Diese Änderungen am gewerteten Modus kommen im März 2018

Änderungen Gewertete Spiele März 2018

Wie Blizzard heute Abend bekannt gegeben hat, werden uns mit Beginn der März-Saison dieses Jahr einige Änderungen im gewerteten Modus erwarten. Was genau auf uns zukommt, erfahrt ihr direkt im Anschluss.

Was haltet ihr von den angekündigten Verbesserungen?

Zitat von Blizzard (Quelle)

Mit Beginn der Wertungssaison im März 2018 nehmen wir einige Verbesserungen am gewerteten Modus von Hearthstone vor. Game Director Ben Brode zeigt euch, was ihr erwarten könnt und erklärt euch unsere Absichten und Gründe für dieses Update:

Auf diese Änderungen könnt ihr euch freuen:

  • Ihr gewinnt Kartenrücken, indem ihr während der Saison 5 gewertete Spiele gewinnt, unabhängig von eurem erreichten Rang. Ihr müsst nicht mehr Rang 20 erreichen, um den Kartenrücken zu erhalten.
    • Nach jedem Spiel zeigt euch die Benutzeroberfläche, wie viele Siege ihr noch benötigt, um den Kartenrücken der gewerteten Saison zu verdienen. Zwischen den Spielen könnt ihr euren Fortschritt im Questlog überprüfen.

NoWins_HS_InBlog_EK_1200x652.jpg

  • Alle Ränge bestehen jetzt aus 5 Sternen.
  • Die Ränge von Spielern werden auf genau 4 Ränge hinter dem aktuellen Rang zurückgesetzt. Dabei werden auch die Sterne des erreichten Rangs mit eingerechnet. Hier sind einige Beispiele:
    • Rang 14, 2 Sterne wird auf Rang 18, 2 Sterne zurückgesetzt.
    • Rang 1, 3 Sterne wird auf Rang 5, 3 Sterne zurückgesetzt.
    • Rang 10, 0 Sterne wird auf Rang 14, 0 Sterne zurückgesetzt.
    • Spieler in den Legendenrängen werden auf Rang 4, 0 Sterne zurückgesetzt.

Rank25Victory_HS_InBlog_EK_1200x652.jpg

Übergang zum neuen System

Während wir zum neuen System wechseln, werden das neue und alte System gleichzeitig aktiv sein:

  • Während der Wertungssaison im Februar müsst ihr Rang 20 erreichen, um euren Kartenrücken der gewerteten Saison zu erhalten. Am Ende der Saison werdet ihr vier Ränge hinter dem höchsten Rang, den ihr in der Saison erreicht habt, zurückgestuft.
  • Ab der Wertungssaison im März müsst ihr 5 Spiele gewinnen, um den saisonalen Kartenrücken zu erhalten. Am Ende der Saison werdet ihr vier Ränge hinter dem höchsten Rang, den ihr in der Saison erreicht habt, zurückgestuft.

Mit diesem Update können sich Spieler am oberen Ende der Rangliste sofort ins Geschehen stürzen und gegen Gegner mit ähnlichem Rang antreten. Das bietet spannendere Spiele und reduziert die benötigte Zeit, einen ihrer Leistung entsprechenden Rang zu erreichen. Dadurch soll die Gegnerzuweisung für jeden Hearthstone-Spieler verbessert werden, auch für diejenigen, die zum ersten Mal die Rangliste erklimmen. Da Spieler zu Beginn einer Saison in Zukunft auf Gegner treffen werden, die eher ihrem eigenen Spielniveau entsprechen, können sie sofort bedeutende Fortschritte machen und Ränge aufsteigen. Wir möchten die Erfahrung der Rangliste der gewerteten Spiele in Hearthstone für alle spannend, herausfordernd und zufriedenstellend gestalten.

Wir hoffen, dass euch die Änderungen am gewerteten Modus gefallen und freuen uns auf euer Feedback. Wir sehen uns in der Rangliste!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Diese Änderungen am gewerteten Modus kommen im März 2018"

Besser spät als nie!


Ich denke das ist gar nicht so verkehrt.


Wäre also der Februar  ein guter Monat um einen möglichst hohen Rang zu bekommen. …Sollte nach oberem System schwieriger werden aufzusteigen und auch zu sinken… Oda ?

Klingt auf jeden Fall interessant 👀


Veränderungen sind immer gut, aber kein raza nerf? Naja hätte mir mehr erwartet. Mit dem System ist es viel leichter Legend zu werden. (Voraussetzung man hat im Februar einen guten Rang bzw. Legend erreicht)


Veränderungen sind immer gut, aber kein raza nerf? Naja hätte mir mehr erwartet.
TonyTheTiger

Die Balance-Änderungen sind ja für Februar angekündigt. Ein Raza-Nerf ist allerdings äußerst unwahrscheinlich, da Raza sehr bald in Wild rotiert.

Mit dem System ist es viel leichter Legend zu werden. (Voraussetzung man hat im Februar einen guten Rang bzw. Legend erreicht)
TonyTheTiger

Ja mit dem System werden legendfähige Spieler schneller Legend – der Grind ist ja ein Kritikpunkt an dem aktuellen Laddersystem. Das Erreichen des Rangs 5 wird zudem ungleich schwerer.


ist das denn wieder unabhängig davon welchen rang man gerade hat? Also zählt nur wieder der höchste Rang den man erreicht hat von den Sternen?

Oder ist es so wenn man z.B Rang 1 erreicht hat (Wäre man ja dann Rang 5 nächsten Monat) aber wenn Rang 1 erreicht hat und sich wieder auf Rang 3 runterspielt, das man dann trotzdem von Rang 5 startet (weil man vorher 1 war) oder würde man dann von Rang 7 starten?


ist das denn wieder unabhängig davon welchen rang man gerade hat? Also zählt nur wieder der höchste Rang den man erreicht hat von den Sternen?
Copra

Beim Zurücksetzen zum Monatwechsel galt bislang immer der aktuelle Rang (während für die Bonustruhe der höchste Rang zählt).

Es gibt keinen Hinweis das etwas an dieser Regelung verändert wird.


Super! Das sind Veränderungen, die ich so „1 zu 1“ schon seit Längerem wünsche, also dass man einfach jeden Monat genau 4 Rände absteigt und gut ist. 🙂

Als nächstes Bitte eine Erhöhung des Gold-Einkommens oder eine Goldkosten-Verringerung der Packs, weil es echt schwer geworden ist, ohne Echtgeld noch mitzuhalten. :/

(Nicht unmöglich, aber spürbar schwerer als früher.)

@Nerfs: Raza-Nerf ist leider unwahrscheinlich („Wen kümmert schon Wild?“), aber gäbe ja auch noch andere Möglichkeiten Priest zu nerfen, z.B. Cleric in die Hall of Fame. Wahrscheinlich werden sie aber nur etwas an Creeper und Warlock nerfen – und natürlich an Warrior und Shaman. 😀


Das ist ja schön. Das dumme ist nur, dass ich dann im Februar ja mal wieder ernsthaft Ranked spielen muss 🙁


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen