BeaM DeathratteHunter V1.0

Autor:BeaM13 78 4D+26 +5
Aufrufe: 2.793
Stimmen:+26
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:06.04.2016 um 21:25 Uhr.
Aktualisiert:06.08.2016 um 23:22 Uhr.
26 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Geheimnisbewahrerin x2
Lepragnom x2
Netzweber x2
Bärenfalle x1
Eiskältefalle x2
Schlangenfalle x1
Sprengfalle x2
Beutehamsterer x2
Irrer Wissenschaftler x2
Messerjongleur x2
Adlerhornbogen x2
Tierbegleiter x1
Eisenschnabeleule x1
Baron Totenschwur x1
Bemannter Schredder x2
Schlickspucker x2
Savannenhochmähne x2
Dr. Bumm x1
7x ZauberØ 2,14 ManaMaximal 3Mana
2x WaffenØ 3,00 ManaMaximal 3Mana
21x DienerØ 2,95 ManaMaximal 7Mana
AngriffØ 2,57 AngriffSumme: 54 Angriff
LebenØ 2,81 LebenSumme: 59 Leben
30 Karten13 Jäger-Karten43,33% klassenspezifische Karten
Kosten3.280
um alle Karten herzustellen.
Basis1
Basis-Karten
3,33% Basis-Karten
Gewöhnlich16
Karten
53,33% gewöhnliche Karten
Selten10
Karten
33,33% seltene Karten
Episch1
Karten
3,33% epische Karten
Legendär2
Karten
6,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
6 Karten
2
12 Karten
3
4 Karten
4
3 Karten
5
2 Karten
6
2 Karten
7
1 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

26 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Welche Karten behallte ich auf der Starthand?  

Ihr solltet darauf achten das ihr auf der Starthand mindestens eine Karte habt die 1 kostet und die anderen Karten sollten entweder 2 oder 3 kosten, solltet ihr es schaffen Baron Totenschwur am Anfang auf der Hand zu haben solltet ihr ihn definitiv behallten. Ebenfalls zu empfehlen sind Webspinner,  Irrer Wissenschaftler und Tierbegleiter, sowie Adlerhornbogen.

Sämtliche Geheimnisse sollten nicht behallten werden da ihr die aufjedenfall von dem Effekt von Irrer Wissenschaftler profiteren wollt, Geheimnisse die ihr im späteren Verlauf zieht könnt ihr immer noch sinnvoll Combinieren indem ihr eure Geheimnisbewahrerin auf dem Feld mit ausgespielten Geheimnissen aufwertet.

 

Wie funktioniert das Deck, welche Combos machen es stark und wie spiele ich es „richtig“?

Wie man in der Deckliste sieht, geht das Deck zwei Wege,

Weg 1:

Geheimnisse die den Gegner nerven und Karten die sie entweder aufs Feld legen wie der Irre Wissenschaftler oder davon profitieren wie die Geheimnisbewahrerinwenn sie gespielt werden.

Weg 2:

Viele Diener mit Todesröcheln und der Kombinationsmöglichkeit Baron Totenschwur der ihre Effekte doppelt auslöst.

 

Das Deck spielt sich eigentlich fast von selbst, wenn ihr es schafft die Starthand wie beschrieben zu hallten, könnt ihr eine gute Manakurve spielen die hier unter Umständen das Spiel gewinnt.

Bei folgenden Karten müsst ihr aufpassen, wann und wie ihr sie einsetzt! Gehen wir hier den Kosten entsprechend vor:

Geheimnisbewahrerin: Auch wenn diese Karte mit 1 billig erscheint, solltet ihr sie euch für den Spielverlauf sparen und warten bis ihr ein oder zwei Geheimnisse im selben Zug ausspielen könnt! Solltet Ihr im fünten Zug keinen Schlickspucker auf der Hand haben, dafür aber ein oder zwei Geheimnisse, ist es eine gute Alternative. Die Tatsache das es sich dabei um einen „Quasitaunt“ hällt, also einen Diener den euer Gegner aufjedenfall zerstören sollte weil er durch den Effekt eine große Gefahr ausstrahlt braucht ihr in vielen Situationen keine Angst vor direktem Schaden haben.

 

MesserjongleurDurch den starken Effekt der Karte solltet ihr sie mit Bedacht ausspielen, eine gute Kombo wäre hier ihn zusammen mit einer Schlangenfalle auf’s Board zu werfen, wird er angegriffen geht sein Effekt gleich drei mal los, viele schwache Diener mit nur einem Leben werden mit Glück getroffen und zerstört. Eine weitere Möglichkeit wäre auch die Kombination mit vielen günstigen Dienern im späteren Verlauf des Spiels um möglichst oft seinen Effekt auszulösen, wohin der Schaden geht ist erstmal „egal“ den auf ihm liegt nicht der Fokus denn auch er ist ein „Quasitaunt“ der meist sofort vernichtet werden soll.

AdlerhornbogenFür jedes ausgelöste Geheimnis bekommt er wieder einen Punkt für die Haltbarkeit gutgeschrieben, das macht ihn zu einer schier endlosen Gefahr für den Gegner. Die drei Schaden die er pro Angriff macht können sowohl für direkten Schaden genutzt werden als auch für Schwächere Diener gefährlich werden.  Solltet ihr einen Adlerhornbogen mit einem Haltbarkeitspunkt haben und den nächsten ziehen oder schon auf der Hand haben dürft ihr diesen NICHT ersetzen! Durch den selbst aufbauenden Effekt ist die Karte sehr gefährlich für euren Gegner, man kann sie fast als „Quasitaunt“ sehen, denn wenn der Gegner einen „Harrison Jones oder „Säurehaltiger Schlamm“ hat  wird er ihn definitiv benutzen um euch die Waffe abzunehmen.

 

Baron Totenschwur: Die Karte kann für extrem nützliche Combos benutzt werden, ihr müsst aber immer abwiegen ob es in der Situation Sinn macht sie zu spielen oder ob ihr sie nicht für eine stärkere Combo spielen könnt, da die Karte 4 kostet und voraussetzt das ihr Diener mit Todesröcheln auf dem Board habt ist es schwer sie sinnvoll einzusetzen, man sollte sie allerdings wenn möglich immer auf der Hand hallten da sie euch Situationsbedingt einen extremen Vorteil bringt, sei es durch Kartenziehen, Geheimnisse auf das Board legen oder Schaden zu machen. Da es sich auch wieder hier um eine extrem gefährliche Karte handelt reden wir ebenfalls von einem „Quasitaunt“.

„Lategame“:

Für das sogenannte „Lategame“ Habt ihr mit Dr. BummSavannenhochmähne und Schlickspucker Diener die alle jeweils weitere Diener aufs Board rufen wenn sie sterben und in Kombination mit Baron Totenschwur halbe Armeen aufstellen.

Eure Eisenschnabeleule solltet ihr euch bis zu einem wirklich wichtigen Zeitpunkt aufheben, sie ist die einzige Karte die effektiv Diener zum Schweigen bringt.

 

Enstehung, Geschichte und Nutzen des Decks:

Die Grundidee basiert auf einem Midrangehunter der auf dem Effekt vom Totengräber basiert, bevor er „generft“ wurde. Das Deck war dann leider unbrauchbar weil einfach die Kernstrategie gefehlt hat. Durch viele tolle Synergien von Todesröcheln-Dienern und den Geheimnissen und Karten die von ihnen profitieren habt ihr ein konkurrenzfähiges Deck was sich zum schnellen leveln im gewerteten Modus oder zum zerstören im ungewerteten Modus eignet, ich selber habe das Deck bis Rang 5 spielen können, mit wenigen Niederlagen und einer Bilanz von ca. 80% Siege.


26 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "BeaM DeathratteHunter V1.0"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

In kürze werde ich den Guide um „Alternative Karten“ ergänzen, ich habe jetzt auch viel darauf geachtet das die Karten nicht extrem viel Staub kosten, deswegen auch wenige teure Karten.

Aber um die Frage zu beantworten, „Totstellen“ gehört definitiv zu den guten Alternativen für dieses Deck, wenn man ein Board voll mit guten Tödesröchen-Dienern hat ist die Karte Gold wert 🙂

Sieht solide aus das Deck! Werde ich mal ausprobieren 😉
Hast du in dem deck mal Totstellen getestet?

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 4 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 12.05.2020 - Der Krieger dominiert [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
55,0%
Druide
52,0%
Magier
51,3%
Paladin
50,5%
Schurke
49,8%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: