[Update] OTK – Lifejuggler

[Update] OTK – Lifejuggler

Life to power!

Autor:Babel 175 1 21D+418
Aufrufe: 102.166
Stimmen:+39
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:23.06.2014 um 11:36 Uhr.
Aktualisiert:08.10.2016 um 02:03 Uhr.
39 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

15x ZauberØ 2,40 ManaMaximal 5Mana
0x WaffenØ 0,00 ManaMaximal 0Mana
15x DienerØ 3,60 ManaMaximal 9Mana
AngriffØ 1,60 AngriffSumme: 24 Angriff
LebenØ 5,33 LebenSumme: 80 Leben
30 Karten20
-Karten
66,67% klassenspezifische Karten
Kosten4.500
um alle Karten herzustellen.
Basis12
Basis-Karten
40,00% Basis-Karten
Gewöhnlich10
Karten
33,33% gewöhnliche Karten
Selten5
Karten
16,67% seltene Karten
Episch1
Karten
3,33% epische Karten
Legendär2
Karten
6,67% legendäre Karten
0
1 Karten
1
6 Karten
2
8 Karten
3
2 Karten
4
8 Karten
5
3 Karten
6
1 Karten
7
0 Karten
8
0 Karten
9
1 Karten
10
0 Karten
Anzeige

39 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "[Update] OTK – Lifejuggler"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Ich kann von diesem Deck auch nur abraten. Taugt maximal als Fundeck etwas. Ich habe ein ähnliches Deck vor 2, 3 Jahren öfter gespielt. Es ist einfach zu sehr vom Kartenglück abhängig. Der Priester bietet weit mehr Möglichkeiten.

Ich mag das Deck trotzdem.

Ich finde das Deck gut. Die Ideen dahinter haben noch heute ihren Charme. Ich spiele derzeit einen ähnlichen Priester mit Mechs und Boosteffekten, vielleicht finde ich bei dem noch ein Plätzchen für den Alchimisten. Eine Idee, auf die ich von selbst nicht gekommen wäre^^

Ähm ja… Was soll ich jetzt dazu sagen? Schaut mal auf das Datum bitte???
Als das Deck hier gepostet wurde, gab es die Mechs so wie in der heutigen Form noch gar nicht, die kamen erst über ein halbes Jahr später! Ist dann doch wohl klar, dass das Deck aufgrund von aktuelleren/stärkeren Karten und Kombinationen irgendwann nicht mehr funktioniert. Und eine Löschfunktion gibt es hier nicht.
Abgesehen davon will ich das Deck auch gar nicht löschen, denn ich zeige es immer wieder gerne Freunden, die grade erst begonnen haben und erst noch die Spielmechaniken lernen, geschweige denn die Karten aus Abenteuern und Erweiterungen zur Verfügung haben um was anderes zu spielen.

Das Deck ist sehr glücksabhängig, habe grad gegen so ein ähnliches Gespielt.
Ein AggroMechSchamane setzt dich schon in den ersten 5 Zügen voll unter Druck,
da kannste schon verloren haben, wenn du nichts unternimmst. Im Zug 5 wird dann
ein Todesfürst gespielt, der in meinem Zug durch einen Kolbenschlag und Lava-
Eruption down geht, wonach mein Bemannter Himmelsgolem aufs Board kam aus dem
Deck und die 3 Mechs die schon dalagen dann alles in den Gegner schossen.
Ach ja, der Kolben ging auch noch kaputt und der Zappo hatte auch 5/4 dadurch…

Das Deck is für’n Arsch.
Was soll das sein ?
Jede Karte nur 1x drin, bbringt so gut wie nichts, da der Glücksfaktor damit Maximiert wird.
Zeig mal ein Video in dem du z.B. gegen einen Magier gewinnst.

Inneres Feuer ist zwar wichtig, aber den gleiche Effekt kann man eben auch mit dem verrückten Alchemisten erzielen, was die Chance auf dieses Ereignis schon einmal verdoppelt. Außerdem muss man ja nicht bis zum OTK warten und sich auf dem Weg dahin verhauen lassen, man kann ja auch auf „normale“ Weise gewinnen. 🙂

Aber ich gebe dir Recht, mit Naxxramas kommen einige schöne neue Diener dazu, so dass ich dieses Deck auch nochmal mit dem Steinhautgargoyle und dem Todesfürst ausprobieren werde, vielleicht auch mal mit Maexxna.

Ich habe in der vorherigen Saison mit diesem Konzept gespielt und leider die Erfahrung machen müssen, dass das bis auf einige Highlights selten klappt. Natürlich ist es schön, den gegnerischen Helden mit 40 Schaden zu one-hitten, auch ein Kill mit zwei Krelikerinnen von Nordhain (eine 3/3, eine 28/28) war sehr lustig. Aber dazwischen wird man von sehr vielen Deks einfach überrannt.
Das Konzept ist sehr davon abhängig, in Göttlicher Wille zu ziehen. Nimmt man dazu viele Kartenziehmechaniken ins Deck, hat man leicht entweder zu wenig Removal oder zu wenige Diener. Denn slebst wenn man alles auf der hand hat um Leben zu boosten und dann zu tauschen oder Inneres Feuer zu verwenden, hat man immer noch das Problem, dass man Boardpräsenz braucht, um es anwenden zu können.
Mit Naxx und der neunen Priesterkarte werde ich aber auch nochmal einen neuen Anlauf wagen.

Schreib einen Kommentar!

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen