KFT Demon Handlock

Was darf's denn sein?
Dämonen? Flüche? Gummibärchen?

Autor:maurriss 2.024 220 8D+108
Aufrufe: 4.662
Stimmen:+18
Format:S Im Standardformat spielbar
Erstellt am:13.08.2017 um 19:21 Uhr.
Aktualisiert:15.11.2017 um 01:34 Uhr.
18 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

9x ZauberØ 4,22 ManaMaximal 8Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
20x DienerØ 4,55 ManaMaximal 12Mana
AngriffØ 3,25 AngriffSumme: 65 Angriff
LebenØ 4,45 LebenSumme: 89 Leben
30 Karten16
-Karten
53,33% klassenspezifische Karten
Kosten6.840
um alle Karten herzustellen.
Basis6
Basis-Karten
20,00% Basis-Karten
Gewöhnlich6
Karten
20,00% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch6
Karten
20,00% epische Karten
Legendär2
Karten
6,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
5 Karten
3
7 Karten
4
5 Karten
5
2 Karten
6
2 Karten
7
2 Karten
8
2 Karten
9
0 Karten
10
1 Karten
12
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

18 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "KFT Demon Handlock"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

@Phalgast: ja du sagst es. Der Vorteil von farseer gegenüber mistress ist definitiv, dass die Heilung sofort erfolgt und nicht verheizt wird, wenn die mitress turn 1 gekillt wird. Speziell wenn man gegen Tempo Rogue in turn 9 um 3 leben kämpft, ist der farseer besser.

Über Tar Creeper kann man sich sicher streiten. Ich persönlich finde den aber gegen Tempo Decks schon nicht schlecht, speziell da Stonehill Defender und Voidwalker halt nur stoppen, aber selbst keine Minions kleinkriegen. Wenn du dann kein Defile oder Hellfire hast nützen die dir nicht ganz so viel.

Die Liste ist bereits sehr konsistent und ich weiss wenig, was ich ersetzen möchte. Am ehesten Tar Creeper (ist ohne Frage solide aber eigentllich habe ich fast immer lieber Steinhöhenverteidiger auf der Hand) oder Seher des Irdenen Rings (das Deck braucht den heal unbedingt aber 3 LP ist schon arg wenig für einen 3drop Slot. Wobei ich nicht weiss, ob Meisterin der Mixturen besaer performen kann in einem Deck, dass sie nicht auch T1 für board spielen will…

@Phalgast: Das mit Razakus ist leider normal. Wenn dieser seinen Raza und Shadowreaper früh zieht, kannst du fast nichts machen. Daher ist es hier halt nur möglich sehr offensiv zu spielen und wie ich geschrieben habe die wahl der Minions etwas anzupassen.

Mistress kann man definitiv spielen. Einige listen spielen diese sogar eher als Stonehill Defender, wobei ich diesen bevorzuge, da er neue handkarten generiert und vor allen immer neue Taunts produziert um das feld zu kontrollieren. Ist aber Geschmackssache.

Spellbreaker würde ich nur spielen, wenn du noch nen Slot frei hast. Die karte ist zwar echt gut, aber bei mir fast immer nur ein lückenbüßer. Wenn du techen willst, wäre Ooze eine Überlegung, da mir speziell auf der high Ladder gerade sehr oft Medivh begegnet. Und Bonenare geht natürlich auch immer, auch wenn die karte in Midrange und tempo decks einen tacken stärker ist als hier.

Schöner Guide. Zwei Punkte: Razakus habe ich extrem Mühe. Wenn kein früher Bergriese kommt oder dieser removed werden kann verliere ich das duell fast immer, da ich einfach zu Tode geburstet werde, sobald sine 2 Karten gezogen wurden. Hast du da weitere Tipps?

Die Liste gefällt mir. Überlege mir aber, folgende Karten einzubauen: Meisterin der Mixturen (zu schlecht gg Decks, gegen die wir Tempo spielen wollen?), Zauberbrecher, Bonemare.
Was meinst du dazu?

Jo ich crafte Guldan demnächst. Wollte sowieso noch nen KazaKrul-Lock antesten…

@Phalgast also gerade bin ich Rank 9. Dachte ich Ladder diesen Monat mal etwas intensiver. Das deck hat gute bis sehr gute Match Ups gegen Jade druid, tempo rogue und die beiden priest decks, also quasi alles was sich in Tier 1 tummelt. Mit Pirate warri ist einer der hard counter raus und wirklich problematisch ist eigentlich nur Hunter. Speziell durch die Match Ups halte ich das deck für stark unterbewertet.

Also wenn du renolock mochtest, wirst du dieses deck auch mögen. Ansonsten ist es halt ein control deck, mit dem feinen unterschied, dass du früh Tempo generieren kannst und tatsächlich sehr taktisch deine Lebenspunkte beschützen musst, da du diese erst im lategame wieder stabilisieren kannst. Ganz im Gegensatz zu anderen control Decks die besser heilen können aber viel langsamer sind. Daher dauern auch hier nicht alle Spiel ewig, sondern werden oft auch mal vor zug 10 entschieden.

Zum thema DK glaube ich, dass diese Karte im alleingang control Warlock im nächsten Jahr komplett möglich machen wird, da sie die eine Lücke schließt die die klasse hat: Heilung.
An Removal hat der Warlock genug und an Board clears schon fast zu viel. Daher denke ich, dass es absolut nicht schaden wird, Bloodreaver Gul’dan zu craften, wenn man in den nächsten 1,5 jahren irgendwas in richtung control Warlock zocken will.

Freu mich auf den Guide. Fehlt mir nur der DK und glaube der wird spielbar bleiben, solange ein ctrl-Warlock spuelbar bleibt… wie schlägt sich das Deck? Du kennst ja meinen Spielstil ein bisschen… glaubst du auch, dass das Deck nach meinem Gusto ist?

@Darmokk: Danke erstmal für deine Kritik. Den Punkt mit Medivh kann ich nach meinen bisherigen Spielen ehrlich gesagt nicht bestätigen. Habe ja mit 2x Bane of Doom, 2x Siphon Soul und 1x Twinting Nether eigentlich genug gute Ziele dafür drin, sodass es oft nicht mal schlimm ist, wenn ich einige davon vorher verbrate. Der normale Handlock schwächelt meiner Meinung nach etwas im Tempo was das Lategame angeht und dafür sind diese Karten natürlich klasse. Selbst 1-2 Temposwings durch Medivh machen da schon einiges aus.

Ist natürlich etwas Geschmackssache. Der normale Handlock dürfte im Mid- und Earlygame etwas besser performen, da er seine clears und Board Tools zuverlässiger zieht und Bane of Doom ist halt auch ein wenig High Roll (Howlfiend und Unlicensed Apothecary sind zb schrecklich) aber bietet natürlich auch viel Rewardpotential, speziell da einige starke Dämonen den kritischen Battlecry einbüßen (Doomguard z.B.).

Also welche Version jetzt besser ist, weiß ich nicht. Ich denke die tun sich nicht sooo viel, aber ich persönlich mag diese hier halt etwas lieber, durch die Temposwings im Lategame und die gute Synergie zwischen Bane of Doom und der Hero Card.

Eine Version vom aktuellen Handlock, die kursiert, ganz gut gebaut.
Allerdings würde ich vorschlagen je 2x Gesichtsloser Schlurfer und Abyssalvollstrecker zu spielen und kein Medivh. Der generiert hier zu selten ausreichend Value und je nach Gegner hat man länger ein Omen und Siphon Soul einsetzen müssen bevor der Medivh überhaupt gespielt werden konnte.

Zumindest sind es für den Guide entsprechende Techvarianten.

Schreib einen Kommentar!

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen