[Legende] Dämonia, Hexenmeister mit Dämonen + Budgetversion

Autor:MrZabaka 75 3D+100 T6
Aufrufe: 39.187
Stimmen:+47
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:07.09.2015 um 16:15 Uhr.
Aktualisiert:13.10.2015 um 16:34 Uhr.
47 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

10x ZauberØ 3,00 ManaMaximal 5Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
20x DienerØ 4,15 ManaMaximal 9Mana
AngriffØ 3,40 AngriffSumme: 68 Angriff
LebenØ 4,90 LebenSumme: 98 Leben
30 Karten25 Hexenmeister-Karten83,33% klassenspezifische Karten
Kosten8.240
um alle Karten herzustellen.
Basis3
Basis-Karten
10,00% Basis-Karten
Gewöhnlich10
Karten
33,33% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch2
Karten
6,67% epische Karten
Legendär5
Karten
16,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
6 Karten
2
4 Karten
3
5 Karten
4
6 Karten
5
3 Karten
6
2 Karten
7
1 Karten
8
1 Karten
9
2 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

47 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Vorwort 

Hallo! Dieser Guide beschäftigt sich mit dem Deck „Dämonia“, welches auf Dämonen basiert und das Potential hat, sich neben den beiden großen Warlockdecks, „Handlock“ und „Zoolock“ zu etablieren. Hierbei möchte ich auf Hell’s „Zoolock“-Deck: http://www.hearthstoneheroes.de/decks/hells-hexenmeister/ und GloryCards „Handlock“-Deck: http://www.hearthstoneheroes.de/decks/legende-hexenmeister-crontrol-controllock/ verweisen, da Dämonia ein Hybrid, also eine Mischung dieser beiden Decks ist, wobei der Schwerpunkt eben auf Dämonen liegt. Ich möchte diesen Guide gerne in fünf Punkte gliedern, Spielweise, bei welcher ich auf die Art, wie das Deck zu spielen ist, eingehen werde. Zum Deck, wo ich einzelne Karten näher erklären möchte. Wissenswertes, wird Tipps und Tricks beinhalten. Abschließend möchte ich auch noch Statistiken und alternative Karten aufführen. Viel Spaß und Erfolg wünsche ich, sehen uns gleich bei der Spielweise wieder… hoffentlich. 😄.

Spielweise 

Also, wie spiele ich das Deck richtig? Dämonia hat im Earlygame  0 –  3 nur einen Plan: Es versucht wie ein Zoodeck und fast jedes andere Hearthstonedeck auch früh „Boardcontrol“ zu erlangen. Dies kann durch Karten wie Leerwandler, Flammenwichtel, Herrin der Schmerzen und Boss der Wichtelgang in Kombination mit Dämonenfeuer erreicht werden. Werft man Anfang alles über drei Mana weg! Im Midgame 4  –  6 , ist es wichtig die Kontrolle über das Spielfeld zu behalten und möglichst gut zu „Traden“, Karten wie Wichtelexplosion, Verteidiger von Argus, Dämonenherz, Omen der Verdammnis, Schreckenshöllenbestie und Sylvanas Windläufer helfen.Auch sehr beliebt ist die Kombination Überwältigende Macht + Schrecken der Leere. Im Lategame  710  wird der Gegner schließlich durch unsere „dicken Karten“, falls er das Midgame überlebt hat, vernichtet. Dr. Boom, Ragnaros der Feuerfürst, Lord Jaraxxus und Mal’Ganis werden ihn Zerschmettern! Dämonia bietet zahlreiche Synergien zwischen Dämonen. Abrauch wenn es nicht so gut läuft, gibt es immer Combackmöglichkeiten: Dämonenzorn und Wichtelexplosion sind wichtige Removalkarten. Die wohl wichtigste Karte im Deck habe ich aber bis jetzt vorenthalten: Leerrufer. Mit ihm ist es möglich schon früh alle möglichen Dämonen von der Hand auf das Spielfeld zu holen und somit einen enormen Tempovorteil zu generieren. Woher weis ich aber, ob ich auch wirklich richtig spiele? Das ist ganz einfach: Wenn ihr die „Trades“ kontrolliert, dann läuft es sehr gut.

Zum Deck 

1  Überwältigende Macht, macht es möglich gut zu Traden. Bei Möglichkeit, kann man den sterbenden Diener dann mit dem Schrecken der Leere auch noch Fressen. Wie gruselig!  😱

 

1 Flammenwichtel, erringt „Boardcontrol“.

 

1 Leerwandler, beschützt seine Freunde, die Flammenwichtel und Herrin der Schmerzen.

 

2 Dämonenfeuer, stärkt Dämonen, oder fügt nicht Dämonen zwei Schaden zu.

 

2 Herrin der Schmerzen, ist eine tolle Karte, wenn es ihr schlecht geht, geht es uns umso besser!

 

3 Dämonenzorn, ist der einzige AOE im Deck. Uther ist sehr neidisch auf diese Karte.

 

3 Boss der Wichtelgang, sehr starke Karte.

 

3 Schrecken der Leere, gute Synergien, abrauch großer Hunger!!

 

4 Wichtelexplosion, Wichtiger Removalspell.

 

4 Leerrufer, Schlüsselkarte, um einen enormen Tempo-Vorteil zu generieren.

 

4 Verteidiger von Argus, verteidigt unser Board.

 

5 Dämonenherz, stärkt Dämonen, oder fügt nicht Dämonen fünf Schaden zu.

 

5 Bane of Doom, Beschwört noch mehr Dämonen!!

 

5 Verdammniswache, diehnt als Finisher oder als nette fünf Mana Karte.

 

6 Schreckenshöllenbestie, entfaltet erst seine wahre Stärke, wenn es nicht so gut aussieht.

 

6 Sylvanas Windläufer, entfaltet erst ihre wahre Stärke, wenn es nicht so gut aussieht.

 

7 Dr. Bumm, ein Must in jedem Deck. Hihihohohehehe!

 

8 Kel’Thuzad, ist zurzeit stärker als Ragnaros.

 

9 Lord Jaraxxus, wichtige Karte gegen Control. OBLIVION!!!

 

9 Mal’Ganis, die perfekte Synergie mit Dämonen..

Techkarten 

Seid wachsam, was die aktuelle Meta spielt. Hier ein paar Karten für die richtige Meta:

Mortal Coil: Wenn es viele 1-Lebens Diener gibt.

Großwildjäger: Gibt es viele Handlocks, Controlwarrior etc.. .

Mystikerin von Kezan: Gibt es viele Jäger, Paladin und Magier.

Blutritter: Gibt es viele Gottesschilde.

Gormok der Pfähler: Wenn ihr das Gefühl habt, zu viele kleine Diener zu haben.

Harrison Jones: Wenn ihr das Gefühl habt, euer Museum braucht mehr Waffen in der Ausstellung.

Säurehaltiger Schlamm: Wenn ihr nicht so gerne ins Museum geht, es aber trotzdem viele Waffen gibt.

Diese Karten können getauscht werden mit: Überwältigende Macht, Schrecken der Leere, Dämonenherz oder Schreckenshöllenbestie.

Zu beachten ist auch die Karte Illidan Sturmmgrimm, welche wer sie besitzt anstelle von Schreckenshöllenbestie eingesetzt werden kann. 😉

Statistiken 

gegen Jäger  Jäger: 10:5 – 66,7%

gegen Magier   Magier: 11:4 – 73,3%

gegen Priester  Priester: 8:3 – 72,7%

gegen Druide Druide: 7:2 – 77,8%

gegen Hexenmeister Hexenmeister: 9:6 – 60%

gegen Krieger Krieger: 12:6 – 66,7%

gegen Paladin Paladin: 7:9 – 43,8%

gegen Schamane Schamane: 9:6 – 60%

gegen Schurke Schurke: 8:3 – 72,7%

gegen alle  Neutral81:44 – 64,8%

Bei einer Winrate von 64,8%, muss mein laut Reddit 200 Spiele spielen, um den höchsten Rang, den Legendenrang zu erreichen, was mit diesen Deck definitiv drin ist.

Alternative Karten 

Dämonenherz > Verdammniswache > Techkarte

Omen der Verdammnis > Verdammniswache > Schwebender Beobachter > Techkarte

Sylvanas Windläufer > Schreckenshöllenbestie > Siphon Soul > Techkarte

Dr. Bumm > Schreckenshöllenbestie > Fiese Verdammniswache > Siphon Soul > Techkarte

Kel’ThuzadRagnaros der Feuerfürst > Fiese Verdammniswache > Techkarte

Lord Jaraxxus > Mystikerin von KezanFiese Verdammniswache > Techkarte

Mal’Ganis > Mystikerin von KezanFiese Verdammniswache > Techkarte

News 

07.09.2015: Erstellung und Überarbeitung

18.09.2015: Fehlerverbesserungen

30.09.2015: Kel’Thuzad ersetzt Ragnaros der Feuerfürst, da Ragnaros der Feuerfürst in der aktuellen Meta einfach zu umspielen ist, und man gegen Aggrodecks mit Kel’Thuzad viel besser klar kommt.

13.10.2015: Satz eingefügt, Statistiken aktualisiert

Abschließendes

Ich freue mich über Feedback jeder Art, Diskussionen in den Kommentaren und wünsche viel Erfolg und viel Spaß beim nachbauen.  👌

lg MrZabaka#2627

 


47 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "[Legende] Dämonia, Hexenmeister mit Dämonen + Budgetversion"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Für Hexenmeister, merke ich immer wieder, das ich mehr Karten brauche ^^.
Aber finde das Deck echt Gut, werde mich auch ran wagen, in der nächsten Zeit.

klapt ganz gut, haste noch duch das letzte Addon was geändert neue Kartenmässig ?

klapt ganz gut haste noch duch das letzte Addon was geändert neue Kartenmässig ?

Kannst du mal ein Video machen, wo du uns zeigst, wie man dieses deck am besten spielt?

@Medius
Also ich für meinen Teil habe eigentlich keine Probleme im Earlygame, kann aber auch einfach daran liegen, das ich etwas mehr Glück habe. Du musst halt nach Earlygame Minions schauen am Anfang und alles über 3 Mana zurück ins Deck schicken.

Hey, ich find das dämendeck vom aufbau her super, allerdings habe ich meistens das pech und bekomme im early game nur karten mit hohen kosten, wodurch ich durch diesen nachtel schon fast verloren habe. Hättest ihr ein paar tipps, wie man dem vorbeugen kann?

Ok hat sich erledigt kann man ja anschauen wenn man draufklickt <.<

Hey ich hab grade das deck angesehen und find es sieht gut aus und klingt gut aber bei mir gibts die Karte Dämonenherz nicht wie kriegst du die den wenn man sie nicht herstellen kann und demnach nicht aus den decks ziehen ?:/

@Heronimus Wenn du Dr. Bumm besitzt, besitzt du die beste Karte im Spiel. Sylavans Windläufer kannst du mit Illidan Sturmgrimm problemlos ersetzten. Für Lord Jaraxuss, Mal’Ganis und Ragnaros würde ich eine Verdammniswache, und zwei Fiese Verdammniswachen reinnehmen. Bearbeiten geht leider nicht :-). lg

oh je, bin nicht ganz fit 🙂 richtig geschrieben: Verdammniswache und Fiese Verdammniswache . Bearbeiten geht ja glaub nicht!?

Danke für die schnelle Antwort!

Die einzige legendäre Karte, die ich von deinem Deckvorschlag besitze, ist Dr. Bumm. Auf Sylvanas spare ich zurzeit. Dafür habe ich den Illidan Sturmgrimm gezogen. Da mir die Dämonendecks aber gut gefallen und ich deines ausprobieren möchte, frage ich mich, wie ich den am besten einsetzen kann.
Momentan muss ich 4 fehlende legendäre kompensieren. Ob das Deck dann überhaupt seine Wirkung entfalten kann, wird man sehen. Momentan spiele ich mit dem Gedanken, Illidan Sturmgrimm, eine Verdamniswache und mindestens eine fiese Verdamniswache reinzunehmen.

@Heronimus Erstmal danke für deinen Kommentar 😉 . Also zum Thema: Illidan Sturmgrimm passt wie du schon gesagt hast sehr gut in das Deck, da er sowohl ein Dämon ist, als auch ein gutes P/L-Verhaältnis hat. Der Grund, warum ich ihn nicht spiele, ist der, dass ich nur begrenzte Möglichkeiten an Platz im Deck zur Verfügung habe und ich Sylvanas bzw. Schreckenshöllenbestie in der momentanen Meta stärker finde / Illidan Sturmmgrimm zu langsam finde. Ein weiterer Grund ist auch, dass nicht jeder Illidan Sturmmgrimm besitzt, da die Karte zurzeit eigentlich gar nicht gespielt wird. Wenn du Illidan Sturmmgrimm besitzt, und ihn spielen möchtest, empfehle ich dir ihn für Schreckenshöllenbestie mit aufzunehmen. Kannst dich ja nochmal melden, wenn er sich im Deck gut macht. Werde mir dann überlegen ihn auch aufzunehmen. lg

Danke für deine Mühe!

Kannst du noch etwas zu Illidan Sturmgrimm sagen? Ist ja auch ein Dämon und hat meiner Meinung nach ein gutes P/L-Verhältnis.

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 5 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 24.06.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Magier
53,7%
Schurke
53,1%
Druide
52,1%
Dämonenjäger
51,5%
Krieger
49,8%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: