Zusammenfassung des AMA mit Ben Brode – Hearthstone auf Konsolen, neue Karten-Enthüllungen und mehr

In der vergangenen Nacht hat Ben Brode auf Reddit zahlreiche Fragen aus der Community rund um Hearthstone beantwortet. Die wichtigsten Infos aus dem AMA findet ihr im Überblick direkt im Anschluss.

Allgemein

  • Neue Karten-Enthüllungen für Ritter des Frostthrons wird es nicht vor dem 24. Juli 2017 geben.
  • Derzeit gibt es keine Pläne für Hearthstone auf Konsolen. Es sei einfach, auf dem Smartphone oder Tablet zu spielen.
  • Später dieses Jahr soll es hoffentlich Details zu mehr Statistiken geben, die den Spieler zugänglich gemacht werden sollen.
  • Die durchschnittliche Zeit für ein Spiel betrage 7,5 Minuten. Das fühle sich ziemlich gut an, so Brode.
  • Das Nette an all den Helden, die in der kommenden Erweiterung zu Todesrittern werden, sei, dass das Team tolle Heldenfähigkeiten mache könne und es nicht nur die eine Basis-Fähigkeit gebe.
  • Es gibt keine Pläne, abseits des Kartenchaos oder Kartenrücken Inhalte aus anderen Blizzard-Titeln in Hearthstone zu bringen.

Alternative Helden

  • Es wird alternative Helden-Skins für den Druiden und den Hexenmeister geben. Spoilern wollte Ben aber nicht.
  • Es wird nach wie vor daran gearbeitet, Tyrande Wisperwind in allen Regionen herauszubringen. Dem Team ist bewusst, dass noch nicht alle Regionen die Heldin zu Gesicht bekommen haben.
  • Man habe aktuell nicht das Gefühl, dass es notwendig sei, Tyrande und andere Helden in Regionen zurückzubringen, in denen es sie schon einmal gab.

Karten

  • Eisblock lasse einige Alarmglocken beim Thema „Karten, die nicht für immer im Standard bleiben sollten“ läuten.
  • Dass es keine legendäre Totemkarte gebe, sei ein Versehen. Man schaue, was man tun könne.
  • Steinhauereber ist Ben Brodes Meinung nach die problematischste Karte, wenn es um die Limitation zukünftiger Kartenmechaniken gehe. Mike Donais hält auch Vorbereitung, Anregen und Malygos für Mechanik-Limitierer.
  • Ansturm sei manchmal eine großartige Mechanik. Die Zukunft könne mehr Nerfs für Ansturm-Karten bereithalten, da es sich dabei um die größte Balance-Herausforderung handele.

Erweiterungen

  • Der Grund für die Verzögerung zwischen der Ankündigung und der Enthüllung von Karten sei Feedback, laut dem der Hype aufgrund einer zu langen Spoiler-Periode gestorben sei, als es auf den Release zuging.
  • Aktuell sei man dabei, das Design für die dritte Erweiterung dieses Jahres abzuschließen, arbeite am ersten Set für nächstes Jahr und mache Ideen-Brainstorming für das zweite 2018er-Set.

Free2Play

  • Spieler seien nach wie vor in der Lage, auf hohem Level wettbewerbsfähig zu spielen, ohne Geld in Hearthstone auszugeben. Man höre hier allerdings auf Feedback.
  • In kommenden Events werde es viele Möglichkeiten geben, Packs des neuen Sets zu bekommen.

Spielmodi

  • Das Team habe ein Design, das man gerne für eine neue Spielerfahrung im Ranked testen wolle. Eine Ankündigung werde es geben, sobald man wisse, welche Änderungen sich durch die tatsächliche Implementierung ergeben würden.
  • Beim Zuschauermodus könne man noch viele Verbesserungen vornehmen.
  • Abseits eines neuen Hearthstone-Jahres werde es keine Kartenrotationen geben.
  • Bei wilden Karten werde es keine Reduzierung der Staubkosten geben. Die Karten zurück in den Verkauf zu bringen, werde sie zugänglicher machen.
  • Es wird bald Details zu anstehenden Änderungen bei den Arena-Belohnungen geben. Diese werden in einem kommenden Patch kommen.
  • Über einen Turnier-Modus gebe es derzeit nichts zu sagen.

Experimente

  • Man habe in Betracht gezogen, ein kostenloses Kartenset zu machen, das rotiere, was aber einige Komplexität berge. Man erkunde andere, ähnliche Optionen.
  • Man habe in Betracht gezogen, ein paar Karten aus dem wilden Format für eine kurze Zeitspanne zurückzubringen, um die Meta aufzumischen.
  • Eine Sache, mit der man intern experimentiere sei, das Ladder-Format im letzten Monat eines Sets zu ändern.

Alle Antworten von Ben Brode im Original findet ihr auf Reddit oder übersichtlich zusammengestellt bei Hearthpwn, die die wichtigsten Infos auch zusammengefasst haben.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Zusammenfassung des AMA mit Ben Brode – Hearthstone auf Konsolen, neue Karten-Enthüllungen und mehr"

  • Eisblock lasse einige Alarmglocken beim Thema „Karten, die nicht für immer im Standard bleiben sollten“ läuten

Feezemage byebye würd ich dann mal sagen, wenn Alex noch in die HoF rotiert.

  • Bei wilden Karten werde es keine Reduzierung der Staubkosten geben. Die Karten zurück in den Verkauf zu bringen, werde sie zugänglicher machen.

Wieso sollte man auch Karten günstiger zur Herstellung anbieten, wenn die Leute auch ihr Geld dafür ausgeben können? Wobei ein Anfänger, der gerne auch wilde Karten hätte, sicher erstmal keinen Staub übrig haben wird, um welche herzustellen.


überragende news, vielen Dank fürs Teilen @eva 🙂

Bin unheimlich gespannt.


Allgemein

  • Derzeit gibt es keine Pläne für Hearthstone auf Konsolen, weil das eh nicht sinnvoll ist und man ja bei Gwent sieht das es nur Ärger macht.
  • Später dieses Jahr soll es hoffentlich Details zu mehr Statistiken geben. Hat mal wieder nur 3 Jahre gedauert. *slow clap*
  • Die durchschnittliche Zeit für ein Spiel gegen Aggro betrage 7,5 Sekunden bis zum Ragequit. Das fühle sich ziemlich gut an, so Brode.

Alternative Helden

  • Es wird alternative Helden-Skins für den Druiden und den Hexenmeister geben. Ben findet geil, dass kein anderes Kartenspiel so dreist ist für nen fucking Heldenskin ernsthaft Geld zu verlangen, weil sie normalerweise einfach gratis sind.
  • Man habe aktuell nicht das Gefühl, dass es notwendig sei, Tyrande und andere Helden in Regionen zurückzubringen, in denen es sie schon einmal gab. Weil alle vernünftigen Menschen nach wie vor nicht bereit sind für sowas zu bezahlen

Karten

  • Wenn uns nichts einfällt um Hearthstone gescheit zu balancen verschieben wir halt wieder Karten ins Wild. Am besten ließe sich Hearthstone balancen wenn es nur noch 3 Karten gebe, mit den Namen Stein, Schere und Papier.
  • Ansturm sei eine großartige Mechanik. Die Zukunft könne mehr Nerfs für Ansturm-Karten bereithalten. (Das ist ähnlich gut wie „Hühner sind großartige Tiere, man werde in Zukunft mehr Hühner schlachten“)

Erweiterungen

  • Aktuell sei man dabei, das Design für die dritte Erweiterung dieses Jahres abzuschließen, arbeite am ersten Set für nächstes Jahr und mache Ideen-Brainstorming für das zweite 2018er-Set. Die nächsten 27 Sets sind auch schon in einer ersten Planungsphase. Wir machen lieber 70 lieblose Sets als auch nur 1 Gutes!

Free2Play

  • Spieler seien nach wie vor in der Lage, auf hohem Level wettbewerbsfähig zu spielen, ohne Geld in Hearthstone auszugeben. 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂
  • In kommenden Events werde es viele Möglichkeiten geben, Packs des neuen Sets zu bekommen. Bis zu DREI Stück dürften es schon werden.

Spielmodi

  • Beim Zuschauermodus könne man noch viele Verbesserungen vornehmen. Und beim Rest vom Spiel.
  • Abseits eines neuen Hearthstone-Jahres werde es keine Kartenrotationen geben. Das man das überhaupt betonen muss ist schon bedenklich.
  • Bei wilden Karten werde es keine Reduzierung der Staubkosten geben. Das wäre eine gute Idee, und sowas hat bei Hearthstone nichts zu suchen.
  • Niedrigere Arena-Belohnungen confirmed?
  • Über einen Turnier-Modus gebe es derzeit nichts zu sagen. Wie gesagt gute Ideen haben im Spiel eigentlich nichts verloren.

Experimente

  • Blablabla wir haben nichts anzukündigen blablabla

Wann kriegt man eigentlich die booster der HS Meisterschaft?


Habe meine vorhin erhalten und aufgemacht.


sollten schon dar sein,ich hatte luck und habe 4 bekommen(und nichts besseres als selten drinnen, nichtmal golden)


Tatsache da sind Sie. Habe auch 4 bekommen. Schade das Kolento das Finale 3:0 verloren hat. War echt spannend.

Hab zumindest 55 Staub und nen goldenes epic vom priest bekommen… Sind im Zweifel 400 Staub.


@caelistix: Also man kann schon als Free2Play-Spieler relativ wettbewerbsfähig spielen, solange man gute Siegesquoten in der Arena einfährt… aber das haben die ja jetzt erkannt und werden es alsbald „beheben“… (pessimistisch ausgedrückt)

Ich hoffe natürlich, dass die keine Bremse für Arena-Spieler einlegen werden. Natürlich kann man sagen: hey, als Arena-Spieler kann ich eh auf die Gewinne verzichten. Aber irgendwie muss ich mir ja auch den nächsten und übernächsten Arenarun (durch Gold) finanzieren. Und jedesmal über 7 Wins schafft glaube ich keiner. Insofern hoffe ich auch, dass die die Gewinne nicht abändern zugunsten von Packs und dafür weniger Gold ausschütten. Lieber mehr Gold und weniger von dem anderen unnützlichem Zeug.


RIP Freezemage und Malyrogue good news Ben! kappa


Ich hab auch ein Booster erhalten… ein seltener sonst nur mist… schade eig für so ein Event Booster


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen