Corpsetaker Shaman

Zaubersteine Artwork
Autor:HazamaNoe 156 8D+46
Aufrufe: 3.379
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:26.03.2018 um 00:13 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Gib diesem Deck +1, wenn es dir gefällt!

8x ZauberØ 3,75 ManaMaximal 5Mana
1x WaffenØ 8,00 ManaMaximal 8Mana
21x DienerØ 5,10 ManaMaximal 11Mana
AngriffØ 3,33 AngriffSumme: 70 Angriff
LebenØ 4,38 LebenSumme: 92 Leben
30 Karten16 Schamane-Karten53,33% klassenspezifische Karten
Kosten9.440
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich6
Karten
20,00% gewöhnliche Karten
Selten12
Karten
40,00% seltene Karten
Episch4
Karten
13,33% epische Karten
Legendär4
Karten
13,33% legendäre Karten
0
0 Karten
1
0 Karten
2
3 Karten
3
8 Karten
4
6 Karten
5
4 Karten
6
3 Karten
7
1 Karten
8
3 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten
11
2 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

Gib diesem Deck +1, wenn es dir gefällt!

Herzlich willkommen zu einem weiteren Deckguide von mir

 

Mit diesem Guide versuche ich mal mein erstes Schamanendeck vorzustellen. Ich persönlich habe recht viel Spaß mit dem Deck, auch wenn man eher als Nischen oder Fundeck bezeichnen könnte.
Dennoch kann es, sofern man nur ein wenig Ziehglück hat, ordentlich aufräumen.

 

Kernkonzept:

Das Kernstück dieses Deck ist der Leichenfledderer, dessen englischer name auch namensgeber dieses Decks ist. Das gesamte Deck ist vollkommen darauf ausgerichtet, möglichst viel Value aus dem Kampfschrei des Leichenfledderes zu ziehen, weswegen im Deck sehr viele Diener vertreten sind, die die Schlagwörter Spott, Windzorn, Lebensraub und Gottesschild vorweisen. Das größte Powerhouse hier ist definitv AlÁkir, der Windlord, da er allein 3 der 4 Schlagwörter vorweisen kann und damit dem Leichenfledderer alles bis auf Lebensraub geben kann.

 

Stärken:

Das Deck hat sehr starke Combos, welche vor allem mit Flammenzungentotem ermöglicht werden können. Vor allem in Kombination mit Windzorn ist diese Karte echt genial. Alleine mit Windzorn/Lebensraub Leichenfledderer und Flammenzungentotem sind das 10 Schaden die man mit zwei Angriffen verteilen kann und bekommt dabei 10 Faceheal. Mit Groll zusammen kann man sogar auf diese Art und weise das Feld vom Gegner wegtraden und dann anschließend wieder seine vergünstigten Minions wieder spielen. Aber gleich vorweg: Die Combos mit Groll funktionieren nicht oft, da er meistens nicht dann kommt wenn er sollte. Allerdings ist man recht gut gegen Aggrodecks aufgestellt, da das Deck doch über gute Heiloptionen verfügt.

 

Schwächen:

Fehlender, vernünftiger Boardclear. Das beste was er aktuell hat ist Gewittersturm und Vulkanausbruch, welche den Nachteil haben, das man Mana überlädt es somit im nächsten Zug nur begrenzt nutzen kann. Zusätzlich ist das Deck Deck, bedingt durch die sehr, sehr gierige Spielweise sehr Silence anfällig,weswegen man den Zauberbrecher als todfeind des Decks betrachten sollte. Traurigerweise sind auch constructed Decks (vor allem Tempo Mage) ein schwerwiegender Feind für dieses Deck, gerade weil der Schamane aktuell das Pech hat, fast nur unbrauchbare Karten zu bekommen. last but not least: Die Heropower. Der extreme randomfaktor macht es schwer die Züge vernünftig zu planen, da man für bestimmte Züge bestimmte Totems braucht. (z.b Zauberschadentotem wenn man mehr Schaden auf Gewittersturm braucht, Heiltotem wenn man das Board stabilisieren will etc.). Zu guter letzt, was ganz wichtig ist: Das Deck hat für ein Controldeck einen sehr kurzen Atem. Deswegen muss man sehr überlegt spielen. Die Liste beinhaltet zwar Optionen für jede Phase des Spiels, aber dennoch bremst es sich durch mangelnden Card Draw und der Overloadmechanik selbst sehr stark aus.

 

Spielweise:

 

Das Deck spielt sich recht klassisch wie ein Controldeck nur mit schlechten Boardclear. Deswegen müssen die Diener gute Vorarbeit leisten damit man das Brett früh erobert und auch möglichst früh Druck aufbauen kann. Da machen Diener wie Panzerkäfer und Saronitzwangsarbeiter einen guten Job. Auch Gewittersturm kann gute Dienste erweisen um das gegnerische Tempo frühzeitig einzudämmen. Im Midgame sollte dann nach Möglichkeit zumindest einmal Leichenfledderer gespielt worden sein, da das Deck von der Kraft lebt die diese Karte auf sich packt. (Besonders Spott und Gottesschild) gegen Ende des Midgames sollte das Brett erobert sein, damit der Gegner mit von Flammenzungentotem gebufften Dienern überrannt werden kann. (Vor allem von Kollegen wie Argentumkommandant, Leichenfledderer und Al´Akir). Sollte es nicht bewerkstelligt worden sein, kann man Argentumkommandant und Al´Akir zur not noch als removal missbrauchen um das Brett zu erobern. wenn alles nichts hilft, kann Der Runenspeer abhilfe schaffen, auch wenn man da Yogg Roulette mit Schamanenzaubern spielt. Da gilt wie bei Yogg Saron: Kann klappen, muss aber nicht!

 

Starthand:

Für die Starthand empfehle ich immer den Leichenfledderer zu halten, gerade weil er mit jedem Diener, der ein Schlagwort beinhaltet, der gezogen wird an Kraft verliert, weswegen es wichtig ist diesen möglichst früh raus zu bringen, da ein vanilla 3/3 für 7 Mana einfach zu teuer ist. Außerdem ist ein früher Leichenfledderer immer etwas, worum man sich zuerst kümmern muss, da er sonst richtig weh tut/ einfach nur nervt weil er sich vor das face stellt. Wenn man im Aggro Match up ist, sollte man immer einen Gewittersturm halten, da ein Boardclear da schon Spielentscheidend sein kann. Ansonsten ist der Panzerkäfer auch eine gute Option. Mit der Münze kann man noch Steinhöhenverteidiger halten ( welcher uns mit etwas Glück einen Al´Akir bescheren kann) und/oder Einzelkämpfer nehmen, welcher auch ordentlich power hat. Gegen Control matchups sollte man auf jeden Fall Verhexung halten, damit man größere Gefahren wie Leerenfürst vom Hexenmeister oder Todesschwinge vom Spiteful Combo Dragon Priest schnell neutralisieren kann, da das Deck ansonsten nicht viele effiziente Antworten parat hat um damit fertig zu werden.

 

Abschluss:

Der Guide war an sich sehr kurz und knackig, was unter anderem daran geschuldet ist, dass das Deck noch in der Bearbeitung ist. Im optimalen Fall soll es konkurrenzfähig werden, wofür ich allerdings erstmal die Liste wirklich noch optimieren muss.

Ich würde mich sehr über Feedback zu diesem Deck freuen, auch wenn es vielleiht nicht das beste Deck ist.


Gib diesem Deck +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
53,9%
Druide
52,9%
Magier
51,9%
Paladin
50,7%
Schurke
48,9%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: