Standard Meta-Report vom 08.05.2017: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks

Hearthstone - Uther Lichtbringer Artwork

Es ist wieder soweit: TempoStorm hat heute eine neue Ausgabe des Meta Snapshots veröffentlicht! Eine Zusammenfassung inkl. Links zu entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns. Zudem findet ihr am Ende auch noch den aktuellen vS Data Reaper Report.

Tipp: Hier gehts zum aktuellen Wild Meta-Report vom 04.05.2017!

Das hat sich in der letzten Woche getan

Wir haben eine neue Nummer 1: Der Midrange Paladin löst den Pirate Warrior an der Spitze des Rankings ab. Da das Deck nicht von einem einzelnen Archetypen hart gekontert werden kann, ist es in der Lage, unabhängig vom Gegner konstante Ergebnisse zu liefern.

Der Aufstieg des Murloc Paladins mache Hungrige Krabbe zu einer Haupt-Tech-Karte in der Meta. Die Karte sei in der Lage, sehr früh Tempo aus dem Paladin zu nehmen und zu verhindern, dass dieser ein überwältigendes Brett aufbauen könne.

Neu in Tier 1 ist außerdem der Aggro Druid, der ein ideales Deck für viele der aktuell gespielten Tech-Karten sei. Der Golakkakrabbler und Hungrige Krabbe – zum Kontern von Piraten und Murlocs – seien beide Wildtiere und somit ideale Ziele für Y’Shaarjs Mal. Ziel des Aggro Druid sei es, das Brett mit Dienern zu fluten und diese kontinuierlich zu buffen – diese Strategie erweise sich in der aktuellen Meta als effektiv.

Ein weiteres Deck, das langsam am Aufsteigen sei, sei der Control Mage – das Deck sehe so aus, als könne es möglicherweise eines der besten Control Decks der Meta werden.

Auf der anderen Seite sei der Taunt Warrior am Absteigen – dessen Matchups gegen viele der aktuell beliebten Decks seien irgendwo zwischen schlecht und miserabel. Der Schamane leiste nun zudem dem Hexenmeister als Klasse, die kein Deck in Tier 2 oder höher habe, Gesellschaft.

Insgesamt jedoch könne man rund einen Monat nach dem Un’Goro-Release sagen, dass die Meta extrem vielfältig aussehe und viele Decks brauchbar seien, um zu Laddern.

Die besten Decks im Überblick (TempoStorm)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report wieder ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Hinweis: Es sind einige neue Archetypen hinzugekommen – wenn ihr einen entsprechenden Deck-Guide habt, vergesst nicht, diesen (ggf. nachträglich) auszuwählen!

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Tier 5

Den Meta-Report im Original findest du bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 6 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Hexenmeister und Schamane), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), Noblord (Krieger) und Parkzer (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (04.05.2017)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 4. Mai 2017 sieht hier folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge, Rang 5-1 und Legende):

DRR46-PowerRankings

Den kompletten vS Data Reaper Report findet ihr bei Vicious Syndicate.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Standard Meta-Report vom 08.05.2017: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks"

Dem kann ich fast komplett zustimmen, einzig der Questrogue ist für mich Tier 2 und nicht mehr 1, gerade weil die Aggro und Midrangedecks, die ihm im Tempo kontern, atm alle in Tier 1 vertreten sind. Ebenso wird der Questrogue hart vom Medivh Mage gekontert.


super balanced Spiel.. Warri und Paladin mit 100 Decks vorne, Hexenmeister kommt irgendwann Tier 3-4


super balanced Spiel.. Warri und Paladin mit 100 Decks vorne, Hexenmeister kommt irgendwann Tier 3-4
cridac

Ach komm. Sah schon deutlich schlimmer aus.


Super geile Meta mit 4 Aggro Decks in Tier 1!

Un Goro ist der verdammte Messias auf den wir alle gewartet haben!


Super geile Meta mit 4 Aggro Decks in Tier 1!
Un Goro ist der verdammte Messias auf den wir alle gewartet haben!

caelistix

Und in Tier 2 sind 10 von 10 Control/Midrange Decks. Bitte beruhig dich einfach.


@cridac wenn dir die Meta schon zu unausbalanciert ist weil anderthalb Klassen kaum gespielt werden, dann wechsel lieber schnell das Spiel xD

Und Caelistix – Man muss sich gedanklich ein wenig von diesen Tiers trennen. Du kannst zur Zeit mit so ziemlich allem worauf du bock hast auf Legend spielen, die Auswahl ist riesig.


Ich kann spielen mit was ich will, auf Legend werd ich wahrscheinlich eh nie kommen. 😉 Aber seis drum.

Schön ausgeglichene Meta im Grossen und Ganzen, da ist doch Einiges in Bewegung. 🙂


@lordofcinder: Ja, das ist mir schon klar, dass es irgendwelche Leute gibt die richtig was können und auch mit Zoolock zu Legend spielen. So gut bin ich aber nicht. Ich will einfach nur auf Rang 5 kommen OHNE mich den Monat lang zu viel aufgeregt zu haben.

Ich guck mir den Meta Report ja auch nicht vor dem Hintergrund an das ich denke: „Ah, Tier 1 – das sind alles die Decks die ich spielen muss“ sondern ich denke „Ah, Tier 1 – das sind alles die Decks GEGEN die ich spielen muss“, weil ich ganz genau weiß das 90% der Hearthstone Spieler sich genau diese Netdecks nachbauen werden.

Ich selbst spiele zur Zeit ein Deck was bei Tempostorm hier in Tier 3 angeordnet ist.


Ich mein, wenn man sich den vS Data Report mal ansieht, dann sieht man, dass es bei denen grade garkein Tier 1 Deck gibt… Aber nen Haufen (!) Tier 2 wo fast jede Klasse gelistet ist.

Aber den Gedanken mit „dagegen muss ich jetzt also am laufenden Band spielen“ kann ich schon nachvollziehen.

Ich meinte aber noch nichtmal das man ultra profi sein muss um mit sämtlichen Decks auf Legend zu kommen. Ich meinte, dass man wirklich gut mit wirklich vielen Decks auf Legend spielen kann, und das war schon lange nicht mehr in dem Ausmaß so.


Kann ich nur bestätigen. Ich hatte seit Einführung von Standard nicht mehr so ne hohe Gewinnchance mit zum Teil selbstgebastelteten Fundecks, wie aktuell jetzt. Momentan macht es wieder mehr Spaß. Wotog hat mir persönlich wenig Spaß gemacht, weil ich weder Fan von C´Thun (der heißt für mich immer noch Karton, weils sich so ähnlich anhört ^^), noch von Yogg war (zu viel rng). MSoG war ok, aber mehr auch nicht. Man hatte oft nur mit bestimmten Klassen und Decks eine Chance, die mir nicht so viel Spaß gemacht haben. Also ich bin ganz froh über die momentane Entwicklung…


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen