❄️ „Ritter des Frostthrons“ ist die nächste Hearthstone-Erweiterung – Erste Infos, Karten und mehr

Nachdem es gestern bereits ein Leak gab, hat Blizzard es heute Morgen auch offiziell bestätigt: „Ritter des Frostthrons“ (engl. Knights of the Frozen Throne) wird die nächste Hearthstone-Erweiterung, die uns 135 neue Karten beschert.

Info: In unserer Ritter des Frostthrons Karten-Übersicht findet ihr alle bereits enthüllten Karten der Erweiterung.

Release & Vorverkauf

Erscheinen wird die Erweiterung laut der offiziellen Ankündigung Anfang August, im Vorverkauf ist von Mitte August die Rede. Ein konkretes Datum wurde noch nicht genannt.

Der Vorverkauf ist bereits gestartet: Ab sofort könnt ihr 50 Karten-Packungen für 49,99 € im Vorverkauf erwerben und euch dadurch sofort den Frostgram-Kartenrücken sichern. Wichtig: Der Vorverkauf wird bisher nur im Blizzard Shop und nicht direkt im Spiel angeboten.

Neu: Heldenkarten

In Ritter des Frostthrons sind alle neuen Helden der Macht des Lichkönigs erlegen. Zwar haben sie ihre Seelen verloren, aber enorme Kräfte gewonnen. Dies zeigt sich in Form der neuen Heldenkarten. Dabei handelt es sich um einen neuen Kartentyp, der weder Zauber, Diener noch Waffe ist.

Spielt ihr eine der neun Heldenkarten aus (ein Beispiel ist Todespirscher Rexxar, siehe unten), wird euer Held in einen Todesritter verwandelt, bekommt eine neue Helfenfähigkeit, legt etwas Rüstung an und löst auch noch einen Kampfschrei aus.

Neu: Schlüsselwort Lebensentzug

Außerdem kommt mit Ritter des Frostthrons die neue Mechanik „Lebensentzug“ ins Spiel. Konkret funktioniert diese folgendermaßen: Verursacht eine Karte mit Lebensentzug Schaden, wird euer Held um den entsprechenden Wert geheilt.

Kostenlose Einzelspielermissionen

Wie im Vorfeld bereits angekündigt, wird die Geschichte von Ritter des Frostthrons in Form von Einzelspielermissionen erzählt, die allen Spielern kostenlos zur Verfügung stehen. In der Eiskronenzitadelle werden uns insgesamt acht Missionen erwarten, darunter u.a. ein Duell gegen den Lichkönig höchstpersönlich.

Habt ihr alle Missionen erfolgreich abgeschlossen, gibt es als Belohnung 3 Frostthron-Kartenpacks. Beim Abschluss der Prologmission gibts zudem eine zufällige legendäre Todesritter-Heldenkarte.

Zitat von Blizzard (Quelle)

Die Geißel. Todesritter. Der Lichkönig! Das sind einige der furchteinflößendsten und tragischsten Geschichten von Azeroth. Die abscheulichen Kreaturen in der Eiskronenzitadelle sind finster, hinterlistig und furchtbar mächtig, aber sie sind auch richtig cool! Das Team von Hearthstone wollte unbedingt die Geschichte des Lichkönigs und seiner schrecklichen Diener erforschen, doch wie erforscht man solch finstere Abgründe und bewahrt gleichzeitig die gutmütige Leichtigkeit von Hearthstone?

Die Antwort war offensichtlich: Tötet sie ALLE!

Nun ja, nicht alle. Nur alle neun Helden von Hearthstone … In Ritter des Frostthrons, der nächsten Erweiterung für Hearthstone, stellen wir die Frage: Was passiert, wenn sich die Helden vom Licht abwenden? Was werden sie mit ihren grenzenlosen und fürchterlichen Kräften machen, wenn der Lichkönig sie als Todesritter von den Toten wiedererweckt?

Doch wer ist dieser Lichkönig eigentlich?

Der Herr der Geißel

Die Geschichte des Lichkönigs ist tragisch. Es ist die Geschichte eines jungen Helden, der zur Rettung seines Volkes jeden Preis in Kauf nahm. Schlussendlich legte er den Grundstein seines eigenen Untergangs, als er die verfluchte Runenklinge Frostgram ergriff und so die Entscheidung traf, eine der mächtigsten und schrecklichsten Kreaturen der Welt zu werden: der Lichkönig. Der Lichkönig gebietet über die Kräfte des mächtigsten Todesritters und ist in Verbindung mit dem seelenverschlingenden Hunger von Frostgram ein furchterregender Gegner. Als wäre das nicht genug, befehligt er außerdem von seinem Frostthron in der Eiskronenzitadelle aus über die riesige, als Geißel bekannte Armee der Untoten.

Insgesamt könnte man also sagen, dass der Lichkönig und seine Diener die größte Gefahr für alles Leben in Azeroth darstellen. Und an der Spitze dieser Diener stehen die Todesritter!

Announcement_HS_Social_EK_960x480.png

Tot und glücklich

Die Todesritter waren einst die mächtigsten Helden von Azeroth – doch jetzt hat sie der Lichkönig von den Toten zurückgeholt und zu seinen gefährlichsten Anhängern gemacht. In Ritter des Frostthrons haben sich die neun Helden von Hearthstone der finsteren Macht des Lichkönigs gebeugt und dienen ihm als legendäre Todesritter-Heldenkarten. Trotz ihrer Verwandlung sind sie dem Einfluss des Lichkönigs nicht vollends erlegen und es liegt an euch, zu entscheiden, wie ihr ihre neuen, beeindruckenden Kräfte einsetzt.

Heldenkarten sind ein brandneuer Kartentyp und gelten weder als Zauber, Diener noch Waffen. Wenn sie ausgespielt werden, ersetzt eine Todesritter-Heldenkarte euren Helden, setzt einen Kampfschrei ein, legt etwas Rüstung an UND verleiht euch eine neue Heldenfähigkeit. Zwar sind alle Todesritter-Helden unterschiedlich, doch sie alle bieten euch völlig neue Möglichkeiten, Hearthstone zu spielen.

Todespirscher RexxarHUNTER__ICC_828_enUS_DeathstalkerRexxar.png

Als Rexxars Jagd ein vorzeitiges Ende fand, wurde er als Todespirscher Rexxar wiedererweckt. Wenn diese Karte ausgespielt wird, feuert er einen Pfeilhagel ab, der allen feindlichen Dienern 2 Schaden zufügt, ersetzt euren Helden und verleiht euch 5 Rüstung sowie die neue Heldenfähigkeit Bestienbaukasten.

Mit Bestienbaukasten kann Todespirscher Rexxar ein furchterregendes, neues Zombiest kreieren, indem er Teile von zwei früheren Tierfreunden „entdeckt“. Die neue Kreation verbindet die Werte der beiden Kreaturen, die er zusammengeflickt hat: Manakosten, Angriff, Leben UND Kartentexte. Diese tierische Monstrosität wandert dann auf Todespirscher Rexxars Hand, wo sie darauf wartet, später auf einen ahnungslosen Feind losgelassen zu werden.

Wirklich angsteinflößend! Natürlich hat die Geißel noch viele weitere Bedrohungen auf Lager.

Der Hunger

Todesritter sind mächtige Kämpfer, doch sie sind nur ein kleiner Teil der gewaltigen Armee des Lichkönigs. Die Scharen der Geißel sind eine Sammlung abartiger, untoter Wesen, von niederen Ghuls und Zombies bis hin zu riesigen, unbeschreiblichen Monstrositäten, die aus den Leichen zahlloser Opfer zusammengeflickt wurden. Die beinahe endlosen Armeen der Untoten sind so furchterregend wie tödlich – ihr könnt also damit rechnen, unter ihnen einige mächtige Fähigkeiten zu finden!

NEUTRAL__ICC_702_enUS_ShallowGravedigger.pngNEUTRAL__ICC_851_enUS_PrinceKeleseth.png

Einige der Zauber und Diener des Lichkönigs verfügen über die furchterregende Fähigkeit, ihren Opfern die Essenz des Lebens zu stehlen: Lebensentzug. Lebensentzug erweitert eine Fähigkeit, die bereits auf einigen Karten zu finden ist und gibt ihr ein eigenes Schlüsselwort. Wenn eine Karte mit Lebensentzug Schaden verursacht, wird euer Held für den entsprechenden Wert geheilt. Eine wirklich nützliche Fähigkeit, wenn man bereits mit beiden Beinen im Grab steht.

PRIEST__ICC_802_enUS_SpiritLash.pngPALADIN__ICC_820_enUS_ChillbladeChampion.png

Eiskronenzitadelle

Wenn ihr Ritter des Frostthrons werdet, macht ihr eure ersten Schritte in der Eiskronenzitadelle. Dort stehen euch acht Missionen bevor – brandneue Einzelspielerinhalte für Hearthstone. Im Prolog kämpft ihr euch durch die mächtigsten Bewohner der Eiskronenzitadelle, bevor eure Prüfung mit einem Duell gegen den Lichkönig höchstpersönlich ihr Ende findet!

ICCboard_HS_EK_1200x671.jpg

Seid gewarnt! Diese Kämpfe sind anders als alle, die ihr bisher bewältigt habt. Eure Gegner sind schlau und gefährlich, und nur die Entschlossenen werden sich durchsetzen. Der Lichkönig selbst ist ein teuflisch gefährlicher Gegner und wird jede der neun Klassen vor eine andere Herausforderung stellen.

Wenn ihr die Eiskronenzitadelle betretet, setzt ihr zwar eure Seele aufs Spiel, doch die Missionen kosten euch nichts! Die Belohnungen sind verlockend: Nachdem ihr alle Missionen abgeschlossen habt, erhaltet ihr drei Kartenpackungen für Ritter des Frostthrons. Wenn ihr die Prologmission abschließt, erhaltet ihr außerdem eine zufällige, legendäre Todesritter-Heldenkarte für eure Sammlung!

Prologue_enUS_HS_In-Game_EK_600x232.jpg

Ritter des Frostthrons ist jetzt im Vorverkauf erhältlich!

Der Lichkönig belohnt Ergebenheit. Besucht den Blizzard Shop und erwerbt für 49,99 EUR 50 Kartenpackungen für Ritter des Frostthrons im Voverkauf und erhaltet dadurch sofort den seelenverschlingenden Frostgram-Kartenrücken.

Pre-Purchase_HS_In-Game_EK_1314x893.jpg

IM VOVERKAUF ERWERBEN

Ihr erhaltet den Frostgram-Kartenrücken und eure Kartenpackungen, sobald euer Kauf verarbeitet wurde. Ihr könnt die Kartenpackungen dann öffnen, sobald die Erweiterung Anfang August in eurer Region verfügbar ist.

Gebt euch der Finsternis hin

Die dunklen Mauern der Eiskronenzitadelle erheben sich drohend über euch, doch ihr könnt euch auf www.thefrozenthrone.com auf die kommenden Prüfungen vorbereiten. Hinweise auf den Einfluss des Lichkönigs dringen schon jetzt in das Reich der Sterblichen. Findet sie auf Facebook, Twitter und YouTube.

Wir sind gespannt darauf, was ihr mit den unsagbaren Kräften des Todesritters erreichen könnt, wenn ihr ein Ritter des Frostthrons werdet!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "❄️ „Ritter des Frostthrons“ ist die nächste Hearthstone-Erweiterung – Erste Infos, Karten und mehr"

ich hoffe das es zu den heldenkarten auch eine klassenlegändere gibt


Der „Bestienbaukasten“ wirkt ziemlich mächtig auf mich. Okay, wird eine kostspielige Karte werden da die Manakosten auch addiert werden. Aber da kommen sicherlich ein paar geniale Kombinationen bei raus.

Je mehr individuelle Karten Blizzard allerdings erlaubt, umso schwieriger wird es auf ein Deck zu reagieren. Kazakus war ja bisher die einzige Karte die EINEN individuellen Zauberspruch erlaubte. Der Jäger hat das Potential mit der Heldenfähigkleit (2 Mana?) beliebig viele unbekannte Karten zu erzeugen. Finde den Trend nicht so super. Über Sieg oder Niederlage entscheidet ja auch ob man den nächsten Zug / die nächste Karte des Gegeners voraussehen kann.


ich hoffe das es zu den heldenkarten auch eine klassenlegändere gibt
suchti0352

@suchti0352: Ich gehe mal stark davon aus – womit wir erneut bei 23 Legis wären
(8×2 Klassen-Legis + 5 neutrale Legis).
Finde es ehrlich gesagt ein bisschen schade, dass es (vermutlich) immer weniger neutrale Klassen-Legis gibt, welche für alle Klassen bestimmt sind. 🙁
Wobei, Blizzard könnte jetzt ja theoretisch mehr Legis einführen, da man vorerst nur verschiedene ziehen wird – bin mal gespannt. ^^


@evilhunter66: also ich glaub nicht dran dass der sich durchsetzt. Siehs mal so. Die neue Hero power des todeshunters wäre eine pure Value Hero Power plus dem einmaligen überteuerten Board clear. Beides tools, die dir ausschließlich in control etwas bringen ubd wie viele Control hunter es gab wissen wir ja.

Darüber hinaus scheißt die neue Hero Power in Sachen Tempo komplett gegen Jaraxxus oder die Warri Quest ab. Eine in Sachen Tempo bessere Alternative war Dinonancy und wie die sich (nicht) durchgesetzt hat, haben wir ja gesehen 😀

Gefühlt verlief jedes Spiel so, dass mich der Gegner auf 2 HP runter hatte, ihn dann aber die Karten ausgingen und er mich mit seiner Dinomancy Hero Power nicht mehr finishen konnte. Ich glaube in diesen Situationen hat sich jeder Hunter seine Hero Power zurück gewünscht

Also: ohne Board clears, gutes removal, Heilung und Draw wird das mit dem Control Hunter und der Hunter Karte denke ich nichts.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen