Es fallen weg: Jaraxxus, Mal’Ganis, 2x Leerrufer, Verdammniswache

Es kommt hinzu: 1x Uralter Wächter, 1x Schlickspucker, 1x Verteidiger von Argus, Ragnaros der Feuerfürst, Sylvanas Windläufer

Wer keinen Schlickspucker hat kann auch 2x Schildmeista von Sen’jin verwenden. Als Ersatz für die Legendarys sind Karten wie Eiswindyeti oder Herr der Arena denkbar.

 

 

Ich hoffe der Guide hat erstmal alle Fragen beantwortet und euch einen kleinen Überblick zum Demon Handlock gegeben. Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, postet diese bitte in den Kommentaren !!

Viele Grüße

ericsom

 


Ein Mitglied gibt diesem Deck +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "Demon Handlock _ inklusive ausführlicherem Guide"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

PS: in der aktuellen meta ist das deck eh quatsch. Auch wenn ich relativ oft mit dem Deck gegen Druiden gewinne hat es praktisch keine chance gegen freeze mages und die secret paladine. Bleibt nur zu hoffen, dass die meta langsamer wird weil dann zerstört der handlock unnormal 😀

Sylavanas ist eine möglichkeit, auch ein zweiter Schlickspucker ist vorstellbar

hey, gibt es eine alternative zu mal gansis? oder wird das deck dann unbrauchbar^^

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 4 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
54,5%
Druide
52,2%
Magier
51,6%
Paladin
50,8%
Schurke
50,0%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: