APM Priest (ausführlicher Guide)

Neue Priester-Heldin Tyrande

"Ein Idiot in Uniform ist immer noch ein Idiot!"

Autor:Pyramidenverleiher 12 2D+22
Aufrufe: 13.908
Stimmen:+15
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:13.12.2018 um 13:25 Uhr.
Aktualisiert:19.12.2018 um 17:28 Uhr.
15 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

19x ZauberØ 2,58 ManaMaximal 7Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
11x DienerØ 1,73 ManaMaximal 2Mana
AngriffØ 1,55 AngriffSumme: 17 Angriff
LebenØ 1,64 LebenSumme: 18 Leben
30 Karten25 Priester-Karten83,33% klassenspezifische Karten
Kosten6.780
um alle Karten herzustellen.
Basis3
Basis-Karten
10,00% Basis-Karten
Gewöhnlich12
Karten
40,00% gewöhnliche Karten
Selten7
Karten
23,33% seltene Karten
Episch6
Karten
20,00% epische Karten
Legendär2
Karten
6,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
4 Karten
2
14 Karten
3
4 Karten
4
0 Karten
5
2 Karten
6
0 Karten
7
2 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten
4 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

15 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Einleitung:

Herzlich Willkommen zu meinem ersten Deckguide. Mein Name ist Pyramidenverleiher oder auch Ramses. Ich bin leidenschaftlicher Hearthstonespieler und Streamer auf Twitch und sehr motiviert, mich in Zukunft weiter mit dem APM (APM steht für Actions per Minute) Priest Deck zu beschäftigen. Das Deck gehört zu den komplexesten Decks der Hearthstone Geschichte. Ich werde in dem Guide zunächst auf die Grundmechaniken eingehen und bei positivem Feedback nochmal näher ins Detail gehen. Ich empfehle dieses Deck nur für erfahrene Spieler. Es dauert ein paar Stunden Tage bis man mit diesem Deck halbwegs gut umgehen kann. Zur Belohnung erhält man dafür eine Menge Spielspaß belohnt. Das Deck ist meiner Meinung nach in der aktuellen Meta ein Tier 1 Deck und wurde bereits von 2 Spielern auf Legend 1 (Stand: 13.12.18) gespielt. Nun aber zum Wesentlichen. Ich hoffe ich erspare euch ein paar Stunden Quälerei mit diesem Guide.

 

 

Mulligan:

 

Die Combo besteht aus 6 verschiedenen Karten. Es ergibt keinen Sinn, Combokarten auf der Hand zu behalten, da ihr euch sowieso durchs gesamte Deck ziehen wollt. An sich ist das Mulligan bei diesem Deck gar nicht so schwer. Ihr behaltet die Quest auf der Hand und sucht nach folgenden deathrattle Minions (Bloodmage Thalnos, Loot Hoarder und Dead Ringer). Habt ihr einer der drei Deathrattleminions auf der Hand, so dürft ihr auch Twilight’s Call behalten. Dadurch bekommt ihr die Quest fertig und zieht euch schnell durchs Deck.

Gegen Paladin sollte man zusätzlich noch Mass Hysteria und Wild Pyromancer (im besten Fall mit Power Word: Shield) und Spirit Lash halten. Die AoE’s helfen euch, dass Early Game gegen Oddpala zu überstehen, um rechtzeitig die Quest fertig zu bekommen.

Gegen Hunter haltet ihr Mass Hysteria, da das der optimale Counter gegen den Lesser Emerald Spellstone ist.

Das war es auch schon. Es gibt noch ein paar Feinheiten beim Mulligan, auf die ich unter dem Punkt Besprechung der einzelnen Karten eingehen werde. Aber das Grundgerüst steht und reicht völlig aus, um auf der Ladder klar zu kommen.

 

Die Combo:

Der vorerst spannendste Teil für euch.

Rezept: die folgenden 7 Karten werden benötigt

Topsy Turvy + Test Subject + Stonetusk Boar + Divine Spirit + Radiant Elemental + Vivid Nightmare + (Radiant Elemental oder Vivid Nightmare)

Prägt euch die Zahl 7 gut ein. So könnt ihr sehr schnell während der Spiels sehen, wie viele Comboteile noch fehlen.

 

Schritt 1: Board füllen mit Radiant Elemental + Test Subject + Stonetusk Boar (Schweinchen)+ (Radiant Elemental oder Vivid Nightmare auf Radiant Elemental)

Euer Board sollte jetzt immer 2 Radiant Elemental 1 Test Subject und 1 Schweinchen haben. Das Schweinchen wird auch erstmal ein kleines, flauschiges  Schweinchen bleiben.

 

Schritt 2: Auf der Hand befinden sich jetzt noch Divine Spirit, Vivid Nightmare und Topsy Turvy. Diese Spells müssen in folgender Reinfolge auf unser Test Subject gespielt werden: Divine Spirit ==> Vivid Nightmare = Topsy Turvy. Ihr bekommt alle Spells wieder auf die Hand, nachdem durch Topsy Turvy das Minion stirbt, da es von 0 Attack auf 0 Health geht.

Schritt 3: Wiederholt Schritt 2. Am Ende werdet ihr allerdings 2 Divine Spirits und 2 Vivids auf die Hand bekommen, da die Spells von Schritt 2 noch „eingespeichert“ sind. Wichtig ist, dass ihr immer nur ein Topsy Turvy wieder zurück bekommt.

Schritt 4: Ihr habt jetzt noch 2 Mana über und könnt max. 2x Vivid Nightmare spielen. Da wir aber noch mehr spielen wollen, müssen wir jetzt erstmal ein Vivid Nightmare auf Radiant Elemental spielen.

Schritt 4.1 Mästung: Von nun an werden alle Divine Spirits in unser Schweinchen gepumpt (Schwein auf 4 Health)

Desweiteren wird wieder eine Kopie mit Vivid Nightmare von unserem Test Subject gemacht und mit Topsy Turvy geopfert.

Schritt 5: Wir haben jetzt 3 Vivid Nightmare 2 Divinespirit und ein Topsy Turvy auf der Hand und können bereits 48 Schaden machen, indem wir 2x Divine Spirit aufs Schweinchen machen (16 Health). Es dann mit Topsy Turvy zum Wildschwein machen (16 Attack / 1 Health) und dann mit 2 Vivid Nightmare 2 Kopien davon machen. 3 gehen leider nicht, da wir kein Platz mehr auf dem Board haben.

Weitere Schritte werden benötigt, wenn der Gegner Taunt/Spott Minions oder mehr als 48 Lebenspunkte hat. Dazu später mehr.

 

Kurzfassung von Disguised Toast:  http://t1p.de/pxaa

 

!!Ganz wichtig!!

bevor ihr das Deck auf der Ladder spielt, übt bitte mit folgenden Simulator die Combo.

https://patashu.github.io/Combo-Priest-Simulator/

Hier könnt ihr an eurer Geschwindigkeit arbeiten und euch eine gewisse Routine erarbeiten, die definitiv benötigt wird, um den tödlichen Schaden innerhalb eines Zuges zu machen (75 Sekunden).

Beschreibung der einzelnen Karten:

Hier werde ich nach und nach auf jede Karte im Deck eingehen und ihre Funktion erklären.

Topsy Turvy : Diese Karte wird für die Combo 1x benötigt, ist aber 2x im Deck. Ihr könnt mit ihr alles direkt zerstören, was 0 Angriff hat (z.B. Mana Tide Totem, Test Subject). Wichtig zu wissen ist, dass ihr während der Combo, beim zerstören vom Test Subject, Topsy Turvy immer als letzte Karte wieder zurückbekommt. Ist eure Hand zu voll overdrawed ihr immer Topsy Turvy. Gegen Aggrodecks nutzt ihr das erste Topsy Turvy für einen guten Trade oder zum Opfern von dem ersten Testsubject, um die Spells direkt wieder zu bekommen. Dabei geht die Karte nicht verloren. Gegen nichtaggro Decks könnt ihr mit dem ersten Topsy Turvy das erst Test Subject opfern, nachdem ihr z.B. Vivid Nightmare draufgespielt habt. Es gibt noch ein schönes Video von Neirea, indem er durchs zweite Topsy Turvy durch 3 Voidlords durchkommt: https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=P_gwqQWb5uE

Awaken the Makers : Die Quest. Euer survival Tool gegen fast jedes Deck. Es gibt ein paar wenige Decks gegen die ihr diese Karte auf keinen Fall braucht. Decks die euch in einem Zug besiegen können. Sogenannte OTK (One Turn Kill) Decks ist es egal, ob ihr 10 oder 40 Lebenspunkte habt. Mischt die Quest beim Mulligan gegen Shudderwock, APM Priest oder Malyrogue auf jeden Fall zurück ins Deck und spielt lieber mit einer zusätzlichen Karte. Falls ihr nicht wisst, ob ihr gegen eine der genannten Decks spielt, haltet sie lieber auf der Hand, da es auch Evenshaman, Control Priest oder z.B. Oddrogue sein kann. Es gibt Profispieler, die die Quest gegen Paladin nicht auf der Starthand behalten, da sie lieber für AoE spells gehen und die Quest vor Verlust der Partie oft nicht beenden können. Ich habe beides getestet und halte die Quest lieber auf der Hand, da sie das Spiel direkt gewinnen kann, wenn Amara einmal ausgespielt wurde.  Wichtig ist noch zu wissen, dass die Quest auch durch Vivid Nightmare auf ein Deathrattle Minion oder Twilight’s Call weiter fortschreitet.

Weitere Karten folgen…

 

 

Das war es vorerst mit dem Guide. Ich möchte erstmal nur oberflächlich das Deck beschreiben, bevor ich in die Tiefe gehe. Ich freue mich sehr über Kritik, da es mein erster Guide ist und ich noch einiges lernen kann. Lasst euch nicht demotivieren, wenn ihr am Anfang viele Fehler macht. Ich habe mit dem Deck vor 3 Monaten mit einer 0:12 Loosing Streak begonnen und habe diesen Monat mit 31:10 Stats den Legendrang geholt. Aktuell befinde ich mich im oberen Legendrank mit dem Deck und verliere immer noch einige Spiele, die meiner eigenen Dummheit verschuldet sind.

 

Bei weiteren Fragen zu dem Deck könnt ihr euch gerne bei mir im Stream melden: www.twitch.tv/pyramidenverleiher

Streams werden auf https://twitter.com/Ramses__hs angekündigt!

 

Viel Erfolg!

 


15 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare zu "APM Priest (ausführlicher Guide)"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Sehr gut! Biite weiter so.

Danke für den Guide, das hilft bestimmt vielen weiter.
Ich finde es super, dass du anderen damit hilfst. 🙂

Danke für den Guide, das hilft bestimmt vielen weiter. 😁

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

* Amazon-Partnerlink

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 22.09.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Paladin
55,5%
Magier
54,2%
Dämonenjäger
51,5%
Priester
49,4%
Schurke
48,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: