Secret Hunter

Hearthstone - Rexxar Artwork
Autor:Drachenlord 32 8D+211
Aufrufe: 21.397
Stimmen:+23
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:10.07.2018 um 19:30 Uhr.
Aktualisiert:19.04.2019 um 22:08 Uhr.
23 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Geheimnisbewahrerin x2
Schimmerfalter x2
Eiskältefalle x1
Rattenfalle x2
Scharfschießen x1
Schlangenfalle x2
Sprengfalle x2
Sonnenhäscherspionin x2
Adlerhornbogen x1
Fass! x2
Lasst die Hunde los! x2
Tierbegleiter x2
Maskierter Rivale x2
Hundemeister Shaw x1
Köderpfeil x2
Versuchsobjekt 9 x1
Die Bestie ist los x2
Zul’jin x1
18x ZauberØ 3,11 ManaMaximal 6Mana
1x WaffenØ 3,00 ManaMaximal 3Mana
10x DienerØ 2,30 ManaMaximal 5Mana
AngriffØ 1,90 AngriffSumme: 19 Angriff
LebenØ 3,00 LebenSumme: 30 Leben
30 Karten23 Jäger-Karten76,67% klassenspezifische Karten
Kosten8.300
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich10
Karten
33,33% gewöhnliche Karten
Selten7
Karten
23,33% seltene Karten
Episch6
Karten
20,00% epische Karten
Legendär3
Karten
10,00% legendäre Karten
0
0 Karten
1
4 Karten
2
10 Karten
3
9 Karten
4
1 Karten
5
3 Karten
6
2 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
0 Karten
10
1 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

Anzeige

23 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

So, direkt zum nächsten Hunter Deckguide, diesmal für Leute die eher schnelle Runden haben wollen. Da Odd Hunter zurzeit nicht allzu erfolgreich ist, habe ich versucht den alten Secret Face Hunter wieder auszugraben. Bis jetzt lief es ganz gut , so bin ich mit einem Score von 43:22 von Rang 9 auf Rang 3 aufgestiegen.

Mulligan:

Der Mulligan ist sehr stark vom gegnerischen Deck abhängig. Zurzeit spiele ich hauptsächlich gegen Odd- und Miracle Rogue, Big Druid, Spell- und Recruit Hunter oder den neuen Healzoolock.

Gegen beide Rogues und eigentlich auch Zoolock und ähnliche aggressive Decks solltet ihr möglichst viele Geheimnisse (Vor allem Schlangenfalle und Giftbissfallle) sowie den Zaubersmaragd behalten, da Schurke kaum eine Möglichkeit hat effektiv mit den 4 Wölfen umzugehen. Außerdem solltet ihr möglichst einen guten 1 Drop behalten, um früh den Kampf um das Board zu gewinnen und Ziele für die Schlangen- oder Giftbissfalle bereitzustellen.

Gegen Druide sind die meisten Geheimnisse eher schwach, am ehesten sind noch Eiskältefalle und Giftbissfalle zu gebrauchen. Monsterköder kann gut sein, aber nur wenn der Gegner den Fehler macht mit der Heldenfähigkeit Runde 2 anzugreifen. Da jedoch der Zaubersmaragd wieder sehr stark ist, loht es sich dennoch 1 oder 2 Geheimnisse zu behalten. Was vor allem stark sein kann sind Düstermaulwurf und Knisternder Scharfzahn, allgemein solltet ihr gegen Druide möglichst die ersten 3 Runden durchgehend Minions spielen um früh viel Schaden zu machen, denn ab Zug 4 wird es immer schwerer über das Board Schaden zu machen.

Gegen Spell- und Recruit Hunter solltet ihr auch früh mit starken Minions und den Geheimnissen, die Diener beschwören, Druck über das Board bringen. Auch hierist der Zaubersmaragd ein möglicher Schlüssel zum Sieg, vor allem wenn ihr ihn vor eurem Gegner ausspielen könnt.

Gegen alle Decks, die viele billige Boardclears besitzen und eher wenige Diener ausspielen (z. B. Big Spell Mage, Even- und Cubelock, Control Warrior) hat es das Deck relativ schwer, da sowohl die Geheimnisse als auch der Zaubersmaragd eher weniger gut sind. Gegen diese Decks ist eure einzige Hoffnung in den ersten paar Zügen genug Schaden gemacht zu haben um dann später mit Waffen, Leeroy Jenkins und eurer Heldenfähigkeit noch zu gewinnen.

Änderungen:

Abhängig von euren Matchups könnt ihr relativ frei zwischen den Geheimnissen wechseln. Gegen aggressive Decks sind Geheimnisse wie Sprengfalle besser als Eiskältefalle, gegen Control Decks ist es andersherum. Gegen Decks die früh viele Karten in einem Zug spielen könnt ihr auch eine, eventuel auch 2 Rattenfallen spielen. Die Anzahl der Geheimnisse sollte jedoch immer etwa bei 6 bis 8 bleiben, damit ihr relativ konsistent bis Zug 5 2 spielen könnt. Diener die ihr noch spielen könntet wären beispielsweise Messerjongleur, Argentumknappin, Wolfsreiter oder, falls ihr noch ein etwas langsameres Bossmonster mit einbauen wollt, Savannenhochmähne. Unersetzlich für das Deck sind meiner nach 6 bis 8 Geheimnisse, die Zaubersmaragde, Leeroy Jenkins, die beiden Adlerhornbögen und Fass plus ein paar Wildtiere.

Update April 2019:

Durch den Verlust der 2 besten Geheimnisse, des Zaubersmaragds und vieler guter Wildtiere musste ich das Deck etwas weniger aggressiv bauen. Deshalb habe ich Zuljin und je 2 Mal Köderpfeil und Die Bestie ist los hinzugefügt. Dazu profitiert das Deck von ein paar weiteren neuen Karten, wie Schimmerfalter und Sonnenhäscherspionin. Bisher funktioniert das Deck erstaunlich gut, so konnte ich mich in kurzer Zeit von Rang 3 auf 2 spielen (7:1).

Das Deck ist zwar etwas langsamer als die alte Version, allerdings solltet ihr dennoch versuchen früh die Kontrolle über das Feld zu gewinnen und so oft wie möglich Face zu gehen. Deshalb wollt ihr in eurer Anfangshand immer möglicht einen der beiden 1 Drops und mindestens 1 Geheimnis. Auch Tierbegleiter ist eine gute Karte in der Starthand. Sonnenhäscherspionin und Maskierter Rivale lohnen sich nur mit Geheimnissen.

Da ich erst eine handvoll Runden gespielt habe, dürfte die Liste noch nicht perfekt sein. Alternativ wäre beispielsweise eine etwas aggressivere Liste möglich, die auf Zuljin und die teuren Zauber verzichtet und stattdessen Karten wie Leeroy Jenkins spielt. Allerdings denke ich, dass die Zuljin Variante in der jetzigen Meta bessere Chancen hat, da Zuljin oftmals automatisch das Spiel gewinnt, solange ihr davor mindestens eine Die Bestie ist los und ein paar gute Geheimnisse gespielt habt.Eine andere Möglichkeit wäre eine Liste mit Ruf des Meisters, allerdings müsstet ihr dann auf viele gute Diener verzichten. Bei den Geheimnissen könnt ihr auch etwas experimentieren. Gerade spiel ich aufgrund von Token Druide 2 Mal Sprengfalle, abhängig von euren Matchups könnt ihr aber auch andere Geheimnisse 2 mal spielen.

Kleines Update 19.04:

Hab das Deck jetzt mit 2 keinen Änderungen auf Legende gespielt (29:10). Statt 2 mal Geheimnissplan habe ich noch eine Schlangenfalle und eine Rattenfalle hinzugefügt. Dies soll vor allem Versuchsobjekt 9 und Maskierter Rivale besser machen. Außerdem ist es nun wahrscheinlicher, dass man eine Geheimnisbewahrerin in Zug 1 mit einem Geheimnis auf 2 spielen kann. Das Deck ist richtig gut gegen alles was gerade gespielt wird außer Control Warrior (50% Winrate).

 

 

 


23 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 1 Jahr nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
54,5%
Druide
52,2%
Magier
51,6%
Paladin
50,8%
Schurke
50,0%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: