Standard Meta-Report vom 13.03.2017: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks

Krieger-Held Magni

TempoStorm hat einen neuen Standard Meta Snapshots online gestellt! Eine Zusammenfassung inkl. Links zu entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns. Zudem findet ihr am Ende auch noch den aktuellen vS Data Reaper Report.

Das hat sich in der letzten Woche getan

Rund zwei Wochen sind seit den Nerfs von Kleinbukanier und Geisterklauen vergangen. Der Pirate Warrior hält sich nach wie vor an der Spitze und bleibt dank seines Damage-Output-Potentials das stärkste Deck in der Ladder.

Der Aufstieg des Pirate Warriors könne ein bisschen der zunehmenden Beliebtheit des Jade Druid zugeschrieben werden. Dank dessen guten Match-Ups gegen Control Decks seien diese aus der Meta gedrängt worden… Control Decks, die ansonsten in der Lage wären, den Pirate Warrior zu kontern und Aggro im Zaum zu halten.

Dank des Pirate Warriors sei auch der Schamane am Aufsteigen. Dank seines guten Match-Ups gegen den König der Meta zusätzlich zu den starken Jade-Synergien, seien sowohl der Aggro Shaman als auch der Midrange Shaman in der Tier-Liste hochgeklettert. Der Midrange Shaman habe es in Tier 1 geschafft, der Aggro Shaman immerhin vom Ende von Tier 2 in die Mitte.

Der Aggro Water Rogue halte seinen Status als zweitbestes Deck der aktuellen Meta. Dank seines mächtigen Kerns, der das Wasser-Paket beinhalte (Finja die Todesflosse + 2x Blaukiemenkrieger + 2x Murlocanführer), sehe man viele Varianten des Decks, die erfolgreich seien.

Die besten Decks im Überblick (TempoStorm)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report wieder ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Tier 5

Den Meta-Report im Original findest du bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 6 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Hexenmeister und Schamane), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), Noblord (Krieger) und Parkzer (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (09.03.2017)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 9. März sieht hier folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge und Rang 5-1):

DRR40_PowerRankings

Den kompletten vS Data Reaper Report findet ihr bei Vicious Syndicate.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Standard Meta-Report vom 13.03.2017: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks"

Wirklich besser geworden ist die Meta nicht. Ich sag’s nicht gerne: Aber wird Zeit das die neue Erweiterung kommt. Wir kämpfen hier auf verlorenem Posten.


Wirklich besser geworden ist die Meta nicht. Ich sag’s nicht gerne: Aber wird Zeit das die neue Erweiterung kommt. Wir kämpfen hier auf verlorenem Posten.
caelistix

Nur verlieren Decks wie Pirate Warrior kaum Karten. Auch Shaman wird mit dem Jade-Package überlebensfähig sein. In Un-Goro müssen schon einige sehr gute Control-Karten dabei sein, um Wirkung auf die Meta zu haben.


@abimo: naja solang der Jade Druid seine Stärke behält und gespielt wird, bringen dir auch die besten Control karten nichts. Siehst du doch aktuell. Jedes Control deck, das nicht in der Lage ist, früh aggressiv zu spielen (aktuell nur der renolock) verkackt gegen den druid. Von normal bis heavy Control. Bis man Jade Idol in Grund und Boden Nerft oder aus dem Spiel wirft ändert sich das auch nicht und die einzigen Decks die das deck in Zaum halten sind leider die Aggro und midrange Decks.

Aber zum Thema Pirate warri. Ich hab Grad ein kleines déjà vu.

2016: der shaman ist zu stark. Nerft den mal. Nach dem Nerf: der shaman ist noch stärker als vorher.

2017: der pirate warri ist zu stark. Nerft den mal. Nach dem Nerf: …


@maurriss: Immerhin haben sie es dieses Mal erfolgreich geschafft Aggro-Shaman zu nerfen. 😀

@Jade-Druid: Die Jade-Mechanik braucht halt in irgendeiner Form einen Nerf oder zumindest einen zusätzlichen möglichen Konter. Welche Option ich interessant fände, wäre Jade-Golems wie <b>Forbidden Ancient</b> funktionieren zu lassen, also dass ein Golem zu einem 1/1er werden würde, wenn man ihn silenced.

Allerdings will ja Blizz nicht, dass Silence wieder stark wird, von daher wäre diese Option wohl ausgeschlossen. :/

Was auch helfen könnte, wäre den Big Game Hunter wieder auf 3 Mana zu buffen, dann hätte man immerhin ein gute Tech-Karte gegen Jade-Decks im Lategame.


@maurice84: So kompliziert braucht man es doch gar nicht machen. Es reicht doch eine Karte die speziell Jade Golems kontert (will jetzt aber nicht meine Idee spoilern, vllt. kommt ja bald wieder ein Design-Contest ^^)

Der Midrange Shaman ist ja gar nicht (nur) wegen den Jade Karten so stark, sondern auch wegen seiner Schmanenhaftigkeit. Und ohne Tunneltrogg und Totem Golem ist das Early Game eh erstmal vorbei.

Aber es MUSS einfach nach der Erweiterung ein Jade Idol Nerf kommen. Sonst wäre Control ja noch für die nächsten 1.5 Jahre gestorben. Und zusätzlich muss ein anderer Typ von Druide implementiert werden.


@maurice84: würde nicht wirklich was bringen denke ich. Mehr als zwei Silence karte wird kein deck führen. Ergo hättest du bestenfalls einen removal mehr.

BGH wäre das gleiche. Ein Removal mehr, Problem nicht gelöst, aber dafür wieder einen großen anderen Teil des Spiels kaputt gemacht. Es hat nen Grund warum zu dr.7 Zeiten kaum Lategame Minions mit 7+ATK gespielt wurden und diese Zeit wünsche ich mir nicht zurück.

Man müsste den Effekt, 3 neue Jade Idols ins deck zu packen komplett killen. Zb. Indem man sagt, dass nachproduzierte Idols nur noch einen Golem produzieren können und keine neuen Karten mehr ins deck mischen können oder indem man jadeblüten statt Idolen mit der Karte produziert. Wäre immer noch beides extrem Value stark, hat aber eben ne grenze. Solange du infinite Value hast, schlägst du jedes Control deck. Leider.


@caelistix:

Anderer Typ Druide?

Wie wärs mit Beast-Druid? ;D

@Jade: Ich weiß nicht mehr, von wem ich den Vorschlag gehört habe, aber den fand ich auch nicht schlecht: Anstatt dass jeder Golems eins stärker ist als der letzte, der beschworen wurde, wird jeder Golem eins stärker als der letzte, der gestorben ist. Ob der Nerf ausreichen würde, weiß ich nicht.

Das Problem an speziellen Konterkarten ist, dass sie in der Regel entweder so stark von den Base-Stats sind, dass sie „jedes Deck“ spielen kann und dadurch das zu konternde Deck unspielbar wird oder die Base-Stats sind so schlecht, dass kein Deck die Karte spielen will, weil es die anderen Matchups zu sehr schwächt. Bestes Beispiel dafür wäre Eater of Secrets, den „niemand“ selbst dann gespielt hat, als er wochenlang das meistgehasste T1-Deck war.

Ich will nicht sagen, dass eine gut gebalancte Tech-Karte generell unmöglich ist, aber es scheint mir zumindest sehr schwer zu sein, das ordentlich hinzubekommen.

„Man müsste den Effekt, 3 neue Jade Idols ins deck zu packen komplett killen. Zb. Indem man sagt, dass nachproduzierte Idols nur noch einen Golem produzieren können und keine neuen Karten mehr ins deck mischen können oder indem man jadeblüten statt Idolen mit der Karte produziert. Wäre immer noch beides extrem Value stark, hat aber eben ne grenze. Solange du infinite Value hast, schlägst du jedes Control deck.“

Oder das! Das erscheint mir im Augenblick sogar die sinnvollste Lösung zu sein.


@abimo: naja solang der Jade Druid seine Stärke behält und gespielt wird, bringen dir auch die besten Control karten nichts. Siehst du doch aktuell. Jedes Control deck, das nicht in der Lage ist, früh aggressiv zu spielen (aktuell nur der renolock) verkackt gegen den druid. Von normal bis heavy Control. Bis man Jade Idol in Grund und Boden Nerft oder aus dem Spiel wirft ändert sich das auch nicht und die einzigen Decks die das deck in Zaum halten sind leider die Aggro und midrange Decks.
maurriss

Jade Druid verliert Azurblauer Drache. Dieser fehlende Card Draw wird dem Druiden mMn sehr wehtun.

Jade Druid ist mMn vollkommen okay als harter Conter gegen die Reno Decks. Aber was soll das Deck den zukünfitg kontern?


@maurice84: Eater hat niemand gespielt, weil nach wotog niemand mehr Secret Pala gespielt hat. Aber im wild war die karte oftmals sehr vertreten. Hab da gegen viele Leute damals gespielt die den z.t. 2mal im Deck hatten und so oft die Secrets von meinem Tempo Mage gefressen haben. Über mehrere Monate hinweg.

@abimo: ja Azure Drake wird ihm wehtun. Speziell auch wegen Swipe. Aber ob das den card draw so schwächt? Nourish und Gadgetzan Auctioneer bleiben schließlich drin. Und die Frage was das deck zukünftig kontern soll verstehe ich auch nicht 😀 ähm so ziemlich JEDES Control deck?


@abimo: ja Azure Drake wird ihm wehtun. Speziell auch wegen Swipe. Aber ob das den card draw so schwächt? Nourish und Gadgetzan Auctioneer bleiben schließlich drin. Und die Frage was das deck zukünftig kontern soll verstehe ich auch nicht ähm so ziemlich JEDES Control deck?
maurriss

Ja um nen quasi AOE zu ermöglichen, aber das ist nicht so kritisch wie der Card Draw! Nourish und Gadgetzan Auctioneer sind super langsam und super situationsabhängig. Und die spielt Druid aktuell eh schon. Was spielt den Druid statt Azurblauer Drache? Furorion ist -ganz ohne Drachen im Deck- bislang der beste Ersatz, gefolgt von Urtum der Lehren.

JEDES Control Deck. Ich frage mich, wie dieses mythische Control Deck aussieht, in einer Welt ohne Reno und mit Patches …


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen